Am Sonntag, dem 5. Juli startet das 20. SZ-Fahrradfest auf dem Theaterplatz in Dresden. Zum Jubiläum präsentiert sich das Fest mit komplett überarbeiteter Website, neuen Trikots in Hellgrün und einer breiten Auswahl an Merchandise-Artikeln, die jetzt auch über den Web-Shop erworben werden können.

Sechs Touren zwischen 11 und 150 km werden in diesem Jahr wieder zur Wahl stehen. Die landschaftlich reizvollen, gut ausgeschilderten Strecken bedienen damit sowohl Freizeitradler als auch sportlich ambitionierte Teilnehmer. Den Abschluss bildet das große Familienfest mit Bühnenprogramm und Infos rund ums Rad auf dem Dresdner Theaterplatz. Im vergangenen Jahr nahmen mehr als 10.000 Radlerinnen und Radler am Fahrradfest teil.

Die Touren:

Die Radtouristikfahrt 1 (RTF 1) eignet sich für Sportler und geübte Freizeitfahrer und führt auf 150 km durch die Dresdner Heide und Radeberg zum nördlichsten Punkt bei Lomnitz und anschließend in Richtung Süden weiter ins historische Stolpen. Spätestens auf dem Weg nach Hohnstein sind schließlich Kletterqualitäten gefragt. In Berg- und Talfahrten geht es dann über Sebnitz und Bad Schandau bis nach Pirna und schlussendlich entspannt entlang der Elbe zurück nach Dresden.

Mit 95 Kilometern Länge und 620 Höhenmetern ist die zweite Radtouristikfahrt (RTF 2) ein bisschen kürzer und trotzdem noch anspruchsvoll. Sie führt auf dem nördlichen Weg durch die Dresdner Heide bis nach Großröhrsdorf, über bergige Abschnitte von Stolpen nach Pirna und schließlich wiederum entlang der Elbe nach Dresden zurück.

Die Sparkassen-Tour (RTF 3) mit einer Gesamtlänge von 65 Kilometern führt zunächst durch flaches Gebiet entlang der Weißeritz bis nach Freital. Über einen längeren Anstieg geht es dann hinauf nach Possendorf und weiter zur Verpflegungsstation in Kreischa. Nach idyllischer Abfahrt ins Müglitztal führt der Rückweg über Heidenau und schließlich, auf ebener Strecke, vorbei am Großen Garten.

Die 45 Kilometer lange Radtouristikfahrt 4 (RTF 4) führt ebenfalls entlang der Weißeritz und über Freital hoch hinauf nach Possendorf. Doch schon auf der kurzen Abfahrt zum Verpflegungspunkt Kreischa ist das Gröbste geschafft. Die letzten 15 Kilometer führen bergab durch den wunderschönen Lockwitzgrund, vorbei an der Bienertmühle und dem Großen Garten.

Die AOK PLUS-Tour führt, mit 30 Kilometer Länge, über die Flügelwegbrücke entlang an Radebeuls Südrand nach Kötzschenbroda. Weiter geht es über die neue Elbbrücke Niederwartha und den Elberadweg zurück zum Alberthafen und durch das Ostragehege zurück zum Theaterplatz.

Mit der Freizeittour gehen kleine Radler auf große Tour. Die einfach zu bewältigende Strecke eignet sich ideal für Familien mit kleinen Kindern. Auf 11 Kilometern führt die Strecke über die Flügelwegbrücke durch Übigau und die Flutrinne. Über Pieschen, das Königsufer und die Albertbrücke geht es dann zurück zum Theaterplatz.

