Heideradcup_2020

Am 27. September 2020 ist es endlich soweit. Der 10. Sparkassen HeideRadCup in Torgau steht vor der Tür und freut sich schon jetzt auf die zahlreichen Teilnehmer. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und für alle Radrenner warten wie immer Top-Organisation, Sicherheitsvorkehrungen und jede Menge Spaß.


Neben vielen hochwertigen Preisen vom Bike Department Ost, DHL Drehkreuz Leipzig, Lichtenauer, Sternquell, AOK PLUS und Rothai Sports werden am Sonntag erneut Upcycling Pokale aus alten Zahnkränzen an die Gewinner des Jedermannrennens vergeben. Anders als in den Vorjahren werden die Preise nicht auf der Bühne übergeben, sondern müssen abgeholt werden. Eine Siegerehrung ist leider untersagt.

 

SKGT2Ewige Wand (Foto: Heiko Mandl)Sport ist, wenn man's trotzdem tut und Trophy ist, wenn man's trotzdem macht. Österreichs größter MTB-Marathon tröstet mit einem alternativen Rennformat übers Corona-Jahr. Bis Ende Oktober ist die Teilnahme noch jederzeit möglich.

Das als Reaktion auf die COVID-19-Auflagen ersonnene, alternative Rennformat stellt eine Mischung aus Wettkampf und MTB-Tour dar. Sieben Strecken zwischen 176 km/5.904 Hm und 21 km/537 Hm, welche über weite Teile den vom Marathon bekannten Routenverläufen folgen, wurden übersichtlich beschildert und mit einer permanenten high-tech Zeitmessung samt zwischenliegenden Checkpoints ausgestattet. Wer an einem Tag alle Zeitmess- und Kontrollpunkte einer Strecke in der vorgesehenen Reihenfolge absolviert hat, kommt in die Rangliste.

 

Teaser_6days_challenge(Foto: Stephanie Schibur (freesportpics / instagram))Sich einmal wie ein legendärer Sechstagerennfahrer fühlen und schnelle Runden auf der überdachten Betonpiste drehen auf der traditionsreichen Leipziger Radrennbahn. Am Tag der Deutschen Einheit (Samstag, 03.10.20) und am darauf folgenden Sonntag, 4. Oktober, einmal 66 und einmal 88 Runden Punktefahren bestreiten im Zweier-Team oder als Einzelstarter. Gefahren wird mit Straßenrennrädern! Natürlich ohne "Schleudergriff" :)

Am Ende folgt nach Gesamtwertung die Siegerehrung auf dem großen Podest, auf welchem schon viele Europa- und Weltmeister gestanden haben.

Die altehrwürdige Leipziger Radrennbahn hat eine überdachte 400m lange Betonpiste mit wenig Überhöhung in den Kurven (18 %), so dass hier Jedermann/-frau gefahrlos rum kommt.

 

Am Sonntag, den 13.09.2020 wird der Schauinslandkönig 2020 und die Schauinslandkönigin 2020 gekürt.

Bei diesem legendären Bergeinzelzeitfahren mit rund 11,5 km Länge und knapp 800 Höhenmetern haben alle Teilnehmer freie Fahrt auf den Freiburger Hausberg Schauinsland, denn die komplette Schauinslandstrasse (L 124) ist an diesem Tag für den öffentlichen Verkehr von 8 Uhr bis 18 Uhr gesperrt.

Egal ob mit dem Rennrad, Mountain Bike, Gravelbike, Klapprad, Tandem, mit Kinderanhänger, Inlines, Skirollern, Longboard, Tretroller und sogar mit dem Einrad können die Teilnehmer antreten, Hauptsache man gelangt aus eigener Kraft auf den beliebten Freiburger Ausflugsberg hinauf. Folglich sind E-Bikes, Pedelecs oder E-Scooter bei dieser Veranstaltung nicht erwünscht und auch nicht erlaubt.

 

RAA2020Der Strasser-Express hat abermals zugeschlagen! Zum vierten Mal triumphiert Christoph Strasser auf der Extreme-Distanz des Race Around Austria. Er benötigt lediglich 3 Tage 11 Stunden 26 Minuten um Österreich zu umrunden und stellt damit seine eigens gesetzte Rekordmarke aus dem Jahr 2016 um 75 Minuten ein. Als einzige Starterin auf der Langstrecke sichert sich Nicole Reist den Sieg und erreichte nach 4 Tagen 10 Stunden und 18 Minuten das Ziel in St. Georgen im Attergau. Mit dieser Top-Leistung zieht die Schweizerin mit Strasser gleich und schreibt als Vierfach-Gewinnerin Race Around Austria Geschichte.

