ŠKODA Velorace Dresden 2017: Teilnehmeranmeldung öffnet am 6. Dezember

  Am Sonntag, den 13. August 2017 öffnet Dresden wieder seinen Cityradrundkurs für Jedermann. Fünf Jahre ŠKODA Velorace Dresden: Es ist das erste runde Jubiläum, das...

BIKE Four Peaks 2017 abgesagt

  Das viertägige Mountainbike-Etappenrennen BIKE Four Peaks wird 2017 nicht weiter fortgesetzt. „Wir möchten uns 2017 noch stärker auf unsere weiteren Mountainbike- und Rennradprojekte fokussieren“, erklärt Jan...

   

 

Neues Konzept und neuer Austragungsort Der LILA LOGISTIK Charity Bike Cup am 3. Oktober hat einen festen Platz im Radsportkalender. An diesem Tag können Hobby‐Radsportler zusammen mit vielen Prominenten in einer Mannschaft für den guten Zweck Rad fahren. Der Erlös geht  traditionell an Star Care (www.starcare.de) und damit an jene, die es am Nötigsten haben: an  Kinder in Not. Die Zahlen des vergangenen Jahres von der Veranstaltung in Ditzingen‐ Heimerdingen sind beeindruckend: 850 Teilnehmer, 20.000 Zuschauer und 40.222 Euro für den  guten Zweck. Aber: Nichts ist so gut, dass man es nicht noch besser machen könnte. Deshalb  gibt es 2012 die eine oder andere Veränderung.

Das ist neu: der Austragungsort. Start und Ziel des LILA LOGISTIK Charity Bike Cups ist erstmals in Deckenpfronn (Landkreis Böblingen), knapp sieben Kilometer von Herrenberg entfernt. Der Verlauf des knapp 17 Kilometer langen Rundkurses:  Deckenpfronn – Dachtel – Gärtringen – Deckenpfronn. „Eine fantastische Strecke, die für jeden  etwas zu bieten hat“, freut sich Heinz Betz vom Veranstalter Radsportakademie aus Bad Wildbad

Das ist ebenfalls neu: In den vergangenen Jahren gab es immer zwei Renndistanzen – über 100  km und 60 km. „Der Renncharakter hat viele Hobby‐Radler abgeschreckt, die eigentlich gerne  mitgefahren wären“, sagt Heinz Betz. Deshalb gibt es 2012 das offizielle Jedermannrennen Lila  Race über 83,5 km – und erstmals eine reine Charity‐Ausfahrt, die Lila Tour über ca. 50 km. Mit  prominenten Teamkapitänen. Aber ohne Zeitmessung. Ohne Ergebnislisten. Ohne Renncharakter.  Und vor allem: ohne Leistungsdruck.

Das bleibt: die prominente Besetzung der Veranstaltung. Es  liegen bereits etliche Zusagen vor, unter anderem von Alessandro Petacchi, Danilo Hondo oder  Tony Rominger. Und: Jan Ullrich wird als Pate der Kinderrunde und als Teamkapitän bei der Lila Tour  dabei sein. Die Ausfahrt ist von seiner Sperre nicht betroffen, da sie keinerlei offiziellen  Renncharakter besitzt. Für Jan Ullrich ist es neben seinem Auftritt beim Alpecin Day am 12.  August in Bielefeld die einzige Radsportveranstaltung in Deutschland, bei der er anwesend sein  wird. „Das freut uns natürlich enorm“, sagt Heinz Betz, „und es zeigt auch, wie sehr Jan Ullrich  die gute Sache am Herz liegt. Jan ist ja schon seit der ersten Austragung im Jahr 2007 mit dabei!“

Das Anmeldeportal für den LILA LOGISTIK Charity Bike Cup 2012 ist ab sofort geöffnet unter: www.charity‐bikecup.de . Dort finden Sie dann auch eine Liste der prominenten  Teamkapitäne. Die Plätze pro Mannschaft sind limitiert – und wie immer gilt: Wer zuerst kommt,  mahlt zuerst.

19.04.2012


   
   
© 2008 - 2016 Jedermanntermine.de

  Facebook