BIKE Transalp-Schnuppertage - Entdecke das Abenteuer

  2017 wartet die BIKE Transalp powered by Sigma erstmals mit einem speziellen Angebot für Einzelfahrer auf. 200 Startplätze stehen in der Kategorie Schnuppertage zur Verfügung...

5. Jedermann-Charity-Radrennen in der Südpfalz

  Läuft… kann man zu der im Vorjahr vollzogenen Partnerschaft zwischen dem RV Rosalia Hatzenbühl und der Ottersheimer Sportmarketing-Agentur XXL sagen. Die Chefs Dieter Glöggler und...

   

 

logo_radamringNoch knapp vier Wochen bis zum vielseitigsten Rad am Ring, das es seit der ersten Austragung gegeben hat. Die Radsportdisziplinen wurden um ein eBike-Enduro-Race erweitert, die Profis auf der Straße und im Gelände kehren zurück auf den Ring und es gibt Events speziell für historische Fahrräder. Und all das gratis für Zuschauer und Supporter. Wer noch ein aktiver Teil dieses spektakulären Rad-Wochenendes werden möchte, sollte sich aber beeilen. Die Online-Anmeldefrist endet am 11. Juli. Danach sind nur noch Anmeldungen vor Ort möglich.

Das Jahr 2016 ist für Rad am Ring eines, in dem sich richtig viel tut. Die Veranstaltung wächst und entwickelt sich – auch dank der Unterstützung unserer langjährigen und neuen Partner aus der Branche. So konnten wir zum Beispiel mit dem UCI 1.1-Straßenrennen „Rudi Altig Race“ und der KMC Mountainbike-Bundesliga gleich zwei hochkarätige Profi-Veranstaltungen an den Nürburgring holen.
Das Beste: Beide Veranstaltungen – ebenso wie die Jedermann-Events auch – sind für Besucher und Supporter kostenlos und so ausgelegt, dass man vom Renngeschehen richtig viel mitbekommt.

Wer selbst in die Pedale treten möchte, aber noch keinen Startplatz für das Radsport-Wochenende vom 29. bis 31. Juni hat kann – und sollte – das unbedingt nachholen. Bis zum 11. Juli 2016 gibt es noch die Möglichkeit zur bequemen Online-Anmeldung mit entsprechend günstigerem Preis. Nach diesem Stichtag sind Anmeldungen nur noch vor Ort und gegen eine Nachmeldegebühr möglich.

Die Wahl der Disziplinen dürfte dieses Mal noch schwerer fallen als sonst. Neben unserem Highlight, dem 24-Stunden-Rennen (Straße und Gelände) sowie diversen Jedermann-Rennen und Tourenfahren, gibt es diesmal mit dem eBike Enduro Race einen zusätzlichen Wettbewerb für Mountainbikes mit Elektromotor, der sich für Einsteiger ebenso eignet wie für Profis. Von denen sich einige wie Mike Kluge, Stefan Schlie und Nicola Rohrbach schon angekündigt haben.

Für Fans historischer Fahrräder gibt es zudem den Giro Classico mit kostenloser Teilnahme am Zeitfahren, Touren auf Grand Prix-Strecke und Nordschleife und einem separaten Startblock bei den Jedermann-Rennen über 75 und 150 Kilometer.

Weitere Informationen auf www.radamring.de


Über Rad am Ring
Rad am Ring ist ein Radsport-Event, das seit 2003 auf dem Nürburgring ausgetragen wird. Die Strecke führt sowohl durch die hochmoderne Formel1-Arena als auch über die legendäre Nordschleife. Der Off-Road Park am Nürburgring kommt 2016 als dritter außergewöhnlicher Veranstaltungsort hinzu. Kernstück sind die 24-Stunden-Rennen auf dem verkehrsfreien, teilweise beleuchteten Rennkurs und Teamquartieren in der Boxengasse. 2016 wird darüber hinaus erstmals das Rudi Altig Race, ein Profi-Radrennen der Kategorie 1.1, stattfinden. Neben dem Ultra- und dem Langstrecken-Event werden bei Rad am Ring diverse Jedermann-Rennen, ein Zeitfahren und Tourenfahrten ohne Zeitnahme angeboten. Die Jedermann-Rennen sind Teil des German Cycling Cup, Deutschlands größter Jedermann-Rennserie.

 

07.07.2016

   
   
© 2008 - 2017 JedermannTermine.de

  Facebook