Foto: Erwin HaidenDie Euphorie darüber, endlich wieder Seite an Seite am Start eines Mountainbike-Rennens stehen zu dürfen, stand bei den über 200 Teilnehmern (alle getestet, genesen oder geimpft) des VAUDE HILLclimbs Brixen im Thale presented by GHOST heute klar im Vordergrund. Dennoch gab es natürlich auch eine Siegerzeit auf den Filzalmsee – und was für eine: Dem Finnen Toni Tähti gelang mit einer Zeit von 18min 03 Sekunden neuer Streckenrekord. Bei den Damen gab es mit Julia Sörgel eine Tiroler Siegerin.

Der HILLclimb Brixen im Thale hat einen neuen Streckenrekordhalter: Der Finne Toni Tähti, der schon die Windautaler Radlrallye zum Auftakt des Raiffeisen KitzAlpBike Festivals am vergangenen Samstag für sich entschieden hatte, drückte heute auch der 13. Auflage des HILLclimbs Brixen seinen Stempel auf.

Eigentlich sollte es bereits am 1. Mai losgehen, mit dem Radmarathon-Cup Deutschland, aber bisher ging es nur mit der „Hybrid-Variante“.  Das heißt, dort, wo es keine Präsenz-Veranstaltung gab, weil sie wegen Corona nicht stattfinden durften, konnte die Tour alleine per GPS gefahren werden. So haben die Marathon-Fahrer immerhin die Möglichkeit an allen 20 ausgeschriebenen Radmarathons teilzunehmen und sich mit fünf erfolgreichen Starts das RMCD-Finisher-Trikot zu sichern.

 

Schrecksbach in Hessen ist optimistisch, dass ihre  Veranstaltung jetzt am 4. Juli wieder auf der Straße stattfinden kann.

Am 3. Oktober 2021 haben Hobby‐Radsportler wieder die Möglichkeit, beim LILA LOGISTIK Charity Bike Cup zusammen mit vielen Prominenten in einer Mannschaft für den guten Zweck in die Pedale zu treten. Die Charity Veranstaltung wird in diesem Jahr bereits zum 15. Mal ausgetragen und dabei erstmals in Gäufelden-Öschelbronn zu Gast sein.

Die Teilnehmer können sich zwischen zwei Strecken entscheiden. Wer eher der Wettkampftyp ist und die sportliche Herausforderung liebt, der sollte sich für das LILA RACE entscheiden. Dieses geht über 80 km (6 Runden á 13 km) und beinhaltet eine professionelle Zeitmessung und Ergebnislisten.

logo_faustocoppiNach einem Jahr Pause wegen der Pandemie wurde gestern das wichtigste Amateurevent im Nordwesten Italiens und eines der fünf großen in der internationalen Szene ausgetragen: das La Fausto Coppi Officine Mattio.

Die 33. Edition des internationalen Granfondo von Cuneo (Piemonte) startete gestern Morgen um 7 Uhr vom "Wohnzimmer" der Stadt, der Piazza Galimberti. 2.170 angemeldete Fahrer und 1.650 tatsächliche Starter (davon 182 Frauen), aus 22 verschiedenen Nationalitäten. Die am weitesten angereisten Athleten kamen aus Kolumbien und Brasilien.

(Foto: Erwin Haiden)Zum bereits achten Mal startete das Raiffeisen KitzAlpBike Festival im Brixental am vergangenen Wochenende mit dem Auftaktbewerb in Westendorf, in diesem Jahr jedoch mit einer - aufgrund der aktuellen Coronabestimmungen- limitierten Anzahl von 50 Teilnehmern. „Das Feld selbst war jedoch so homogen stark, wie selten zuvor“, freute sich Veranstalter Stephan Bannach: „Wir hatten viele Lizenzfahrer am Start. Wie stark das Sprintrennen heuer besetzt war, zeigt sich daran, dass alleine zehn Fahrer unter der  Siegerzeit von 2019 geblieben sind.“ So auch der Finne Toni Tähti, der den Sprint auf die Gamskogelhütte mit seiner Streckenlänge von 14,25 Kilometern und 321 Höhenmetern in 27 Minuten und 39,55 Sekunden beendete. Bei den Damen sicherte sich die Österreicherin Katja Neuner in einer Zeit von 29 Minuten und 40,85 Sekunden den Gesamtsieg.

