DiLogo_BT_Maxxise MAXXIS BIKE Transalp geht nach der Pause in 2020 in ihre 23. Runde. Vom 4. bis 10. Juli 2021 werden wieder über 600 Mountainbiker sieben Tagen die Alpen überqueren – mit dem Mountainbike und aus eigener Muskelkraft. 577 Kilometer und 18.875 Höhenmeter gilt es dabei von Nauders bis nach Riva del Garda zu überwinden. Neben den klassischen Zweierteams kann dieses Jahr zum zweiten Mal in der BIKE-Transalp-Geschichte auch solo gestartet werden. Startort des morgen beginnenden Etappenrennens ist Nauders, wo die Vorfreude heute schon ins Unermessliche wäre.

 

Umgeben von mächtigen Dreitausendern, inmitten herrlicher Wälder und Wiesen, ausgestattet mit feinsten Trails und Pfaden ist Nauders ein Eldorado für alle Mountainbiker. Zahlreiche Besucher zieht es jeden Sommer in diese mountainbikefreundliche Gegend. Der perfekte Ort also, um die MAXXIS BIKE Transalp zu starten. In dieser radsportlichen Atmosphäre kommt schon heute absolutes Mountainbike-Flair auf. Da kribbeln die Beine bereits beim Blick aus dem Hotelzimmer. Heute hatten die Teilnehmer die Chance, den einen oder anderen Trail schon einmal zu testen und nebenbei die Ausblicke zu genießen, bevor es morgen im Renntempo über Stock und Stein geht.

Nach der Corona-bedingten Pause im vergangenen Jahr ist die Freude bei allen sichtlich groß. Die Organisator sind genauso glücklich darüber wie die über 600 Teilnehmer, dass morgen Dank tatkräftiger Unterstützung aller Helfer und eines umfangreichen Hygienekonzepts endlich der Startschuss für das Event fallen wird.

Auch in diesem Jahr wird es in den sieben Tagen wieder viel zu berichten geben. Spannende Titelkämpfe, interessante Teilnehmergeschichten und unterhaltsame Anekdoten lassen auf sich warten.

Weitere Infos zum Rennen und zur Strecke, inklusive Höhenprofile und die Ergebnisse sowie Pressemitteilungen während des Events gibt es auf https://bike-transalp.de/.