Anmeldung

Die Anmeldung für das SZ-Fahrradfest ist in allen SZ-Treffpunkten, im SZ-Servicepunkt Sebnitz, per Coupon aus der Sächsischen Zeitung oder direkt unter www.sz-fahrradfest.de möglich. Zusätzlich können Sie sich in den Filialen von Fahrrad XXL in Dresden und Chemnitz sowie in der Dresden Information an der Frauenkirche persönlich anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt je nach Tourlänge zwischen 9 und 19 Euro. SZ-CardInhaber und deren Familien erhalten 2 Euro Rabatt auf alle Startpakete. Kinder bis einschließlich 12 Jahre zahlen nur die Hälfte (kein zusätzlicher SZ-Card-Rabatt möglich). Kurzentschlossene können sich auch noch am Veranstaltungstag direkt auf dem Theaterplatz anmelden (zzgl. 3 Euro Gebühr). Voranmeldung spart also Geld! Das Startpaket enthält ein hochwertiges Trikot im neuen Fahrradfest-Design, eine persönliche Startnummer, eine Streckenbeschreibung sowie eine auf die Tourlänge abgestimmte Anzahl an Verpflegungsgutscheinen. Nach der Zieldurchfahrt auf dem Theaterplatz erhält jeder Teilnehmer eine Medaille.

 

06.06.2015

 
 

 

Nach der erfolgreichen Erstveranstaltung im Juni 2014 geht das Radsportspektakel in die zweite Auflage. Europas einziger Radmarathon der durch drei Länder führt, verspricht sowohl mit dem Rennrad als auch mit dem Mountainbike wieder höchste Ansprüche an alle Athleten und wird ihnen mit der selektiven Streckenführung ein weiteres Mal alles abverlangen. So wird Villach an diesem Wochenende wieder zum Mekka hunderter Radfahrer.

Die Organisatoren, allen voran Helge Lorenz, der „Macher“ des Ironman Austria und Paco Wrolich, seines Zeichens sechsfacher Tour de France Teilnehmer als Renndirektor stecken schon wieder mitten in den Vorbereitungen des zweiten Alpe-Adria Bikefestivals mit Start und Ziel in der Draustadt Villach, welches von 19.-21. Juni 2015 stattfinden wird.

„Wir haben einige Änderungen vorgenommen – so werden zum Beispiel die viel diskutierten Cut-Off Zeiten auf der Strecke fallen. Es gibt somit für jeden Bewerb nur mehr eine finale Cut-Off Zeit um 17.00 Uhr im Ziel in Villach – um diese Zeit sollten dann alle Athletenim Ziel sein um in der Wertung zu sein“, erläutert Paco Wrolich.

Geändert wurde auch der Zeitplan – so findet bereits am Freitag, den 19. Juni ab 16.00 Uhr die Auftaktveranstaltung in Form eines Innenstadtkriteriums mitten in Villach statt. Der „Street Hunt“ wird erstmals in Österreich eine österreichische Meisterschaft Kriterium für Altersklassenathleten darstellen und für Fahrer und Zuseher spannenden Sprints und Action pur garantieren. Gefahren wird durch die Villacher Innenstadt auf einem 800m Rundkurs. Zu absolvieren sind jeweils 10 Runden, die Sieger der jeweiligen Altersklassen treten im Finale gegen einen Radprofi an, ganz nach dem Motto: „Catch me if you can“.

Am Samstag, 20. Juni geht der Alpe-Adria Giro über 165 km und 2480 Höhenmetern über die Bühne. Gestartet wird um 8.00 Uhr wieder vom Hauptplatz Villach ausgehend nach Tarvis, über den Predil Pass Richtung Slowenien, weiter nach Bovec, um letztendlich über die gefürchteten 50 Kehren des Vrsic Passes nach Kranjska Gora und von dort über Tarvis wieder zurück nach Villach zu gelangen.

Neu im Programm ist dieses Jahr sein „kleiner Bruder“, der Medio Giro über 94 km und 1.950 Höhenmeter mit Start und Ziel in Tarvis. Die Fahrer werden sich in Tarvis gegen 8.45 Uhr in das Feld des großen Giro eingliedern und die Runde mit den anderen Rennradfahrern über den Predil und den Vrsic und über Kranjska Gora wieder zurück nach Tarvis fahren.

Auch für die Familien ist am Samstag volles Programm. Der Family Giro startet um 9.00 Uhr beim Atrio in Villach und führt 32km bis Tarvis. Zurück nach Villach geht es mit dem Zug. Der Family Giro Tag wird auch von Radio Kärnten live begleitet werden. Der Mountainbike Marathon startet diesmal am Sonntag, 21. Juni um 9.00 Uhr. Die 105 km und fast 2000 Höhenmeter führen vom Faakersee ausgehend auch durch drei Länder und bieten den Teilnehmern neben anspruchsvollen Strecken atemberaubende Naturlandschaften. Zielschluss ist wiederum um 17.00 Uhr in Villach.