Die 15. Ausgabe des Radltages rund um das Sellamassiv „Sellaronda Bike Day“ wurde heute erfolgreich ausgetragen. Durch die bestehende Corona-Zeit wurden den Teilnehmer die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen ans Herz gelegt, welche auch gewissenhaft eingehalten wurden.

 

Mit strahlendem Sonnenschein wurde heute eine sehr rege Teilnahme am traditionellen Radltag längs der Dolomitenpässe verzeichnet. Die Teilnehmer kamen größtenteils aus dem Inland, aber auch aus Deutschland und Österreich.

Am 01. Juli beginnt der Auftakt zum Black Forest ULTRA Bike Marathon 2022. Vier unterschiedliche Aktionen sollen bis in den Herbst hinein Biker, Zuschauer und Helfer auf unterschiedlicher Weise zum Mitmachen motivieren. Eine Höhenmeter-Challenge bildet den Anfang.

Der Black Forest ULTRA Bike Marathon 2021 musste Corona-bedingt vor sieben Wochen abgesagt werden. Bei der Absage versprachen die Veranstalter bereits, den Fokus direkt auf 2022 zu legen – und präsentieren heute eine Mitmach-Aktion für alle Biker, Zuschauer und Helfer. In vier unterschiedlichen Formaten sollen alle auf ihre Kosten kommen.

Wenige Wochen vor dem Start des KronplatzKing 2021 haben die Veranstalter des spektakulären Eintages-Mountainbike-Ritts durch die Südtiroler Bergwelt mit dem italienischen Ausrüster Parentini den diesjährigen Partner der Rad-Trikots bekanntgegeben. Die männlichen Teilnehmer, die am 28. August 2021 eine der beiden möglichen Renndistanzen in Angriff nehmen werden, starten dann in einem silbrigen „Ritter“-Look, der den Starterpaketen beiliegt. Frauen gehen in der Farbe Fuchsia auf die Strecke.

Sechs Wochen müssen sich jene Radsportlerinnen und Radsportler noch gedulden, die vom 25. bis 31. Juli am 44. Giro delle Dolomiti teilnehmen werden. Das einzigartige Radsportevent, das erstmals im fernen Jahr 1955 ausgetragen wurde, soll inmitten der Corona-Pandemie unter der größtmöglichen Sicherheit stattfinden – gleichzeitig aber in völliger Entspannung über die Bühne gehen.

Auf sechs Etappen mit einer Gesamtlänge von 670 Kilometern und über 12.000 Höhenmetern dürfen sich die Hobbyradler freuen, die es beim Giro delle Dolomiti 2021 zu bewältigen gilt.

Nürnberg ist am 29. August Gastgeber für die Jedermann Tour und das große Finale der Deutschland Tour. Hobbyradsportler/-innen und die weltbesten Profis freuen sich auf die Frankenmetropole, die Ende August ganz im Zeichen des Radsports steht.

 

Bereits am Sonntagmorgen treffen sich die Hobbyradsportler/-innen mitten in der Nürnberger Altstadt. Die sehenswerte Kulisse des Hauptmarktes ist der Ausgangspunkt für die Jedermann Tour auf abgesperrten Straßen.

Die Radsportabteilung des TB Untertürkheim / Stuttgart veranstaltet am Sonntag, 18. Juli 2021 die  3. Auflage des Württemberg-König, Stuttgarts Bergzeitfahren von Untertürkheim hinauf nach Rotenberg! Nachdem im vergangenen Jahr nur ein virtuelles Event angeboten werden konnte, soll in diesem Sommer wieder ein „echtes“ Radrennen stattfinden.

Die Strecke führt auf komplett abgesperrten Straßen von Stuttgart-Untertürkheim hoch nach S-Rotenberg, entlang des Württembergs mit seiner berühmten Grabkapelle.

Auf einer Länge von knapp 2 km sind ca. 150 Hm im Einzelzeitfahrmodus zu überwinden (8% Steigung im Schnitt).

