Rad am Ring startet mit "Big Bang" in die neue Saison

    Neuerungen sind wie Dominosteine: Stößt man eine an, löst dies eine Kettenreaktion aus. So kam es zumindest dem Orga-Team von Rad am Ring vor. Auf die vorzeitigen Zusage, das Radsportevent auf dem Nürburgring bis 2023...

Bike24 MarathonMan Serie 2019

  Die Termine der Bike24-MarathonMan-Serie 2019 stehen fest! Wie gewohnt gehören im nächsten Jahr wieder 5 Rennen zur MarathonMan Serie! Erwartet werden mehr als 11 000 Teilnehmer. Wer sich schon jetzt zum Cup anmeldet profitiert vom stark...

   

 

Logo Rad am Ring

Zum zweiten Mal in seiner zwischenzeitlich zwölfjährigen Geschichte fällt der Startschuss für Rad am Ring mitten im Sommer: Die diesjährige Ausgabe des deutschen Radsport-Klassikers auf dem Nürburgring wird am Wochenende 25. bis 27. Juli über die Bühne gehen. Der neue Termin sorgt für reges Interesse: Bis zum Ende der Frühbucher-Frist am 30. Januar hatten sich bereits 3500 Teilnehmer für die beiden 24-Stunden-Rennen der Straßenfahrer und der Mountainbiker angemeldet. „Damit liegen wir im Bereich des Rekordjahrs 2012“, freut sich Organisationsleiter Hanns-Martin Fraas.

Nasskaltes Wetter hatte die Starter bei den beiden 24-Stunden-Wettbewerben im vergangenen Jahr an ihre Grenzen gebracht und in der Nacht sogar für eine Unterbrechung der Rennen gesorgt. Trotzdem waren Viele beim Neustart am Sonntagvormittag wieder angetreten – die Faszination der Nürburgring-Nordschleife bleibt selbst bei widrigsten Witterungsbedingungen unantastbar. „Das hat sich mittlerweile immer weiter herumgesprochen“, so Hanns-Martin Fraas, „der Zuspruch aus dem Ausland hat spürbar zugenommen. Das lässt sich aus den bereits vorliegenden Anmeldungen erkennen.“ Die Aussicht auf ein Sommerfestival in der Eifel hat sicher auch ihren Teil dazu beigetragen, dass so viele Radsportler bereits frühzeitig auf Nummer sicher gehen wollten und sich einen Teilnehmerplatz gesichert haben.

Wer die günstigen Frühbucher-Preise verpasst hat, bekommt dieses Jahr zwei zusätzliche Chancen für besonders preiswerte Startplätze bei den 24-Stunden-Rennen. Unter den Teilnehmern der Rad am Ring-Partnerveranstaltungen „Rund um Köln“ und „Tour d’Energie“ in Göttingen wird jeweils ein Freiplatz für ein Viererteam beim 24-Stunden-Rennen im Wert von immerhin 400 Euro verlost. Voraussetzung ist eine Online-Anmeldung über die Internetseiten der beiden Events sowie eine E-Mail an das Rad am Ring-Team.

Details zum Mitmachen an der Verlosung sind auf den Homepages www.rundumkoeln.de, www.tourdenergie.de und natürlich auf www.radamring.de zu finden.

 

21.02.2014

 

   
   
© 2008 - 2018 JedermannTermine.de

  Facebook