HIGHLIGHTS:

> ALPE-ADRIA GIRO (Strecke: 165km, 2254 hm)

> MEDIO GIRO (Strecke: 94km, 1950 hm)

> ALPE-ADRIA MOUNTAINBIKE GIRO (Str. 105km, 1900 hm)

> ALPE-ADRIA FAMILY GIRO (Str. 32km, Villach – Tarvis)

 http://alpe-adria-bikefestival.com/

27.05.2015

 
 

 

Logo_Brz_Plose-Bike_DayIn der Ferienregion zwischen Brenner und Bozen wird am 28. Juni 2015 zum ersten Mal der autofreie Börz-Plose Bike Day veranstaltet. Der Name „Börz“ kommt aus dem Ladinischen und ist eine Bezeichnung für das Würzjoch, den Veranstaltungsort des Bike Events. Das Würzjoch in den Südtiroler Dolomiten, den „Bleichen Bergen“, verbindet das Gadertal mit dem Eisacktal. Umrahmt von der Peitlerkofelgruppe, dem Brixner Hausberg Plose und den Lüsner Bergen zählt es zu den schönsten Gebirgspässen in den Dolomiten. Der Börz-Plose Bike Day führt auf einer Strecke von 51 km (ca. 1.230 Höhenmeter) um die Plose und zum Würzjoch. Die für den motorisierten Verkehr gesperrten Straßen (von 9.30 bis 15.00 Uhr) sind von St. Andrä bei Brixen, Lüsen und St. Peter in Villnöss im Eisacktal und von Antermoia im Gadertal aus zu erreichen.

Teilnehmen kann jeder, der Lust auf eine abwechslungsreiche Biketour ohne störenden Autoverkehr hat. Die Strecke ist von Jedermann mit guter Kondition zu schaffen und der Startort sowie die Dauer der Tour sind frei wählbar. Die Teilnahme am Börz-Plose Bike Day ist kostenlos.

Der Radtag findet zwischen den zwei großen Veranstaltungen Sella Ronda Bike Day und Maratona dles Dolomites statt.

Detaillierte Infos unter: www.boerz-plose-bike.org

 

03.05.2015

 

Die BERLIN BICYCLE WEEK steckt in den Startlöchern und wird vom 16. – 22. März 2015 in ganz Berlin für Aufsehen sorgen. Eine Woche lang wird die Fahrradvielfalt mit verschiedenen Veranstaltungen, Fahrradrennen und Workshops in der gesamten Stadt zelebriert. Für Freunde des Radsports hält die BBW 2015 eine Reihe von einzigartigen Rennen und sogar einen Weltrekordversuch bereit.

Die wichtigste Veranstaltung der Woche ist die BERLINER FAHRRADSCHAU. Die weltweit führende Fahrrad und Lifestyle Messe feiert dieses Jahr ihre 6. Austragung. Namhafte Hersteller sowie Start-ups präsentieren ab dem 20. März drei Tage lang ihre Innovationen einem kundigen Publikum. Ein besonderer Höhepunkt dieses Jahr: Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten (FES), Hersteller der Karbonräder der Nationalmannschaften im Bahnradfahren, präsentiert die neuesten Modelle exklusiv auf der BFS 2015! 

SPEZIALIZED 24 STUNDEN REKORDVERSUCH – 20. – 21. März von 15 bis 15 Uhr, Tempelhofer Feld

Am Freitag den 20. März ab 15 Uhr versucht der Österreicher Christoph Strasser den 24 Stunden Weltrekord auf einer abgesperrten Strecke auf dem Tempelhofer Feld zu brechen. Dafür muss er 24 Stunden lang eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 37,5 km/h erreichen und wird dabei eine Strecke von 900km zurücklegen! Die Zuschauer haben die Möglichkeit während des Rekordversuchs die neuesten Räder von Specialized zu probieren und Christoph ein Stück zu begleiten, um sich mit ihm zu messen.

