Rund zwei Wochen vor Start der dritten Auflage der Protective BIKE Four Peaks kristallisieren sich mehr und mehr die Favoriten auf den Sieg heraus. Vor allem nach der Zusage von Christoph Sauser ist klar: wer den Four Peaks-Titel gewinnen will, muss den starken Schweizer hinter sich lassen.

Der 39-jährige Marathon-Spezialist möchte nach drei Siegen bei der Vorgänger-Veranstaltung Trans Germany und den beiden erfolgreichen Vorjahren nicht nur den Titel-Hattrick beim viertägigen Mountainbike-Event einfahren; der Olympiadritte von 2000 bestreitet vom 17. bis 20. Juni auch das vorletzte Rennen seiner Karriere, die er eine Woche später bei der Marathon-WM möglichst mit einem weiteren Titel ausklingen lassen möchte.

Dementsprechend motiviert geht der hochdekorierte Athlet sein letztes Etappenrennen als Profi an: „Die Four Peaks ist quasi die Generalprobe für die WM, darum möchte ich umso mehr meinen Titel verteidigen.“

Zumal der in Sigriswil lebende mehrmalige Weltmeister einen Faible für Mehrtagesrennen hat: „Ich liebe Etappenrennen! Ein Gesamtsieg hat viel mehr Wert als der bei einem 4h-Wettkampf, bei dem jeder Fahrer danach wieder nach Hause geht. Du musst ein kompletter Athlet sein, um die Four Peaks zu gewinnen. Daher bin ich auf all meine fünf Siege sehr stolz!“

Allerdings gibt es ein paar Teilnehmer der 2015er-Auflage, die Sauser einen Strich durch die Rechnung machen wollen. So haben unter anderem die Team Bulls-Fahrer Stefan Sahm und Karl Platt, der im Vorjahr als technisch versiertester Mountainbiker das Grüne Trikot der MAXXIS Enduro Challenge 'Speed Hero' gewinnen konnte, gemeldet.

Darüber hinaus erhoffen sich die Texpa-Simplon-Piloten Matthias Leisling, im Vorjahr starker Siebter als auch Andreas Kleiber und Christian Schneidawind eine starke Performance.

Die beiden Österreicher David Schöggl und Manuel Pliem von Rad.Sport.Szene Ausseerland, die Sauser wenige Tage später bei der WM wiedertreffen werden, wollen ebenfalls für Furore sorgen.

Gute Chancen auf eine Top-Platzierung hat auch das Craft-Rocky Mountain-Trio Jochen Weisenseel sowie Manuel Weissenbacher und Guido Thaler aus Österreich.

Das ehemalige Mitglied des südafrikanischen Nationalteams Ben Melt Swanepoel und den österreichischen Cross Country-Spezialisten Uwe Hochenwarter sollte man ebenfalls auf der Liste haben.

Dreikampf um Damentitel erwartet

In der Damenwertung treten in Abwesenheit der österreichischen Titelverteidigerin Petra Marchart-Robeischl die Mountainbikerinnen in den Blickpunkt des Geschehens, denen der ganz große Wurf 2014 nicht vergönnt war.

Doch neben Cornelia Hug vom schweizerischen Team Crazy Velo Shop Scott und Regina Genser von Craft – Rocky Mountain, die im Vorjahr Zweite bzw. Dritte wurden, peilt auch die Niederländerin Sanne van Paassen von Specialized den Damentitel an.

www.bike-fourpeaks.de

 

 02.06.2015

 
 

 

Am 20. und 21. Juni startet Enduro One im mittelhessischen Kurort Bad Endbach in die Rennsaison 2015. Mountainbike-Freunde können sich auf zwei actionreiche Tage rund um den Flowtrail Bad Endbach freuen. Der MSC Salzbödetal heißt sowohl Teilnehmer als auch Zuschauer willkommen. Heute öffnet die Anmeldung für Gaststarter.

