Rosbacher Bike Challenge 2017

  Die Termine der Rosbacher Bike-Challenge 2017 stehen fest. Die mittlerweile etablierte und überregional beliebte MTB-Marathon Serie wird in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal ausgetragen. Angeboten werden zwischen April...

Abendrennserie in Bad Säckingen 2017

  Vom  03. bis 31. Mai 2017, jeweils mittwochs, richtet der RSV Trompeter Bad Säckingen 1997 e.V. in diesem Jahr wieder seine traditionelle und beliebte Mittwoch-Abend-Rennserie für...

   

 

BKBAm Wochenende fand in Frankfurt die Bundeskonferenz Breitensport statt.

Dort trafen sich die Fachleute der BDR-Landesverbände mit der BDR-Kommission Breitensport, um nicht nur die letzte Saison abzuschließen, sondern auch den Blick strategisch nach vorn zu richten.

Der Rad-Breitensport steht am Scheidepunkt. Um für die Zukunft fit zu sein, muss man einige alte Zöpfe abschneiden und neue Wege gehen. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt?

Ein langer Weg. Der Weg begann mit den Regionalkonferenzen, die im September in Frankfurt, Duisburg und Hamburg stattfanden. Hier wurde der Dialog mit der Basis angestoßen und die Kommission hat sich viele Ideen und Impulse geholt. Mit den Fachleuten aus den Verbänden wurden viele Themen diskutiert und abgestimmt. Davon kann einiges kurzfristig oder mittelfristig umgesetzt werden, andere Themen sind strategisch auf die Zukunft gerichtet und bedürfen Zeit.

Kurzfristig wurde der BDR Country Cup Deutschland für das Jahr 2016 initiiert, eine Serie von CTF-Radmarathons. Unter dem Arbeitstitel „Das dreckige Dutzend“ erarbeitet hier BDR-Koordinator Horst Schmidt zeitig ein Reglement und erstellt mit den Landesverbänden einen Terminplan. Neu sind im BDR Radmarathon Cup Deutschland jetzt 20 Veranstaltungen erhalten und nur noch fünf Radmarathons werden für das begehrte Finisher-Trikot benötigt. Im Bereich BDR-Radtourenfahren wurde eine Helmpflicht für RTFs und CTFs verankert, die Anzahl der Landesverbands-Zielfahrten unter der Regie des jew. Landesverbandes werden freigegeben und die Wertung von RTF-ähnlichen Veranstaltungen wurde in die Hände der Landesverbände gegeben. Aber auch dem Leistungsgedanken wurde Rechnung getragen, im nächsten Jahr gibt es in mehreren Verbänden das Pilotprojekt RTF+, eine RTF plus Zeitfahren.

„Für unsere jetzige Breitensport-Jahresauszeichnung sind wir in den Konferenzen „abgewatscht“ worden“, zog BDR-Vizepräsident Peter Koch eine Lehre. Dem Wunsch der Bundeskonferenz folgend, wird die Jahresauszeichnung in radfahrtaugliche Alltagsgegenstände verändert.

Auch an eine besondere Auszeichnung für das mehrjährige Sammeln von Kilometern oder Punkten wurde gedacht. „Hier kann man sich z.B. ein exclusives BDR-Breitensport-Trikot sichern.“

Strategisch wurde ein Vorratsbeschluss für den Einstieg in den Grundschulsport verabschiedet. Auch eine „BDR-Mitgliedskarte“ wird gewünscht, das Thema ist angestoßen. So gibt es noch viele Aufgaben die auf den BDR-Breitensport zukommen, um den Blick weiter nach vorne zu richten und fit für die Zukunft zu sein.

Am Rande der Konferenz wurde dem BDR-Referenten Bruno Nettesheim zu seinem 25-Jährigen Dienstjubiläum gratuliert. Die Landesverbandsvertreter haben ihren Dank für seine unermüdliche Arbeit zum Ausdruck gebracht und eine Spezialität aus ihrer Region mitgebracht.

So kam ein großer „Regionen-Korb“ zusammen. Günter Eisenbach (LV Saarland) wurde nach langjähriger Tätigkeit aus dem Kreise der Fachwarte verabschiedet.

 

09.11.2015

   
   
© 2008 - 2017 JedermannTermine.de

  Facebook