JUNKYARD CYCLOCROSS & KLAPPRAD WM – am 20. März ab 18 Uhr

Im Rahmen der BFS-Late Night findet organisiert mit dem BRC Zugvogel 1901 der JUNKYARD CYCLOCROSS in den Hallen und dem Flutlicht beleuchteten Freigelände der STATION-Berlin statt. Jedermänner und Lizenzfahrer liefern sich dabei spannende Rennen. Anmeldung hier (link). Im Rahmen des JUNKYRAD CYCLOCROSS auf gleichem Kurs findet die KLAPPRAD-WM für wagemutige Klappradenthusiasten statt.

RAD RACE BATTLE - 20. März & RAD RACE LAST MAN STANDING - am 21. März ab 15:30 Uhr

Das RAD RACE Team bereichert auch in diesem Jahr die BERLIN BICYCLE WEEK mit seinen spannenden Events die FIXED. Am Freitag, dem 20.3. messen sich auf der BFS-Late Night Mann gegen Mann und Frau gegen Frau auf ca. 150 Metern. Keine Kurven, keine Steigung nur Vollgas. Beim RAD RACE LAST MAN STANDING am Samstag, den 21. März ab 15:30 ist die Kartbahn Werbellinstrasse-Neukölln wieder Kulisse für den Showdown der Fixed Gear Szene.

4X - 20. - 21. März in STATION-Berlin.

Auch in diesem Jahr werden die Fourcrosser den ersten Lauf des Emanon-MDC-Cups auf dem Gelände der Station Berlin bestreiten. Die beiden Nationalmannschaftsfahrer Aiko Göhler und Rick Schubert haben bereits im letzten Jahr bewiesen, dass die spannende Disziplin in der STATION-BERLIN ganz gut funktioniert.

STRAVA KING OF THE AIRFIELD – am 21. März von 9 bis 15 Uhr, auf der Tempelhofer Feld STRAVA und der BRC Zugvogel 1901 laden zu einem einzigartigen Event auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof ein. Ein Einzelzeitfahren, bei dem Lizenz- und Hobbyfahrer allein gegen die Uhr einen etwa 5km langen Kurs vor atemberaubender Kulisse mitten in der Hauptstadt absolvieren.

Natürlich gibt es auf der BERLIN BICYCLE WEEK noch weitere interessante Veranstaltungen und Workshops. Für Informationen zum gesamten Programm einfach auf www.berlinbicycleweek.com gehen.

05.03.2015

 
 

 

Eine Premiere für den Radsport und ab sofort auch offiziell und offen zur Anmeldung: Am 31. Mai 2015 findet zum ersten Mal eine RAD RACE Straßen-Weltmeisterschaft für Bahnräder statt. Bei der „FIXIE WM“ mit dem Titel „RAD RACE FIXED 42 WORLD CHAMPIONSHIP“ handelt es sich um eine von insgesamt neun bereits bestätigten RAD RACE Veranstaltungen, die das RAD RACE Team in diesem Jahr ausrichten wird.

Im Rahmen des Garmin Velothon Berlin wird zum allerersten Mal ein komplett abgesichertes Rennen nur für Fixed-Räder auf der Marathon-Distanz durchgeführt. Für das RAD RACE FIXED 42 werden 42,195 Kilometer von der offiziellen Strecke des Berliner Garmin Velothons mit eigener Zeitwertung zur Verfügung gestellt und die inoffizielle Weltmeisterschaft für Bahnräder auf der Straße ausgerichtet. Die Online-Anmeldung ist ab sofort auf www.rad-race.com möglich.

Bereits neun Events kann das RAD RACE-Team für das Jahr 2015 bestätigen. Fast alle Rennen sind für jede Art von Bike geeignet, mit Ausnahme der reinen Fixed Gear-Kategorien. Somit finden RAD RACES im Rahmen der drei größten deutschen Jedermannrennen statt, den Hamburger Cyclassics, dem Garmin Velothon Berlin sowie Rund um Köln.