Enduro One vereint fünf abwechslungsreiche Mountainbike-Events zu einer innovativen Rennserie. Teilnehmen können dabei Mountainbiker aller Könnensstufen. Die aktuell über 300 eingeschriebenen Serienstarter profitieren von vielen Vorteilen, aber auch Gäste dürfen Rennluft schnuppern. Ab Samstag, den 23. Mai können sich Gaststarter für das erste Event in Bad Endbach anmelden.

Rahmenprogramm „HIPF Race Bikes Challenge“ mit Raceparty und Deutscher Meisterschaft im Fahrradtrial
Der Auftakt der Saison 2015 verspricht erstklassigen Fahrspaß und Unterhaltung für Teilnehmer wie Zuschauer. Rund um Start und Ziel am Kultur-, Sport- und Freizeitzentrum Bad Endbach bietet der gastgebende MSC Salzbödetal ein großes Rahmenprogramm. So erwartet die Besucher am 20. und 21. Juni eine Messe örtlicher Fahrradhändler und Bewirtung mit Speisen und Getränken. Am Samstagabend steigt außerdem die Raceparty in der Skihütte Hartenrod. Ein Spektakel für Zuschauer ist am Sonntag die Deutsche Meisterschaft im Fahrradtrial, bei der Balancekünstler ihr Können auf zwei Rädern zeigen.

Training und Prolog am Samstag – Hauptrennen am Sonntag
Bereits ab Samstagmittag sind Teile der Strecke für die Enduro One-Teilnehmer zum Training freigegeben. Um 16.00 Uhr startet dann der Prolog als erste Wertungsprüfung. Das Hauptrennen beginnt am Sonntag um 9.30 Uhr. Auf einem Rundkurs von etwa 25 Kilometern gilt es fünf Wertungsprüfungen mit Downhill-Charakter, die sogenannten „Stages“, zu absolvieren.  „Die gewerteten Abfahren sind sehr abwechslungsreich: Downhill, Flow, Steine, Wurzeln, Kurven, High Speed – es ist alles drin, was das Enduro Herz begehrt“, erklärt Rennleiterin Birgit Jüngst-Dauber vom MSC Salzbödetal. „Dabei ist die Strecke für Jedermann fahrbar. Alle schwierigen Stellen können über Chickenlines einfach umfahren werden. Wir laden alle, die Spaß am Mountainbiken haben, ein, dabei zu sein.“ Das Rennen führt auch über den Premium zertifizierten Flowtrail und schließt die Benutzung des Skilifts ein. Besonders spannende Punkte für Zuschauer sind vom KSF Zentrum ausgewiesen.

Unterkunftsempfehlungen und Campingmöglichkeiten
Zum Rennen werden Besucher aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland erwartet. Auf der Internetseite www.enduro-one.com ist eine Übersicht empfohlener Unterkünfte eingestellt. Daneben  gibt es eine Zeltwiese und Wohnmobilstellplätze.

Informationen und Anmeldung im Internet
Alle weiteren Informationen zu Enduro One und dem Event in Bad Endbach sowie die Anmeldung sind ebenfalls online zu finden. Bis Freitag, den 22. Mai gilt das exklusive Meldevorrecht für eingeschriebene Serienstarter. Ab Samstag, den 23. Mai haben dann Gaststarter die Möglichkeit, sich die freien Startplätze zu sichern – solange das Kontingent ausreichend, längstens aber bis zum Meldeschluss am Samstag, den 4. Juni.