„Dafür muss schon sehr viel zusammenpassen, im Vorfeld habe ich es unter perfekten Bedingungen für möglich gehalten, aber dass es dann tatsächlich passiert, habe ich nicht gedacht“, so der 6-fache RAAM-Gewinner selbst noch völlig fassungslos über seinen neuen Streckenrekord.

 

leogang_logoDas Continental BIKE Festival in Saalfelden Leogang wird 2020 pausieren und nicht, wie geplant vom 11. bis 13. September stattfinden. Ein Festival dieser Größenordnung, das vom bunten Treiben auf dem Messegelände und dem regen Austausch der internationalen Mountainbike-Szene lebt, ist in dieser Form leider noch nicht wieder möglich. Der neue Termin für die dritte Auflage des Mountainbike-Events steht bereits fest: Vom 24. bis 26. September 2021 soll das Gelände rund um den Epic Bikepark Leogang wieder zum Treffpunkt für Mountainbiker werden.

Rund 10.000 Besucher, 80 Aussteller und 1000 aktive Teilnehmer: Das Continental BIKE Festival Saalfelden Leogang mit Outdoormesse, zahlreichen Testmöglichkeiten und sportlichen Rennen ist seit 2018 ein Hotspot für die internationale Mountainbike-Szene.



Strecke_RAA
Der Mittwoch, 12. August geht als Superstarttag in die Chronik des Race Around Austria ein. Von der Startbühne in St. Georgen rollen nicht weniger als 140 Mannschaften bzw. Einzelstarter.  

Während die AthletInnen der Extremdistanz bereits am Montag bzw. Dienstag ins Rennen gestartet sind, steht der Mittwoch ganz im Zeichen der CHALLENGE sowie der Österreichischen Meisterschaften im Team. Zwischen 14:45 und 21:00 Uhr herrscht Hochbetrieb in St. Georgen: Unter anderem gehen Stephan Rabitsch und Manuel Bosch für das Team Felbermayr Simplon Wels auf Trikotjagd, bei den 4er-Teams ist es das Vorarlberger Team um Thomas Kofler, das mit Jack Burke, Johannes Schinnagel, Felix Meo und Daniel Geismayr eine Rekordfahrt rund um Österreich anpeilt. In der Solokategorie hat Felix Hermanutz genannt. Der Atterseer, der 2019 den King of the Lake für sich entscheiden konnte, gewann im letzten Jahr im 2er-Team und weiß, wie wichtig die Aerodynamik bei diesem Rennen ist. Für einen Sieg tüftelte der 22jährige sogar im Windkanal die perfekte Position am Rad aus. Know-How, das ihm rund um Oberösterreich auch Solo entgegenkommen könnte.

 

Bundesliga_tippspiel_2020

Habt ihr schon mal in einer Tippgemeinschaft auf die Fußball-Bundesliga getippt? Es macht jede Menge Spaß. Wer holt sich diesmal die Schale, wer steigt ab? Wer wird die Überraschungsmannschaft der Saison? Die Spiele werden dadurch noch spannender, wenn man bei den Partien mitfiebert, ob man mit dem eigenen Tipp richtig liegt oder nicht. 

Diejenigen, die sich neben dem Radsport auch für Fussball interessieren und es spannend finden die Ergebnisse richtig vorauszusagen, dürfen sich gern für unser Tippspiel  "Radsportfreunde tippen Fussballbundesliga 2020/21" anmelden. Wollen wir mal sehen, wer von Euch nicht nur in Sachen Radsport sondern auch im Fussball Bescheid weiß.

 

Cycle_Tour_2020Die CYCLE TOUR startet vom 11. bis 13. September 2020 mit umfassenden Hygienemaßnahmen und einer Begrenzung der maximalen Teilnehmerzahlen. Radsport-Fans können sich auf ein top organisiertes Event mit folgenden Rahmenbedingungen freuen:

 

 

  • alle drei Herausforderungen (450, 100, 60 KM) bleiben bestehen
  • die Startplätze werden auf insgesamt maximal 1.000 Teilnehmer*innen limitiert
  • alle bereits angemeldeten Teilnehmer*innen behalten natürlich ihren Startplatz
  • Start für die 100 KM Distanz ist der Schlossplatz in Braunschweig
  • Das Ziel befindet sich auf dem Domplatz in Magdeburg

 

skoda-velorace-individuellDas ŠKODA Velorace geht im Jahr 2020 coronabedingt „neue“ Wege – mit verschiedenen Angeboten.