Hier alle bereits bestätigten Eventdaten 2015 auf einen Blick:

20.03.2015 Berlin RAD RACE BATTLE
(im Rahmenprogramm der Berlin Bicycle Week / Berliner Fahrradschau 2015)
http://www.rad-race.com/berlin-20-03-2015/

21.03.2015 Berlin RAD RACE LAST MAN STANDING und LAST WOMAN STANDING
(im Rahmenprogramm der Berlin Bicycle Week / Berliner Fahrradschau 2015)
http://www.rad-race.com/berlin-21-03-2015/

30.05.2015 Berlin RAD RACE BATTLE
(im Rahmenprogramm des Garmin Velothon Berlin)
http://www.rad-race.com/berlin-30-05-2015/

31.05.2015 Berlin RAD RACE FIXED42 WORLD CHAMPIONSHIP
(im Rahmenprogramm des Garmin Velothon Berlin)
http://www.rad-race.com/berlin-31-05-2015/

13.06.2015 Köln RAD RACE CRIT
(im Rahmenprogramm von Rund um Köln)
http://www.rad-race.com/cologne-13-06-2015/

04.07.2015 Rotterdam RAD RACE LAST MAN STANDING
(im Rahmenprogramm der Fixed Days Rotterdam)
Details will follow soon on www.rad-race.com

15.08.2015 Hamburg Heidbergring
RAD RACE LAST MAN STANDING und LAST WOMAN STANDING
http://www.rad-race.com/heidbergring-15-08-2015/

22.08.2015 Hamburg Mönckebergstraße RAD RACE BATTLE
(im Rahmenprogramm der Vattenfall Cyclassics Hamburg)
http://www.rad-race.com/hamburg-22-08-2015/

30.08.2015 Frankfurt RAD RACE BERGFEST
Anmeldung startet Mitte Februar auf www.rad-race.com


RAD RACE SERIES

Vier verschiedene Formate und vier unserer Rennen in Berlin (Battle, 20.03.2015), Köln (13.06.2015), Hamburg Heidbergring (15.08.2015) und in Frankfurt (30.08.2015) werden zu einer Rennserie zusammengefasst, bei der die Fahrer Punkte sammeln können. Am Ende der Saison wird ein Gesamtsieger gekürt.
Alle Infos zur RAD RACE SERIES hier: http://www.rad-race.com/series/

STOP RACISM – START RACEISM!

Wir bringen unsere Überzeugung mit ein: Radsport bietet Raum für alle Nationen, Geschlechter, Religionen, Farben, Fahrradszenen. Wir kommunizieren das Thema Integration und sammeln darüber hinaus Spenden, um damit lokale integrative Projekte zu fördern.

RACE FORMATE

Das RAD RACE bietet national und international verschiedene Eventformate für Rennräder, Fixed Gear, Single Speed, Mountainbikes und Cross-Bikes: RAD RACE LAST MAN STANDING, RAD RACE BATTLE, RAD RACE

Über das RAD RACE-Team
Was ist das RAD RACE und wer steckt dahinter?
http://www.rad-race.com/blog/2014/10/21/the-ride-of-our-lives

 

 

18.01.2015

 
 

 

FkU_logoAm 01. Januar 2015 findet für mutige Radsportler die schon traditionelle Saisoneröffnung  des StoppOmat am Höchsten / Bodensee statt. Von 12:00 bis 14:00 wird das StoppOmat-Team des Freundeskreis Uphill e.V. den StoppOmat am Höchsten für Radfahrer und Läufer eröffnen. 

Die ersten 500 Finisher erwartet 1 Heißgetränk und ein LED-Lenkerendlicht gratis. Für Bewirtung mit Glühwein, alkoholfreiem Punsch, Suppe und heißen Saiten ist im beheizten Festzelt bestens gesorgt.

Weiter Infos unter www.team-fku.stoppomat.eu

 

28.12.2014

 

 

Ab sofort steht euch ein neues Feature für die Suche nach Hobby,-  und Jedermann Radsportveranstaltungen zur Verfügung.

Dafür wurde eine auf Google-Maps basierende Umkreissuche integriert, welche nach Eingabe von Standort, Kategorie und Entfernung die Radsport-Events im gewünschten Umkreis anzeigt. Für eine bessere Übersicht sind die Hauptkategorien farblich gekennzeichnet.