Alle Termine der Enduro One-Serie 2015:
20./21.06.2015    Bad Endbach
04./05.07.2015    Wildschönau (Österreich)
08./09.08.2015    Dünsberg/Biebertal
22./23.08.2015    Ochsenkopf
05./06.09.2015    Wipperfürth (Saisonfinale mit Serien-Siegerehrung)

23.05.2015

 
 

 

Seit 20 Jahren zählt der KitzAlpBike Mountainbike Marathon zu den spektakulärsten Mountainbikemarathons des Landes. Was vor 20 Jahren, 1996, mit dem KitzAlpBike Mountainbike Marathon und 200 Teilnehmern begann, hat mittlerweile viele Höhepunkte erlebt und ist aus dem Kalender der Mountainbikesportler nicht mehr wegzudenken. 2013 fand die Marathon WM auf eben dieser Strecke statt, 2015 wartet das Jubiläumsjahr mit einem leicht adaptierten Kurs, aber den mittlerweile bewährten fünf Distanzen von der Light- Variante (16 Km, 600 Hm) für Einsteiger bis hin zur Ultra-Distanz (90 Km, 3.800 Hm) auf.

Auch abseits der Königsdisziplin bietet die Jubiläumsausgabe des KitzAlpBike Festivals wieder spannende Events. An die 2000 Radsportler werden von 20. bis 28. Juni die Bikeregion Kitzbüheler Alpen Brixental bevölkern und bei Enduro-EM, Hillclimb und Windautaler Radlrallye stramme Waden beweisen.

Der Startschuss zum diesjährigen KitzAlpBike-Festival fällt am Samstag, 20. Juni, mit der dritten Auflage der Windautaler Radlrallye. Ebenfalls am 20. und 21. Juni wagen sich die Enduro-Fahrer bei den UEC MTB Enduro European Championships  auf das Brixentaler Parkett.  Zum ersten Mal werden in dieser noch jungen Disziplin die Europameister gekürt.

Drei Tage später, am 24. Juni, fällt der Startschuss zu Österreichs größtem MTB-Bergsprint, dem HillClimb in Brixen im Thale, der sich aufgrund der attraktiven Strecke über sechs Kilometer und 500 Höhenmeter und des tollen Ambientes immer größerer Beliebtheit erfreut.
Nach der großen Jubiläumsauflage des Marathons geht es zum Abschluss am 27. und 28. Juni bei den Cross Country Rennen der Elite, Junioren, Kinder und Jugendlichen über die anspruchsvollste Cross Country- Strecke des Landes.
 
Lisi Osl und Gaisbergtrail starten in die Sommersaison
Am vergangenen Wochenende startete auch die Gaisberg-Bahn und damit die beiden Trails am Gaisberg, der Lisi Osl-Trail und der Gaisbergtrail wieder in die Saison. „Die Trails präsentieren sich sommerfit und in bestem Zustand“, erklärt Kirchbergs TVB-Verantwortlicher Christoph Stöckl.
 
KitzAlpBike-Festival – Das Programm 2015
 
Samstag, 20. Juni: Windautaler Radlrallye:
14 Uhr             Schmankerlrallye ins Windautal
16 Uhr             Mountainbike-Sprintrennen
19 Uhr             Siegerehrung des Sprintrennens bei der Gamskogelhütte
 
Samstag, 20. Juni: KitzAlp Enduro Race:
8.30 - 10 Uhr  Training Stage 4 & 5
ab 10 Uhr       Training Stage 1 & 2
ab 11.30 Uhr   Training Stage 3
ab 17 Uhr        Prolog
 
Sonntag, 21. Juni: KitAlp Enduro-Race:
9.30 Uhr          Start der Europameisterschaft
16 Uhr             Siegerehrung
                                               
Mittwoch, 24. Juni:
18.30 Uhr        Brixener Hillclimb
20.30 Uhr        Siegerehrung am Dorfplatz in Brixen im Thale
anschl.            Großes Sommernachtsfest
 
Samstag, 27. Juni: Mountainbike-Marathon:
6 - 7.30 Uhr    Nachnennungen und Startnummernausgabe
8 Uhr             Start Strecken Ultra, Extreme, Medium Plus, Medium
8.15 Uhr         Start Strecke Light
10 - 20 Uhr     Öffnung der Expo-Area an der Fleckalmbahn in Kirchberg
16 Uhr            Zielschluss
ab 13 Uhr       Siegerehrung
 