Vom 8. August bis zum 31. Oktober 2020 können verschiedenen Strecken als Radfahrt auf eigene Faust gefahren werden. Im Angebot stehen dabei unterschiedliche Distanzen: Die sportliche „Elblandschaftstour“ mit 55 bzw. 75 Kilometern Länge sowie die „Osterzgebirgstour“ in Anlehnung an die Trainingsausfahrt mit Robert Förster des Vorjahres mit 110 Kilometern Länge und zwei Touren über 24 und 72 Kilometer mit Freizeitcharakter. Mitmachen kann jede und jeder, der gern Rad fährt und sich sicher mit einem funktionstüchtigen Fahrrad auf der Straße bewegen kann. Anmeldungen sind ab sofort online möglich.

 

Heideradcup_2020Am 27. September geht es beim Sparkassen-HeideRadCup und beim 1. Sparkassen-HeideGravel quer durch die Dahlener Heide bei Torgau. Auf 70 Kilometern voll abgesperrter Strecke kann beim Jedermannrennen endlich wieder richtig Gas gegeben werden. Auf der wilden, naturnahen Gravel- und Mountainbike-Strecke über 50 Kilometer können sich Profis richtig austoben.


Neu in diesem Jahr ist die 35 km Jedermannstrecke, welche nun - anders als in den Vorjahren- zweimal absolviert werden muss.

 

2021 dürfen sich Mountainbiker wieder auf ihr Jahreshighlight freuen, wenn auch einen Monat später als bisher: der Black Forest ULTRA Bike Marathon findet vom 16. bis 18. Juli 2021 auf vier Strecken im Dreisamtal und Hochschwarzwald statt. Die Anmeldung ist ab dem 18. Juli geöffnet und aufgrund der aktuell gültigen Bestimmungen bis auf weiteres auf 500 Teilnehmer begrenzt.

Nach einer ausnahmsweise nicht Corona-bedingten Pause dieses Jahr wird der ULTRA Bike im kommenden Jahr wieder stattfinden. Einen Monat später als bislang, also vom 16. bis 18. Juli 2021 kommen alle Mountainbike-Begeisterte wieder voll auf ihre Kosten.

 

Wilder und abenteuerlicher sollte sie werden, die MAXXIS BIKE Transalp 2020, zu der in diesen Tagen bis zu 1000 Mountainbiker aufgebrochen wären. Doch das berühmte Etappenrennen für Jedermann muss aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausfallen. Eine actionreiche Woche auf dem Bike soll trotzdem nicht fehlen: Vom 5. bis 11. Juli startet die „Local Trails Edition“ mit täglichen Challenges für die heimischen Trails und vielen attraktiven Preisen. Zeitgleich beginnt die Anmeldung für den Alpenklassiker in 2021.

Rund 580 Kilometer und 19.000 Höhenmeter standen auf dem BIKE Transalp-Programm 2020, das in sieben Etappen von Nauders nach Riva del Garda führen sollte. Auf Alpenpanorama, Dolce Vita und Gardasee müssen die meisten Teilnehmer der „Local Trails Edition“ zwar verzichten, nicht aber auf eine sportliche Woche mit der Radsportcommunity und täglich tollen Preisen.

 

 

logo-oetztaler

Der Ötztaler SocialRadmarathon bringt den Mythos „Ötztaler“ nach Hause. 

Besondere Zeiten erfordern besondere Ideen. Aus diesem Grund bieten die Organisatoren des Ötztaler Radmarathons Radsportlern aus aller Welt am Ursprungstermin des Ötztalers vom 28. - 30. August ein innovatives Angebot: den ÖTZTALER SOCIALRADMARATHON. Über drei Tage können Zuhause Lieblingsstrecken über 238 Kilometer geradelt werden. Alles für den guten Zweck! Zudem wartet auf alle Teilnehmer eine Tombola mit tollen Sachpreisen. 


Logo_BT_MaxxisDie 23. Auflage des europaweit wohl spektakulärsten Mountainbike-Etappenrennens für Jedermann kann aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant vom 5. bis 11. Juli 2020 stattfinden. Die MAXXIS BIKE Transalp, die in diesem Jahr ausschließlich durch Österreich und Italien führen sollte, wird für 2020 abgesagt. Ein Termin für das nächste Jahr steht bereits fest: Die nächste BIKE Transalp führt vom 4. bis 10. Juli 2021 in sieben Etappen von Nauders nach Riva del Garda durch die Alpen – die Strecke sowie die Etappenorte werden planmäßig beibehalten.

Sieben Etappen, rund 500 Kilometer und 18.000 Höhenmeter: Die BIKE Transalp steht seit mehr als zwei Jahrzehnten für Abenteuer, sportliche Grenzerfahrung, Teamgeist und atemberaubende Berglandschaften.