ŠKODA Velorace Dresden 2017: Teilnehmeranmeldung öffnet am 6. Dezember

  Am Sonntag, den 13. August 2017 öffnet Dresden wieder seinen Cityradrundkurs für Jedermann. Fünf Jahre ŠKODA Velorace Dresden: Es ist das erste runde Jubiläum, das...

BIKE Four Peaks 2017 abgesagt

  Das viertägige Mountainbike-Etappenrennen BIKE Four Peaks wird 2017 nicht weiter fortgesetzt. „Wir möchten uns 2017 noch stärker auf unsere weiteren Mountainbike- und Rennradprojekte fokussieren“, erklärt Jan...

   

 

bike_Night_FlachauFlutlicht, ein limitiertes Starterfeld, ein knackiger Rundkurs sowie ein ganz spezieller Wertungsmodus – das sind die Zutaten, die die Bike Night Flachau zum außergewöhnlichsten Marathon des Landes machen. Ein limitiertes Feld von 350 Startern, darunter auch etliche Top-Fahrer, machen sich am Samstag wieder auf, um auf der Hermann-Maier-Weltcupstrecke Meter für Meter des anspruchsvollen Rundkurses zurückzulegen. Das Ziel: Innerhalb der zweistündigen Renndauer am meisten Runden zu bewältigen. Zu diesen außergewöhnlichen Aspekten in Sachen Wettkampfmodus gesellt sich an diesem Abend einmal mehr die Partystimmung der tausenden Zuschauer entlang der Strecke sowie viel Rahmenprogramm. 

Hochkarätiges Starterfeld mit ehemaligen Siegern und starken Saison-Triumphatoren
 
Neben den vielen Hobbyfahrern, die sich dieser Herausforderung bei Flutlicht stellen, nehmen den Kurs auch einige Topfahrer in Angriff, darunter der zweifache Weltmeister im Cross Country-Eliminator Daniel Federspiel, der versuchen wird, seinen Titel für die schnellste Runde bei der Bike Night zu verteidigen. "Feder" bekommt es dabei aber mit einer starken Konkurrenz zu tun, denn mit Vorjahressieger Matthias Leisling (GER) und dem Tschechen Jiri Novak stehen auch zwei ehemalige Bike Night-Sieger am Start. "Wiederholungstäter" sind auch das Saalbacher Bike-Urgestein Reini Woisetschläger sowie der starke Tiroler Michael Mayer, die mit ihrer wiederholten Teilnahme an der Bike Night den Status des Rennens ebenso unterstreichen, wie ihre Pendants bei den Damen.
Für Sabine Sommer, die in der laufenden Saison mit dem KitzAlpBike und der Salzkammergut Trophy bereits zwei prestigeträchtige österreichische Marathonrennen für sich entscheiden konnte, soll es nach zwei zweiten Plätzen endlich auch mit dem Sieg bei der Bike Night klappen. Titelverteidigerin Lena Putz oder die junge Tiroler Cross Country-Hoffnung Anna Spielmann werden aber versuchen, der Oberösterreicherin etwas entgegenzusetzen.
 
Weltmeisterliches Programm abseits
 
Abseits des Renngeschehens mischen sich prominente Gäste unter die tausenden Zuseher entlang der Strecke, unter anderem Snowboard-Weltmeisterin Claudia Riegler, die den Kurs auch selbst schon einige Male unter die Räder genommen hat, wenn auch nicht im vollen Renntempo: „Die Bike Night ist etwas ganz besonderes, die Stimmung einzigartig“, weiß die Lokalmatadorin. Ob auch Rolf Scheider, bekannt als Juror des TV-Formats „Germanys Next Topmodel“, und weiterer prominenter Gast der Bike Night Flachau aufs Rad steigen wird, bleibt hingegen offen.  
Auch wenn der Titel Bike Night es vielleicht anders vermuten lässt, das Spektakel startet am Samstag bereits um 14.00 Uhr mit viel Programm im Rahmen des Sommerfests. Bike-Trial-Weltmeister Tom Öhler wird dabei ebenso für Unterhaltung sorgen, wie das Quietschentenrennen, das dem wohl verrücktesten Mountainbikerennen des Landes den nicht minder außergewöhnlichen Rahmen verleiht. 

 

11.08.2016

 
   
   
© 2008 - 2016 Jedermanntermine.de

  Facebook