SIXDAYS BREMEN: Qualifikationsmöglichkeiten für Jedermannrennen

  Jane Drage und Mathias John haben es vorgemacht: Mit Bestzeiten von 11,344 Sekunden und 09,852 Sekunden haben sie im Vorjahr den Jedermannwettbewerb im Rahmen der SIXDAYS BREMEN gewonnen. Vom 10. bis 15. Januar 2019 wird...

Rad am Ring startet mit "Big Bang" in die neue Saison

    Neuerungen sind wie Dominosteine: Stößt man eine an, löst dies eine Kettenreaktion aus. So kam es zumindest dem Orga-Team von Rad am Ring vor. Auf die vorzeitigen Zusage, das Radsportevent auf dem Nürburgring bis 2023...

   

 

Das traditionsreiche Radrennen „neuseen classics – rund um die braunkohle“ findet 2014 erstmals in Leipzig statt. Neuer Veranstaltungsort ist das traditionsreiche Gelände der „Alten Messe“ in Leipzig.

Die Stadt Leipzig hat eine lange Radsporttradition und ab kommenden Jahr auch wieder ein Radsport-Highlight zu bieten. Am 11. Mai 2014 findet ein 60 km und ein 120 km Jedermannrennen statt. Beide Rennen sind Teil der nationalen Jedermannserie „German Cycling Cup“ und werden schon deshalb tausende Radsportfreunde nach Leipzig ziehen. Zudem werden im nächsten Jahr im Rahmen der „neuseen classics - rund um die braunkohle“ die Deutsche Hochschulmeisterschaft und die Deutsche Firmenmeisterschaft ausgerichtet. Mit dem neuen Startort für die Jedermannrennen und die Hauptwettbewerbe soll es gelingen, noch mehr Zuschauer und Teilnehmer für den Radsport zu begeistern. Die Alte Messe als ehemaliger Austragungsort von Sechs-Tage-Rennen und dem Klassiker „Rund
um Leipzig“ ist dabei nicht zufällig gewählt: „Wir finden hier perfekte Voraussetzungen für unser umfangreiches und ambitioniertes Radsportevent. Die Lage im Leipziger Süden und die vorhandene Infrastruktur lassen uns zudem viel Freiraum zur Verwirklichung unserer Ideen“, bewertet Organisationsleiter Ronny Winkler den Veranstaltungsort.

Auch die Region um Zwenkau wird weiterhin Bestandteil der Gesamtkonzeption bleiben. Hier wird am Samstag den 10. Mai 2014 ein Zeitfahren stattfinden. „Uns war vor allem wichtig, dass sich das Radevent weiterentwickelt, dabei aber nicht seine Wurzeln verliert. Daher führt auch ein Großteil der Strecken weiterhin durch das Muldental und das Leipziger Neuseenland. Mit dem Zeitfahren und einer damit verbunden Zweitages-Veranstaltung sorgen wir zusätzlich für eine touristische Erschließung des Neuseenlandes und der Stadt Leipzig als Radregion“, macht Mitorganisator Jörg Weise die Hintergründe deutlich.

Bis 31.12.2013 besteht die Möglichkeit den Frühbucherpreis von 45 Euro zu nutzen, die Teilnahmegebühr für das Zeitfahren beträgt 99 Euro.
Anmeldungen für die Radrennen sind unter www.nsc-leipzig.de möglich.

 

19.12.2013

 

   
   
© 2008 - 2018 JedermannTermine.de

  Facebook