ŠKODA Velorace Dresden 2017: Teilnehmeranmeldung öffnet am 6. Dezember

  Am Sonntag, den 13. August 2017 öffnet Dresden wieder seinen Cityradrundkurs für Jedermann. Fünf Jahre ŠKODA Velorace Dresden: Es ist das erste runde Jubiläum, das...

BIKE Four Peaks 2017 abgesagt

  Das viertägige Mountainbike-Etappenrennen BIKE Four Peaks wird 2017 nicht weiter fortgesetzt. „Wir möchten uns 2017 noch stärker auf unsere weiteren Mountainbike- und Rennradprojekte fokussieren“, erklärt Jan...

   

 

Von der aktuellen Hochwasserkatastrophe sind viele Haushalte, Privatpersonen und Unternehmen in Mitteldeutschland betroffen - teilweise verheerender als bei der 11 Jahre zurückliegenden Flut. Das Organisationsteam des Sparkassen HeideRadCups ist bestürzt über die derzeitige Situation. Auch Löbnitz, der Veranstaltungsort, erfährt einen harten Schicksalsschlag. Der Verein Sportfreunde Neuseenland möchte ein Zeichen für die Region und die Menschen setzen und ausdrücklich das Jedermannrennen mit Start und Ziel in Löbnitz stattfinden lassen, auch wenn das Team vor einigen Hürden steht. Gemeinsam mit Löbnitz, Vertretern der Landespolitik Sachsens und Sachsen-Anhalts sowie Partnern aus der Wirtschaft soll das Jedermannrennen, begleitet von einer Spendenaktion für die Flutopfer, realisiert werden.

Die gegenwärtige Situation in und um Löbnitz, dem Veranstaltungsort des Sparkassen HeideRadCups ist bestürzend. Zahlreiche Bewohner des Ortes haben ihre Häuser sowie ihr Hab und Gut verloren und darüber hinaus wurde ein Teilstück der Straße S12, ca. 1.500 m nach der Sparkassen HeideRadCup - Startlinie, durch die Flut weggerissen. Ein Befahren ist damit bisher nicht möglich. Der Rest der Rennstrecke durch die Landkreise Nordsachsen, Anhalt Bitterfeld und Wittenberg - vorbei an vielen Seen, Ortschaften und durch die Dübener Heide ist unversehrt.
Ob bis zum 08.09.2013 die Straße komplett hergestellt sein oder ein Provisorium eingerichtet wird, kann aus heutiger Sicht nicht gesagt werden. Eine endgütige Lösung wird spätestens zwei Wochen vor der Veranstaltung kommuniziert.

Trotz der gegenwärtigen Lage läuft die Organisation auf Hochtouren. Bisher sieht der Verein vor, dass die Teilnehmer jeder Streckendistanz im geschlossenen Verband, angeführt vom Veranstalter, die 1.500 m bis zur beschädigten Straße fahren und gemeinsam die Flutrinne passieren. Unmittelbar nach Überqueren der Flutrinne wird dann der offizielle Startschuss gegeben.

Der Sportfreunde Neuseenland e.V. möchte helfen und spendet pro Starter 2,00 € an die Flutopfer. Wir bitten hiermit eindrücklich um jede Hilfe, in Form einer Teilnahme an dem Sparkassen HeideRadCup. Bitte werben Sie gemeinsam mit uns - mit aller Kraft - für Löbnitz und die betroffenen Flutopfer.

Aber nicht nur der Sportfreunde Neuseenland e.V. möchte helfen, auch die Sponsoren des Sparkassen HeideRadCups haben Ihre Hilfe bereits zugesagt: Die AOK PLUS spendet 2,00 € für jeden Teilnehmer am AOK PLUS Kids Cup, die M4Energy e.G. bietet Stromverträge für alle Flutopfer, ohne die normalerweise fälligen Genossenschaftsanteile und die Sparkasse Leipzig sowie die Urkrostitzer Brauerei haben ebenfalls Bereitschaft zur Hilfe signalisiert.

Der Sparkassen HeideRadCup findet dieses Jahr zum dritten Mal statt. 2012 nahmen knapp 600 Sportler teil. Die Teilnehmerzahl zeigt, dass sich das Jedermannrennen in Löbnitz bereits fest in der Jedermann-Szene etabliert hat. Mit einer zusätzlichen Streckenlänge im Gepäck begrüßt der Verein dieses Jahr alle Teilnehmer am 08.09.2013 in Löbnitz. Die Sportler haben nun die Wahl zwischen - 40 km, 70 km, 100 km und 140 km.

Weitere Infos unfd die Anmeldung unter www.sparkassen-heideradcup.de 

 

17.06.2013


 

   
   
© 2008 - 2016 Jedermanntermine.de

  Facebook