ŠKODA Velorace Dresden 2017: Teilnehmeranmeldung öffnet am 6. Dezember

  Am Sonntag, den 13. August 2017 öffnet Dresden wieder seinen Cityradrundkurs für Jedermann. Fünf Jahre ŠKODA Velorace Dresden: Es ist das erste runde Jubiläum, das...

BIKE Four Peaks 2017 abgesagt

  Das viertägige Mountainbike-Etappenrennen BIKE Four Peaks wird 2017 nicht weiter fortgesetzt. „Wir möchten uns 2017 noch stärker auf unsere weiteren Mountainbike- und Rennradprojekte fokussieren“, erklärt Jan...

   

 

Hamburg, 05.08.2014 - Am 9. August 2014 ist es soweit und Hamburg wird zum zweiten Mal Austragungsort für ein RAD RACE-Event. Mit dem RAD RACE LAST MAN STANDING bekommt die Bike-Metropole im Norden ein weiteres Wettkampf-Event der Extraklasse, denn auf dem Heidbergring wird ein Hochgeschwindigkeits Ausscheidungsrennen im KOSystem ausgetragen, das seinen Teilnehmern alles abverlangen wird.

stop_racism_start_raceism

Damit geht die Radrenn-Serie, die erst Anfang des Jahres gestartet ist, bereits in die dritte Runde. Den Auftakt der Serie bildete die Last Man Standing Premierenveranstaltung in Berlin, daraufhin folgte ein Streethunt-Event in Hamburg am Brandshofer Deich – nun steht am Wochenende der Heidbergring an. Im August folgen weitere Events in Karlsruhe und Frankfurt, im September in Offenbach und Oktober in Münster.

RAD RACE Photo Tim Kaiser

Unter dem Motto STOP RACISM – START RACEISM ermöglicht der Heidbergring allen Teilnehmern ein spektakuläres Rennerlebnis. Alles was bei dieser Veranstaltung zählt ist auf dem Rad, ganz gleich welcher Nation, Geschlecht, Religion, Farbe oder Fahrradszene man angehört – Integration ist das Leitmotiv. Bereits mehr als 120 Teilnehmer haben sich im Vorfeld für das RAD RACE LAST MAN STANDING registriert.
Zwar ist die Anmeldung noch einige Tage geöffnet, doch das Teilnehmerfeld ist extrem limitiert. Gestartet wird in zwei Klassen, der OPEN-Kategorie (Singlespeed und Road Bikes / Rennrad / MTB / Crosser – mit Bremsen) und der FIXED-Kategorie (ohne Bremsen).

RAD RACE

Das Format

Das RAD RACE am Heidbergring wird als LAST MAN STANDING-Format ausgetragen. Dabei handelt es sich um ein Ausscheidungsrennen im KO-System mit bis zu 10 Fahrern pro Rennen. Nach jeder Runde scheidet der langsamste Fahrer aus.

Über den Heidbergring

Der Heidbergring befindet sich am Rande von Geesthacht, ca. 30 km südöstlich von Hamburg und wird normalerweise für Sicherheitsfahrtrainings oder Motorradveranstaltungen genutzt. Der komplett asphaltierte Rundkurs ist 850 m lang und hat eine Breite zwischen neun und dreizehn Metern. Die gesamte Strecke ist von Erdwällen begrenzt, was einem sehr hohen Sicherheitsstandard entspricht. Aufgrund der vorhandenen „Naturtribünen“ ist der Ring aber nicht nur sicher, sondern die Anlage bietet für Zuschauer auch perfekte Sicht auf die Rennstrecke. Auf der Strecke befinden sich nur 2 – 3 starke Kurven, der restliche Track bietet sich
hervorragend für spannende Sprints an.

Special mit Kristina Vogel beim RAD RACE Heidbergring

Als kleines Highlight wird es vor dem Finale ein Sprintrennen mit Kristina Vogel, Bahnradweltmeisterin und Olympiasiegerin, geben. Kristina Vogel tritt in einem Sprint Race gegen 7 Kontrahenten an – ein Mal die Zielgrade lang. Jeder kann sich vor Ort bewerben, um gegen die Bahnradweltmeisterin anzutreten! Egal ob angemeldet oder nicht.

Im Überblick

RAD RACE Last Man Standing
Datum: 9. August 2014
Location: Heidbergring, Fahrendorfer Weg 1, 21502 Geesthacht
Uhrzeit: 9 – 20 Uhr
Fahrklassen:
a) Fixed Gear (ohne Bremsen)
b) Open (Singlespeed und Road Bikes / Rennrad / MTB / Crosser...(mit Bremsen)
Anmeldung unter: www.rad-race.com/hamburg-09-08-2014/#formular

Über das RAD RACE-Team

Wir vom RAD RACE-Team veranstalten seit 2014 in Berlin, Hamburg, Karlsruhe, Münster und Frankfurt Aufsehen erregende und in Europa bisher einzigartige Radrennen. Im Programm finden sich verschiedene Eventformate für Rennräder, Fixed Gear, Single Speed, Mountainbikes und Cross-Bikes.
Im Gegensatz zu klassischen Radrennen, bei denen eine kilometerlange Strecke abgesperrt werden muss und Zuschauer nur für wenige Sekunden Fahrer an sich vorbeiziehen sehen, stechen RAD RACES durch ein internationales Fahrerfeld und die Auswahl von charaktervollen und atmosphärisch aufgeladenen Locations heraus, die den Zuschauern durch die gefahrenen Rundkurse eine perfekte Integration in das Konzept und somit beste Unterhaltung garantieren.

 

05.08.2014

   
   
© 2008 - 2016 Jedermanntermine.de

  Facebook