Salzkammergut-TrophyFoto: Erwin Haiden / MTB Club SalzkammergutDie „Trophy Individuell“ mit etappenweiser Zeitmessung entstand im Vorjahr "corona-bedingt" und war ein voller Erfolg. Deshalb gibt es diesen besonderen Mix aus Rennen und Tour auch während der heurigen Saison. Ab Anfang Juni sind alle sieben Trophy-Strecken – von der Marathon-Einsteiger-Distanz bis hin zur über 7000 Höhenmeter fassenden „Höllenstrecke“ – permanent beschildert.

Die Zeitmessung erfolgt heuer per Handy-App. Wie auch im Vorjahr werden nur bestimmte Streckenteile bergauf gewertet. Bei den Abfahrten und auf öffentlichen Straßen gibt es keine Zeitmessung.

„Pfingsten fährt man in Bimbach“ – nur in diesem Jahr nicht, in diesem Jahr ist alles anders! Corona hat auch den BDR Radmarathon-Cup Deutschland fest im Griff und Bimbach hat seine Rhön-Rundfahrt in den Juli verlegt. Noch, muss man sagen, hat Corona uns im Griff, denn die Situation beginnt sich zu bessern. BDR-Breitensport hatte ja schon frühzeitig die Hybrid-Variante bekannt gegeben. Das heißt, wenn keine Präsenz-Veranstaltung möglich ist, dann kann die Tour immerhin in der Corona-GPS-Variante gefahren werden. So haben die Marathon-Fahrer immerhin die Möglichkeit an allen 20 ausgeschriebenen Radmarathons teilzunehmen und sich mit 5 erfolgreichen Starts das RMCD-Finisher-Trikot zu sichern – ein besonderes in diesem Jahr.
Alp_Bodensee_Hero_Challenge_offizieller_StartschussFoto: woywhatCorona bringt den Zeitplan auch bei der Alp Bodensee Hero Challenge durcheinander. Der offizielle Start Anfang Mai 2021 musste aufgrund der Corona Einschränkungen verschoben werden.
 
Mit der Aufhebung der Quarantäneverordnung erfolgt nun der offizielle Startschuss. Die Grenzen sind offen und der Transit ist ohne Einschränkung möglich.

Wer die Heldentour in den nächsten Wochen plant, der sollte einen Beweis für eine vollständige Impfung, Genesung oder einen negativen Test auf der Tour mitführen und bei einer Kontrolle vorweisen können.
Das Partnerhotel „Edita“, der Wohnmobilstellplatz und weitere Unterkünfte im Startort Scheidegg sind offen und freuen sich über Gäste.

Krombacher-RTF-PartnerlogoDie RTF-Saison wird in diesem Corona-Jahr bis zum 31. Oktober 2021 verlängert. Das teilte BDR-Breitensport jetzt mit. BDR-Referent Bruno Nettesheim von der BDR-Geschäftsstelle nannte die Verlegung vieler Veranstaltungen in den Herbst hinein als Grund. „Viele Vereine möchten ihre Radtourenfahrt nicht einfach absagen und setzen auf eine deutliche Entspannung der Corona-Situation in der zweiten Saisonhälfte. Durch die Verschiebungen gibt es eine große Anzahl an Termin-Überschneidungen, denen wir durch die Saison-Verlängerung aus dem Weg gehen wollen.“

Logo JedermanntourKnapp vier Monate Trainingszeit bleiben bis zur Jedermann Tour. Das Rennen für Hobbyradsportler*innen findet traditionell am Schlusstag der Deutschland Tour statt. Am 29. August ist es in Nürnberg soweit: Bevor die Profis die Fränkische Schweiz erobern, gehört derKurs Jedermann und Jedefrau. Auf zwei Strecken genießen Einsteiger und ambitionierte Fahrer*innen DeutschlandTour-Atmosphäre. Ein Santini-Trikot im "fränkischen Design" ist bei jeder Anmeldung auf https://www.deutschland-tour.com/de/jedermann kostenlos dabei.

