ŠKODA Velorace Dresden 2017: Teilnehmeranmeldung öffnet am 6. Dezember

  Am Sonntag, den 13. August 2017 öffnet Dresden wieder seinen Cityradrundkurs für Jedermann. Fünf Jahre ŠKODA Velorace Dresden: Es ist das erste runde Jubiläum, das...

BIKE Four Peaks 2017 abgesagt

  Das viertägige Mountainbike-Etappenrennen BIKE Four Peaks wird 2017 nicht weiter fortgesetzt. „Wir möchten uns 2017 noch stärker auf unsere weiteren Mountainbike- und Rennradprojekte fokussieren“, erklärt Jan...

   

 

800 Teilnehmer aus 19 Nationen fiebern der Premiere des ENDURA Alpen-Traums entgegen. Punkt 7 Uhr fällt in Sonthofen der Startschuss zur Alpenüberquerung, in Landeck gehen die Athleten um 10:50 Uhr auf die Strecke. Am späten Nachmittag werden die ersten Sportlerinnen und Sportler im Ziel in Sulden erwartet.

Der Countdown für die Premiere des ENDURA Alpen-Traums läuft. Die Voraussetzungen für den ersten Radmarathon, der die Teilnehmer an einem Tag über die Alpen führt, könnten nicht besser sein. Nach dem kurzen Herbsttief soll pünktlich zum Startschuss auch die Sonne wieder über dem Alpenhauptkamm zurückkehren und für beste Bedingungen sorgen. Rund 800 Sportlerinnen und Sportler aus 19 verschiedenen Nationen werden beim ersten ENDURA Alpen-Traum mit dabei sein und sich der Herausforderung stellen. Eines ist jetzt schon klar: selbst für Profis ist der Ritt über die Alpen keine Bummelfahrt, die Fakten flößen auch erfahrenen Athleten Respekt ein.

Wer in Sonthofen die Originalstrecke des ENDURA Alpen-Traums in Angriff nimmt, hat bis ins Ziel nicht nur 252 Kilometer zu bewältigen, sondern insgesamt auch sechs Alpenpässe zu überwinden. Mehr als 6.000 Höhenmeter im Anstieg warten auf die Teilnehmer, ehe sie am Fuße von „König Ortler“ auf die Zielgerade nach Sulden einbiegen. Namen wie Pillerhöhe, Hahntennjoch, Umbrailpass, Reschenpass und Stilfser Joch – mit 2.757 Metern der dritthöchste Pass Europas – sind den meisten Rennradsportlern ein Begriff, viele von ihnen waren auch bereits dort. Doch kaum jemand hat sie bisher aller an einem Tag bezwungen…

Wer sich für die etwas kürzere Variante des ENDURA Alpen-Traums entschieden hat, steigt in Landeck ins Rennen ein. Bis nach Sulden sind es dann immer noch 146 Kilometer und 4.315 Höhenmeter, die es zu bezwingen gilt.

Neben vielen ambitionierten Hobbyfahrern wollen sich auch zahlreiche bekannte Sportler die Premiere dieses einzigartigen Radmarathons nicht entgehen lassen. So hat etwa Ralf Matzka vom Team NetApp ENDURA eigens um eine Ausnahmegenehmigung bei der UCI angesucht (und diese auch bekommen), um bei diesem Highlight zum Saisonabschluss mit dabei zu sein. Mit Stefan Thum (Rose Racing), dem dreifachen Ötztaler Radmarathon-Sieger Stefan Kirchmaier (Team Peto-Höpperger-Top-Team), Bernhard Hornetz (Team Prestigio-LGL-Miche) und dem deutschen Top-Triathleten Lothar Leder hat der UCI-Profi aber starke Konkurrenz zu erwarten. Nicht um den Sieg mitreden, aber sicher für tolle sportliche Leistungen sorgen werden unter anderem die beiden Paracycling-Weltmeister Hans-Peter Durst und Denise Schindler, Skilanglauf-Profi Peter Schlickenrieder, Nachrichtensprecher Marc Bator, RoadBIKE Chefredakteur Jens Vögele und natürlich Richard Thomas, der Titelsponsor ENDURA vertritt.

Die Sieger des ENDURA Alpen-Traums werden bereits gegen 15:00 Uhr im Ziel erwartet. Während sich die Topfahrer schon von den Strapazen regenerieren, haben die meisten Hobbyfahrer den schwersten Teil der Strecke noch vor sich. Bis 16.45 Uhr müssen alle den Kontrollpunkt in Latsch passiert haben, um weiterhin im Rennen zu bleiben. Der Zielschluss ist für 19:30 Uhr anberaumt.

Weitere Infos unter www.alpen-traum.com

 

14.09.2013




 

   
   
© 2008 - 2016 Jedermanntermine.de

  Facebook