RAD RACE Termine 2017

  Zum ersten Mal in der RAD RACE-Ära wurde ein Fixed-Rennen im traditionsreichen Velodrom, dem Austragungsort der SIX DAY BERLIN, ausgetragen. Das ausverkaufte Event zeigte sich...

MOL Cycling Cup 2017

  Bereits zum 10. Mal findet in diesem Jahr der Mol Cycling Cup statt. Die beliebte Jedermann-Rennserie in Berlin und Brandenburg umfasst von März bis Oktober...

   

 

Logo_Arlberg_GiroAm Sonntag, den 31.07.2016 findet in St. Anton am Arlberg die sechste Auflage des ARLBERG GIROS statt. Erwartet werden bei dem Kultrennen ca. 1.500 Teilnehmer aus zahlreichen Nationen, welche sich der Herausforderung stellen wollen. Zu bewältigen sind auf der außergewöhnlichen Strecke mit ihren atemberaubenden Landschaften 150 Kilometer und 2.500 Höhenmeter.

Bereits gleich nach dem Start geht es steil bergauf. Der Arlbergpass auf einer Seehöhe von 1.804 Metern wartet auf die Sportler und verlangt ihnen gleich zum Rennbeginn alles ab. Eine kurze Rast verspricht die rasante Abfahrt bis nach Bludenz in Vorarlberg. Manch Radler erreichte hier Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h. Anschließend geht es durch das Montafon hinauf auf die Bieler Höhe (2.032 Meter). Wer diesen kräftezehrenden Aufstieg am schnellsten bezwingt, der wird zum „King/Queen of the Mountain“ gekürt, der Bergwertung des ARLBERG Giros. Nun liegen die letzten Kilometer vor den Radfahrern. Diese führen die Teilnehmer durch das Paznauntal mit den Orten Galtür und Ischgl zurück nach St. Anton am Arlberg. Nach diesen Strapazen darf sich hier wohl jeder als Gewinner fühlen.

Facts zum ARLBERG Giro 2016 

  • 150 Kilometer
  • 2.500 Höhenmeter
  • Rund 1.500 TeilnehmerInnen aus 18 Nationen
  • Internationales Starterfeld
  • Einzigartiges Bergpanorama
  • Profi- und Jedermannfahrer
  • Spannendes Profi-Kriterium im Zentrum von St. Anton am Arlberg
  • Bergwertung: King/Queen of the Mountain
  • Rund 100 Helfer im Einsatz
  • 3 Labestationen entlang der Strecke
  • Spezielles ARLBERG Giro-Finisher-Geschenk
  • AUDI Safety-Cars
  • Zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen
  • Eigener Kraft-Riegel „ARLBERG Schnitte“

 

Profikriterium am Samstag

Bereits am Samstag, den 30. Juli, liefern sich internationale Spitzenfahrer ein rasantes Rennen durch die engen Gassen von St. Anton am Arlberg. Den Zuschauern entlang der Kriterium-Strecke wird nicht nur Hochspannung geboten, sondern auch die Möglichkeit, den Flair des ARLBERG Giros live mitzuerleben. So nah kommt man dem Radsportgeschehen ansonsten nicht. Im letzten Jahr lieferten sich unter anderem die beiden Profis De la Parte und Brändle einen erbitterten Kampf um den Sieg. Auch heuer gehen Spitzenfahrer an die Startlinie. 

 Weitere Informationen zum Rennen und zur Anmeldung finden Sie unter www.arlberg-giro.com.

 

25.07.2016

 

   
   
© 2008 - 2017 JedermannTermine.de

  Facebook