Neue Gesichter bei der Ring Attacke am Red Bull Ring in Spielberg

  Mit seiner Affinität zum (Renn)Radsport glüht Armin Assinger nicht als einziger regelmäßig auf zwei Rädern über den Asphalt. Die Anmeldungen für die 1000 Startplätze zur...

Bayreuther Contre la Montre - Besiege die Uhr! 2017

  Am Sonntag, den 17. September 2017 werden Rund um die Therme Obernsees im Landkreis Bayreuth in Nordbayern wieder viele Aktive aus ganz Deutschland zum Kampf...

   

 

Logo-RundumkoelnAb dem kommenden Jahr 2015 findet das älteste deutsche Eintagesrennen am zweiten Sonntag im Juni statt. Darauf einigten sich die beiden Veranstalter Artur Tabat und Alexander Donike in der vergangenen Woche mit den Vertretern der beteiligten Städten und Gemeinden.

„Wir freuen uns, dass wir nach vielen positiven Gesprächen mit unserem kommunalen Arbeitskreis gemeinsam einen neuen Termin gefunden haben“, zeigt sich Artur Tabat, der den Radklassiker am kommenden Ostermontag (21. April 2014) zum 41. Mal organisiert, erleichtert. „Ich möchte mich bei allen Vertretern der beteiligten Städte und Gemeinden ganz herzlich bedanken. Somit steht auch der 100. Austragung unseres schönen Radklassikers im Juni 2016 nichts mehr im Wege. Bei unserem Jubiläum wollen wir bei viel Sonnenschein ein Radsportfest in der ganzen Region feiern.“

Auch in der Stadtverwaltung von Bergisch Gladbach ist man erleichtert über den neuen Termin. „Ich bin sehr glücklich, dass die im Gladbacher Rathaus geführten Gespräche zu einer so guten Lösung geführt haben!“, freut sich auch Lutz Urbach, Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach, auf dessen Initiative eine positives Ergebnis angestrebt wurde. Denn insbesondere rund um den berühmten Schlossanstieg in Bensberg und in Bergisch Gladbach kam es bei der Terminfindung immer zu problematischen Überschneidungen mit anderen Veranstaltungen.

Volker Weirich, Sportamtsleiter bei der Stadt Bergisch Gladbach und Sprecher des Rund um Köln-Arbeitskreises der Städte und Gemeinden, begrüßt den neuen Termin am zweiten Juni-Sonntag ebenfalls. "Natürlich freue ich mich sehr, dass in Zusammenarbeit mit den beteiligten Kommunen und den Organisatoren von  ab dem Jahr 2015 mit dem zweiten Sonntag im Juni ein Termin gefunden werden konnte, der relativ wetterunabhängig eine problemlose Organisation und Durchführung der Veranstaltung durch alle Beteiligten möglich macht“, erläutert Weirich. „Die hierdurch weggefallenen Konkurrenzsituationen mit anderen Veranstaltungen machen es allen Kommunen an der Strecke aber auch und besonders den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Bergisch Gladbach einfacher, diese jährlich größte sportliche Traditionsveranstaltung in Bergisch Gladbach zu besuchen.“

In den kommenden Jahren wird Rund um Köln nach dem Beschluss des Arbeitskreises an den folgenden Terminen stattfinden: 14. Juni 2015, 12. Juni 2016, 11. Juni 2017, 10. Juni 2018. Lediglich im Jahre 2019 fällt der zweite Sonntag im Juni auf das Pfingstwochenende, an dem schon viele Events im Bergischen Land stattfinden. „Wir werden natürlich rechtzeitig mit allen Beteiligten eine Lösung für das Jahr 2019 finden. Mit der Verlegung des Renntages in den Juni stellen wir deutlich bessere Rahmenbedingungen für die Austragung sicher“, weiß der Technische Direktor des Radklassikers, Alexander Donike. „Denn im Juni rechnen wir mit deutlich wärmeren Temperaturen. Zudem werden wir den zahlreichen Forderungen und Wünsche unserer vielen Hobbyfahrer nach einem besseren Austragungstermin gerecht.“

 

30.01.2014

 

   
   
© 2008 - 2017 JedermannTermine.de

  Facebook