Wilder und abenteuerlicher sollte sie werden, die MAXXIS BIKE Transalp 2020, zu der in diesen Tagen bis zu 1000 Mountainbiker aufgebrochen wären. Doch das berühmte Etappenrennen für Jedermann muss aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausfallen. Eine actionreiche Woche auf dem Bike soll trotzdem nicht fehlen: Vom 5. bis 11. Juli startet die „Local Trails Edition“ mit täglichen Challenges für die heimischen Trails und vielen attraktiven Preisen. Zeitgleich beginnt die Anmeldung für den Alpenklassiker in 2021.

Rund 580 Kilometer und 19.000 Höhenmeter standen auf dem BIKE Transalp-Programm 2020, das in sieben Etappen von Nauders nach Riva del Garda führen sollte. Auf Alpenpanorama, Dolce Vita und Gardasee müssen die meisten Teilnehmer der „Local Trails Edition“ zwar verzichten, nicht aber auf eine sportliche Woche mit der Radsportcommunity und täglich tollen Preisen.


Wer kann teilnehmen? Nicht nur diejenigen, die bereits für die BIKE Transalp 2020 angemeldet waren, sondern alle, die Lust auf sieben Tage Trails, Schwitzen und Gewinne haben. Alle Infos zur „Local Trails Edition“, zu den Challenges, den Preisen sowie zur Anmeldung gibt es hier: www.bike-transalp.de/local-trails-edition.


Wie funktioniert’s? Jeden Tag stellt das Transalp-Team eine Challenge ins Netz, der sich jeder Teilnehmer auf den Trails und Wegen in seinem heimischen Bikerevier stellen kann. Der Ride muss anschließend bei Strava hochgeladen und an das Transalp-Team gesendet werden. Einige Tagesaufgaben sind kurz und knackig, andere fordern Ausdauer und manchmal geht es hoch hinaus – zum Beispiel 600 Höhenmeter an einem Stück, wie auf der geplanten 6. Etappe von Molveno nach Valle del Chiese. Da nicht jeder die großen Berge vor der Haustür hat, sind bei der einen oder anderen Herausforderung auch nicht nur starke Beine, sondern auch Kreativität bei der Streckenplanung gefragt. Am Ende kommt es nicht auf den Schnellsten an, vielmehr sollen der Spaß auf den Trails und die Community im Vordergrund stehen. Darum werden die Preise der
Transalp-Partner und Sponsoren am Ende jeder Challenge auch unter allen Teilnehmern verlost. Wer an mindestens fünf Herausforderungen teilnimmt hat außerdem die Chance, einen Teamstartplatz für die BIKE Transalp 2021 zu gewinnen.


Der Auftakt der „Local Trails Edition“ ist zugleich der Anmeldestart für die MAXXIS BIKE Transalp 2021, die vom 4. bis 11. Juli 2021 in sieben Etappen von Nauders nach Riva del Garda führt, denn an der Strecke halten die Organisatoren fest. „Ich hab‘ mich richtig auf die Transalp gefreut und muss leider ein Jahr warten“, sagt Rennleiter Marc Schneider. „Jetzt rasen mir die Bilder meiner Streckenrecherchen durch den Kopf. Und der Wow-Effekt hält beim Gedanken an bestimmte Pässe und Panoramen immer noch an. Die Berge sind stärker als Corona!" Und die gilt es 2021 wieder mit hunderten Mountainbikern aus der ganzen Welt zu bezwingen. Wer sich bis zum 30. September 2020 für die MAXXIS BIKE Transalp 2021 anmeldet, spart 50 Euro mit dem Early Bird Special. Statt 899 Euro, werden nur noch 849 Euro fällig. Sparen können auch die jungen Mountainbiker: Die U23-Startgebühr beträgt 699 Euro und nur 649 Euro im Early Bird-Zeitraum. Obendrauf gibt es hier noch die Übernachtung im Transalp-Camp dazu.
Allgemeine Informationen zur BIKE Transalp gibt es auf www.bike-transalp.de/.