Nürnberg steht am 29. August ganz im Zeichen des Radsports. Als Höhepunkt wird auf der Altstadtrunde der Gesamtsieger der Deutschland Tour gekürt. Aber bereits am Sonntagmorgen rollen die Räder: auf dem Nürnberger Hauptmarkt, inmitten der Nürnberger Altstadt, starten die Hobbyradsportler*innen auf abgesperrten Straßen zur Jedermann Tour.

schleizer_dreieck_jedermann_logo_2021Auf Grund der Entwicklungen der letzten Tage und Wochen betreiben wir die Planungen für die 11. Auflage des Schleizer Dreieck Jedermann für den 20. Juni nicht mehr weiter. Die angekündigte Strategie in diesem Jahr auf Sicht zu fahren findet nun einen jähen Stopp.
„Diese erneute Absage ist uns alles andere als leichtgefallen, jedoch müssen auch wir uns an die Vorgaben von Bund und dem Land Thüringen zur Eindämmung der Covid-19 Pandemie halten und gleichzeitig an die Gesundheit unserer teilnehmenden Sportler denken.“ so Cheforganisatorin Annekathrin Reinhold. Eine Verschiebung des Rennens um einige Monate wurde verworfen, da in diesem Jahr weder ein geeigneter Ersatztermin gefunden noch die notwendige Planungssicherheit für alle Beteiligten hergestellt werden kann.

kitzalpbikeFoto: Erwin HaidenSeit mehr als zwei Jahrzehnten gilt der KitzAlpBike Marathon als eine der herausforderndsten Bikeveranstaltungen des Landes. Zum 25. Jubiläum des Mountainbike-Marathons werden im Brixental am 3. Juli 2021, nach der pandemiebedingten Absage im Vorjahr, nun österreichische Meisterschaften im Mountainbike-Marathon ausgetragen.

 

Es sind die bereits dritten Staatsmeisterschaften auf der „Streif der Mountainbiker“ nach 2009 und 2018. Die KitzAlpBike-Veranstalter übernehmen diese Entscheidung kurzfristig vom niederösterreichischen Kleinzell. Dort mussten die für 23. Mai geplanten Bewerbe coronabedingt abgesagt werden

Weniger als drei Monate dauert es noch, bis der Startschuss zum 44. Giro delle Dolomiti erfolgt. Von Sonntag, 25. Juli bis Samstag, 31. Juli werden Radsportlerinnen und -sportler aus allen Teilen der Welt einige der schönsten Bergpässe erkunden und Südtirol eine Woche lang in all seinen Facetten kennenlernen. Erstmals in der über 40-jährigen Geschichte des renommierten Radsport-Events wird es mit dem Giro Guest auch ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Paket für Begleitpersonen geben. Neu ist auch die Corporate-Kategorie im Rahmen des Zeitfahrens am Schlusstag des renommierten Südtiroler Sportevents.   

logo_tour_transalp

Europas beliebtestes Rennrad-Etappenrennen für „Jedermänner“ wird in diesem Jahr nicht wie geplant vom 20. bis 26. Juni durchgeführt. Aufgrund der weltweit noch immer herausfordernden Pandemielage haben die Veranstalter entschieden, die 18. Auflage der TOUR Transalp auf den Zeitraum vom 26. September bis 2. Oktober 2021 zu verlegen. Die Sicherheit aller Beteiligten steht im Mittelpunkt dieser Entscheidung. Bereits gebuchte Startplätze behalten ihre Gültigkeit.


Da die rund 1000 Teilnehmer*innen der TOUR Transalp aus mehr als 30 Nationen kommen, sehen die Veranstalter mit dem neuen Termin einen großen Vorteil hinsichtlich der Sicherheit und reibungslosen Durch-führbarkeit des Events.

Der Black Forest ULTRA Bike Marathon 2021 fällt aus. Die aktuelle Situation in der Corona-Pandemie sowie die Ungewissheit, wann und in welchem Umfang Veranstaltungen wieder möglich sein werden, lässt dem Organisationskomitee rund zwei Monate vor dem Veranstaltungstermin keine andere Möglichkeit mehr als ihren Fokus bereits auf die nächste Austragung im Juli 2022 zu legen.