Damit gibt es nun die Möglichkeit, sich Radsportevents innerhalb eines flexiblen km-Radius anzeigen zu lassen. Der Umkreis ist dabei ausgehend vom  entsprechenden Wunschort in mehreren Stufen von 10 bis 300 Kilometern frei wählbar.

Angezeigt werden können sämtliche Mountainbike- und Rennrad-Veranstaltungen in der gewünschten Umgebung. Alternativ kann mit einer Filterfunktion auch eine  Auswahl nach bestimmten Kategorien vorgenommen werden, um die Suchergebnisse je nach Interessenschwerpunkt  einzugrenzen.

Die neue Funktion ist unter  www.jedermanntermine.de/umkreissuche zu finden.

 

16.11.2014

 

  

 Logo  Rennrad-News.de Auch in diesen Winter besteht wieder die Möglichkeit, sich mit dem Winterpokal während der kalten Jahreszeit gegenseitig zum regelmäßigen Training zu motivieren und Trainingszeiten mit denen vieler anderer zu vergleichen. 

Beim Winterpokal werden die absolvierten Trainingseinheiten online eingetragen und man bekommt  dafür je nach Sportart (Rad, Laufen, alternative Sportarten) unterschiedlich viele Punkte und kann diese dann mit denen vieler anderer vergleichen. Noch mehr Spass macht es im Team, das aus maximal 5 Teilnehmern gebildet werden kann. 

Der diesjährige Winterpokal startet am 03.11.2014 und endet am 29.03.2015. Die Anmeldung und Teamfindungsphase läuft bereits.

Die Sieger spielen beim Winterpokal nur eine untergeordnete Rolle. Sieger ist jeder, der fit durch den Winter kommt !

 

   Mountainbike Winterpokal                 Rennrad Winterpokal

 

 01.11.2014

 

 

VelothonVienna_LogoAm morgigen Sonntag, den 21.09.2014 feiert der Velothon Vienna Premiere.

Das neue Breitensport-Event in Wien besticht durch sein neues und einzigartiges Konzept, welches sowohl die sportlichen Alltagsfahrer als auch die ambitionierten Vereinsfahrer anspricht. Dabei wird zugunsten der Sicherheit aller TeilnehmerInnen auf eine Zeitnahme verzichtet. Die Veranstaltung stellt das Miteinander und den Spaß in den Vordergrund, aber auch für die sportliche Herausforderung ist gesorgt. Zur Auswahl stehen 2 Streckenlängen von 45 km bzw. 70 km. Der 4,4 Kilometer lange Schlussanstieg ist für alle bezwingbar, eine sportliche Herausforderung ist er aber allemal.

Ziel des ersten VELOTHON VIENNA ist es, neben den Radsportenthusiasten und der immer größer werdenden Zahl von HobbyradfahrerInnen auch SportlerInnen aus anderen Disziplinen für den Radsport zu begeistern, um zunächst eine große Akzeptanz für den Aufbau des Projektes zu erreichen. 

Weitere Infos zur Veranstaltung sind unter www.velothon-vienna.at zu finden.

 

20.09.2014

 

Dresden/ Leipzig / Berlin. Die Tour de France läuft derzeit auf Hochtouren. In wenigen Tagen wird in Paris ein Sieger auf dem Treppchen stehen. Doch auch in Leipzig gibt es jemanden, der in diesen Tagen viel gewinnen kann: Das Kinderhospiz Bärenherz. Die Einrichtung soll Nutznießer einer ungewöhnlichen Versteigerung sein: Weltweit gibt es nur zehn „Maillot jaunes“ (Gelbe Trikots), auf denen sich 15 ehemalige deutsche Radsportlegenden einschließlich Täve Schur, dem ersten Deutschen Amateurweltmeister im Radsport, mit ihrer Unterschrift verewigt haben! Eines davon, und tatsächlich nur eines, wird in der Zeit vom 1. August bis 1. September 2014 versteigert!