Der Black Forest ULTRA Bike Marathon hätte in diesem Jahr ohnehin bereits als „Corona-Edition“ stattgefunden.

Stoneman_Miriquidi_MTB_Oberwiesenthal__Foto_TVE_Dennis_StratmannStoneman Miriquidi MTB Oberwiesenthal (Foto TVE / Dennis Stratmann)Auch in diesem Jahr startet die neue Saison des Stoneman Miriquidi als innerdeutsche Variante. Grund dafür ist die andauernde Corona-Pandemie, die eine grenzüberschreitende Befahrung der Originalroute nach Tschechien aktuell nicht möglich macht. Ab dem 30. April 2021 können die C-Edition-Strecken von Mountainbike- und Rennradbegeisterten bezwungen werden.

Das digitale Starterpaket „Stoneman NOW“ ermöglicht das kontaktlose Einchecken an allen Kontrollpunkten via Smartphone und ist die Empfehlung für alle Starter, die auf das Abholen der Starterpakete verzichten wollen. Die Ausgabe der Starterpakete Classic und Card erfolgt unter Einhaltung der Corona-Regeln bei ausgewählten Ausgabestellen. Konkrete Infos dazu finden sich auf der Website.

 
Mit THE GRAVEL FEST kommt vom 5. – 8. August 2021 ein neues Eventformat nach Hahnenklee, das sich kaum besser in die dortige Landschaft einfügen könnte und schon jetzt für große Vorfreude in der Region sorgt, weiß Christian Burgart, Geschäftsführer vom Hahnenklee Tourismusmarketing zu berichten: „Eine tolle Zeit mit Freunden zu haben, draußen aktiv mit dem Bike und in der Natur zu sein, Landschaften und unsere Region in vollen Zügen genießen, dafür steht der Harz und darum passt THE GRAVEL FEST auch so wunderbar hierher. Bei uns bieten sich die besten Bedingungen für das Gravel Bike, eine perfekte Kombination aus sportlichem Abenteuer und entspannter Entdeckung durch tiefe eingeschnittene Täler, über lange Bergrücken hin zu atemberaubenden Aussichtspunkten.“

 

Aufgrund der Corona-Pandemie muss das Radevent "Höffner neuseen classics" erneut verschoben werden. Die neue Situation um Änderung des Infektionsschutzgesetzes des Bundes, lässt hier mittlerweile keinen Handlungsspielraum mehr zu. Auch ein Szenario wie ursprünglich angedacht, alle Teilnehmer zu testen, wird bei den aktuellen Corona-Rahmenbedingungen nicht substanziell genug sein können, um die weitere Planung und dann auch Umsetzung realistisch abbilden zu können. Bis zum Zeitpunkt der Absage waren für die ursprünglich am 30. Mai geplante Veranstaltung knapp 1.200 Radsportler aus ganz Deutschland für die unterschiedlichen Distanzen gemeldet.

Radtour_Zurueck_nach_WesterborkFrieden und Freiheit sind keine Selbstverständlichkeit in Europa. Die Friedensradtour „Zurück nach Westerbork“ vom 18. bis 31. August 2021 setzt ein Zeichen und vermittelt die Lehren aus dem Zweiten Weltkrieg besonders der jüngeren Generation. Björn Thümler, Minister für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen, hat die Schirmherrschaft übernommen.

 

„Mit dem Frieden ist es wie mit dem Radfahren: Man muss sich ständig engagieren und in Bewegung bleiben. Es ist nicht selbstverständlich, dass das Rad oder auch die Geschichte so weiterläuft“, sagt Peter Junge-Wentrup, Vorsitzender des Vereins „Gemeinsam Erinnern für eine Europäische Zukunft“ e.V. (GEEZ e.V.), der seinen Sitz in Münster hat.

 
Bereits zum 16. Mal wird in diesem Jahr die Erzgebirgstour ausgetragen.  Die Tour findet von Freitag, den 09.07.2021 bis Sonntag, den 11.07.2021 statt und umfasst drei Etappen mit einer Gesamtlänge von 229 Kilometern und 5200 Höhenmetern.