Die Versteigerung beginnt am 1. August 2014, 0 Uhr und dauert bis zum 1. September 2014, 24 Uhr. Alle Angebote können über das Kontaktformular der M4Energy eG schriftlich abgegeben werden. Das Einstiegsgebot liegt bei 200 Euro. Mitbieten können Unternehmen und Privatpersonen, Vereine und Organisationen gleichermaßen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Der Bieter mit dem höchsten Gebot wird nach dem 1. September schriftlich benachrichtigt und erhält die ersteigerte Trophäe am 14. September 2014 zur 4. Auflage des Sparkassen Heideradcups (www.heideradcup.de) auf Wunsch persönlich überreicht. Im Rahmen dieses Jedermannrennens, welches nördlich von Leipzig stattfindet, wird auch der Scheck mit der Summe an das Kinderhospiz überreicht.

Auf dem Trikot finden sich Autogramme von Thomas Barth, Lothar Thoms, Dan Radtke, Täve Schur, Wolfgang Kühn, Eberhard Butzke, Andreas Petermann, Bernd Drogan, Martin Götze, Axel Peschel, Jan Schur, Gerhard Lauke, Falk Boden, Lutz Heßlich, Uwe Ampler, Hans-Joachim Hartnick, Peter Becker (1. Trainer von Jan Ullrich), Uwe Raab, Robert Bartko, Michal Poletek und Wolfgang Scheibner.

Der Erlös aus der Versteigerung kommt dem Kinderhospiz Bärenherz aus Markkleeberg zugute. Glücklich über die Nachricht zeigte sich die Geschäftsführerin des Vereins, Ulrike Herkner: „Die Versteigerung zugunsten des Kinderhospizes Bärenherz ist eine tolle Idee und zeigt, wie vielfältig die Möglichkeiten zu helfen sein können. Wir freuen uns über diese kreative Aktion und danken der M4Energy eG für ihr Engagement.“

Maik Junker der Vorstandsvorsitzende der M4Energy eG: „Wir haben in diesem Jahr unsere Aktivitäten für den Radsport ausgeweitet. In diesem Zusammenhang haben wir auch eine Veranstaltung im Süden Berlins unterstützt – das „4. Rund im Gewerbegebiet Stahnsdorf“. Hier standen unter anderem ehemalige Olympiasieger, Weltmeister und Friedensfahrer in einem einzigartigen Rennen am Start. Als Sponsor haben wir eines dieser zehn signierten Trikots erhalten. Da in unseren Statuten das soziale Engagement verankert ist, haben wir die Idee entwickelt, dieses nicht bei uns selbst an die Wand zu hängen, sondern damit Gutes zu tun – mit der Versteigerung wollen wir einen hoffentlich stattlichen Betrag zusammen bekommen, um dem Kinderhospiz Bärenherz zu helfen. Denn die großartige Arbeit des Vereins Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V. finden wir absolut unterstützenswürdig.“

Friedensfahrtetappensieger Martin Götze, der mit seiner Signatur auf dem Trikot diese Aktion ebenfalls unterstützt, freut sich, „dass es so viele Menschen gibt, die an meiner Sportart ebenso viel Freude empfinden wie ich. Wenn daraus auch noch für andere etwas Positives herauskommt, finde ich das umso schöner.“ Martin Götze wird am 14. September bei der Trikot- und Scheckübergabe persönlich anwesend sein.


Hintergrund:

Der Energiedienstleister M4Energy eG unterstützt von Beginn an zahlreiche soziale Projekte: Dazu gehören Sportveranstaltungen, Kindertagesstätten oder sozial geförderte Arbeitsplätze.

Der Verein Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Betrieb des gleichnamigen stationären Kinderhospizes über die eingeworbenen Mittel zu finanzieren. Das Haus mit Sitz im Kees’schen Park in Markkleeberg finanziert sich zu circa 80 Prozent aus Spenden. Bärenherz möchte ein Hort sein für lebensverkürzt erkrankte Kinder und ihre Familien. Hier können sie Beratung, qualifizierte Pflege und liebevolle Betreuung erhalten sowie Entlastung und Trost finden. Dafür stellt Bärenherz medizinische, pflegerische und psychosoziale Angebote für die gesamte Familie bereit.
Informationen zum Kinderhospiz Bärenherz Leipzig und seinem Förderverein: www.baerenherz-leipzig.de oder https://www.facebook.com/KinderhospizBaerenherzLeipzig?fref=ts

 

22.07.2014