 

Gestartet wird die 3-tägige Rundfahrt am Freitag, 09.07.2021 am Erzgebirgsstadion des Bundesliga-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue e.V. Von dort aus begeben sich die Sportler auf den Rundkurs (6,5 km) um den Schnepfenberg, der 10 mal absolviert werden muss.

 
Eine ganze Deutschland Tour für Jedermann und Jederfrau? Dank einer neuen Spendenaktion, die gemeinsam mit dem Kinderhilfswerk Plan International entwickelt wurde,ist das jetzt möglich. Pro Etappe sammeln 10 Zweierteams Spenden für ein Projekt gegen Kinderarbeit in Tansania und gehen ganz exklusiv vor den Profis auf die Strecke. Unter dem Motto „Deine Etappe für Kinderrechte“ fahren die Teilnehmenden vom Startort aus die komplette Originalstrecke und müssen es rechtzeitig vor den Topfahrern über den offiziellen Zielstrich schaffen. Ab sofort ist die Anmeldung für die limitierten Plätze der Spendenaktion geöffnet: challenge.deutschland-tour.com.

 

Wie bereits bei der letzten Austragung setzt sich die Deutschland Tour auch 2021 wieder für Kinderrechte ein. Plan International ist dabei erneut offizieller Charity-Partner von Deutschlands größtem Radsportfestival.


Vor nunmehr anderthalb Jahren übernahm der Sportfreunde Neuseenland e.V. den traditionsreichen Muldental-Triathlon. Coronabedingt musste das Team seinen ersten Triathlon im März letzten Jahres absagen. Nun steht mit dem 18. Juli 2021 der Termin für den Wettkampftag, welcher mit voller Begeisterung vorbereitet wird. „Wir haben eine neue Webseite, ein neues Design und eine neue Distanz, den Sparkassen-Super-Sprint. Es fühlt sich eigenartig an, unter den momentanen Bedingungen ein Sportevent zu organisieren, aber durch die zahlreichen Pilotprojekte in Tübingen und in Oberwiesenthal und durch den Anstieg der geimpften Personen sind wir wirklich zuversichtlich und glauben fest an die Durchführung im Juli“, so Henrik Wahlstadt Vereinsvorsitzender der Sportfreunde Neuseenland.

 

Am 04. & 05. September geht es beim HeideGravel powered by Bike Department Ost & Sparkassen-HeideRadCup quer durch die Dahlener Heide bei Torgau. Auf 70 Kilometern voll abgesperrter Strecke kann beim Straßenrennen endlich wieder richtig Gas gegeben werden. Auf der wilden, naturnahen Gravel- und Mountainbike-Strecke über 50 & 30 Kilometer können sich Gravel- und Mountainbikefans richtig austoben.

Wie im Vorjahr, wird beim HeideRadCup die 35-Kilometer-Strecke zweimal gefahren. „Unsere Erfahrungen des letzten Jahres haben uns gezeigt, dass auf dieser Strecke unglaublich hohe Geschwindigkeiten gefahren werden können“, so Projektleiter Hannes Hildebrandt.

 
Gemeinsam mit der Stadt Eschborn und der Stadt Frankfurt am Main hat die Gesellschaft zur Förderung des Radsports entschieden, die Jubiläumsausgaben von Eschborn-Frankfurt und der ŠKODA Velotour auf den 19. September 2021 zu verschieben.
 
Trotz aller Zuversicht und einem angepassten Veranstaltungskonzept kann die Durchführung des Radklassikers am 1. Mai nicht sichergestellt werden. Sechs Wochen vor dem traditionellen Termin ist eine verlässliche Planung nicht möglich, da Großveranstaltungen in Deutschland weiterhin untersagt sind.
Der neue Veranstaltungstermin, Sonntag der 19. September, wurde gemeinsam mit der Stadt Eschborn und der Stadt Frankfurt am Mainfestgelegt. DieUnion Cycliste Internationale (UCI)hat das neue Datum für das World Tour-Rennen heute ebenfalls bestätigt.

 

Logo-bikefestival-WillingenDas 23. Continental BIKE Festival Willingen wird auf das letzte Septemberwochenende (24. bis 26.9.2021) terminiert und findet nicht – wie ursprünglich geplant – Ende August statt. Mit dieser erneuten Verlegung wollen die Organisatoren pandemiebedingt eine noch größere Planungssicherheit erreichen, damit das beliebte Mountainbike-Event im Sauer-land nach der Zwangspause 2020 in diesem Jahr endlich wieder durchstarten kann.
 
Seit mehr als 20 Jahren lockt das Continental BIKE Festival Willingen mit der größten Outdoor-Messe Deutschlands und spannenden Side-Events zehntausende Mountainbiker ins Sauerland. Für gewöhnlich zum Saisonauftakt im Mai, doch pandemiebedingt ist auch in diesem Jahr alles etwas anders.

 

pre-reg-logopre-reg ist das neue Online-Voranmeldesystem für alle Tagesveranstaltungen aus dem BDR-Breitensportkalender, powered by scan&bike. Mit pre-reg geht ein lang gehegter Wunsch der Breitensportler in Erfüllung, endlich gibt es ein bundeseinheitliches Voranmeldesystem – und das völlig coronakonform. Jörg Homann, in der BDR-Breitensport-Kommission für die digitalen Assistenzsysteme zuständig, sieht pre-reg als nächsten Schritt. Mit scan&bike gibt es seit 5 Jahren eine Erleichterung bei der Einschreibung, wobei ein vorab generierter QR-Code gescannt wird, in dem die Daten der Teilnehmenden gespeichert sind.

 

MTB_Sachsen_Cup_LogoDie Termine des MTB Sachsen Cup 2021 stehen fest.

Nachdem es 2020 erstmalig gelungen ist, alle sächsischen Mountainbike Marathon Rennen in einer Serie zu vereinen, wird die Serie auch in diesem Jahr fortgeführt.

Der MTB Sachsen Cup beinhaltet 11 Veranstaltungen, wobei jeder einzelne Wettbewerb finanziell, juristisch und sportlich unabhängig ist . Die usp management UG aus Dresden und Inhaber von www.transost.de fungiert dabei als übergeordneter Ausrichter der Rennserie.

 

NordCup_Logo_querDie Termine der Nordcup Radmarathon-Serie 2021 stehen fest.

Der NordCup ist die erfolgreichste regionale  Radmarathon-Serie und wird bereits seit dem Jahr 1999 im Norden Deutschlands ausgetragen. Im diesem Jahr besteht die Serie aus 8 Radmarathons, die von Radsportvereinen aus Hamburg und Schleswig-Holstein  ausgetragen werden. 

Dabei wird in 2021 coronabedingt auf eine Hybrid-Lösung gesetzt. Das bedeutet wenn die Veranstaltung stattfinden kann, wird am Tag X gefahren.

 

cycle_tour_logo.

5 Jahre lang hat die CYCLE TOUR die beiden Städte Braunschweig und Magdeburg auf einzigartige Weise verbunden.

2021 ist die Zeit reif für ein neues Kapitel und eine neue Richtung!  Die Strecken der Cycle Tour werden verändert und verbinden in diesem Jahr die beiden größten Städte Sachsen-Anhalts, Halle (Saale) und Magdeburg miteinander. Wernigerode als Teil der 3-Tages-Tour macht das Dreieck in Sachsen-Anhalt perfekt.

Termin ist der 10. - 12. September 2021!

 

marathonman_europe_logo

Die Termine der MarathonMan Europe Serie 2021 stehen fest!

Wie gewohnt gehören in diesem Jahr wieder 5 Rennen in Deutschland, Italien, Österreich und Tschechien zur beliebten internationalen MarathonMan Serie! Erwartet werden wieder mehr als 11 000 Teilnehmer bei allen  fünf Events. Einige der Rennen existieren schon mehr als 20 Jahre und sind ein jährlicher Fixtermin für viele Biker.

Der Startschuss erfolgt am 12.06.21 beim Malevil Cup in Tschechien. Anschliessend geht es am 17. Juli mit der Salzkammergut Trophy in der traumhaften Bergwelt der UNESCO Welterberegion