Samstag, 27. Juni – Cross Country der Elite und Junioren:
16 Uhr             Start Elite Damen, Junioren weiblich und männlich
17.45 Uhr        Start Elite Herren
20.30 Uhr        Siegerehrung
 
Sonntag, 28. Juni – Cross Country der Kinder und Jugendlichen
07:00 bis 10:00 Uhr   Startnummernausgabe und Nachnennungen
09:00 Uhr        Start Master und Sportklasse
10:45 Uhr        Start U9
11:10 Uhr        Start U11
11:40 Uhr        Start U13
12:30 Uhr        Start U15
13:30 Uhr        Start U17
15:30 Uhr        Siegerehrung für alle Klassen

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.kitzalpbike.com.

 

11.05.2015

 
 

 

festival_logoIn wenigen Tagen eröffnen Europas Mountainbiker ihre Saison in den warmen Gefilden rund um den Gardasee. Beim 22ten Ziener BIKE Festival Garda Trentino powered by MINI dreht sich vom 1. bis 3. Mai 2015 ein Wochenende lang alles um das Thema Mountainbike. Sei es im Rahmen zahlreicher Wettbewerbe oder der riesigen Outdoormesse im Herzen von Riva del Garda, die Jahr für Jahr mehr als 30.000 Besucher in ihren Bann zieht.

Knapp 150 Aussteller und rund 300 Marken locken nicht nur mit Test-Events und Schnupperkursen, sondern präsentieren ihre Neuheiten direkt dem interessierten Publikum. Der Dialog zwischen Branche und Mountainbike-Fans steht im Vordergrund.

Genau wie die sportlichen Highlights. Absoluter Höhepunkt ist der Rocky Mountain BIKE Marathon, der am Samstag mit vier verschiedenen Distanzen nicht nur die internationale Elite und Profis anspricht, sondern auch den zahlreichen Amateuren unter den rund 2.500 Teilnehmern aus mehr als 30 Ländern attraktive Strecken bietet.

Während es auf der Ronda Facile (28,63 km, 702 Hm) und Ronda Piccola (44,79 km, 1.523 Hm) noch leicht zugeht, verlangen Ronda Grande (73,94 km, 2.863 Hm) und vor allem die Ronda Extrema (90,43 km, 3.838 Hm) den Teilnehmern Alles ab. Darüber hinaus fungiert der Marathon in Riva del Garda als Auftakt für die MarathonMan Europe Series (www.marathonman-europe.com).

Zusätzlich zum umfangreichen Marathon-Programm findet erstmals ein Rennen für eBikes statt. Die Teilnehmer des eMTB Marathon epowered by Bosch presented by Flyer werden die Ronda Facile in Angriff nehmen.

Bereits am Freitag geht es beim Action-geladenen BRÜGELMANN City Eliminator zur Sache, der nach seiner erfolgreichen Premiere im letzten Jahr bei der 22. Auflage des BIKE Festivals am Gardasee erneut Teil des Rennprogramms ist. Auf dem rund 600 Meter langen, mit Hindernissen gespickten Kurses am Hafen von Riva del Garda treten immer vier Starter gegeneinander an, wobei nur die schnellsten beiden eine Runde weiterkommen.

Bereits zum dritten Mal nach 2013 macht die Specialized-SRAM Enduro Series Station (www.enduroseries.net) am Gardasee. Beim zweiten Stopp der spektakulärsten Enduro-Serie im deutschsprachigen Raum ist am Sonntag eine Extra-Portion Adrenalin garantiert, denn die Teilnehmer müssen in verschiedenen Wertungsprüfungen ihr Können beweisen.

Das gilt in diesem Jahr am Samstag auch wieder für den CANYON Pumptrack powered by mtb-acedemy. Neben den beliebten Trainings-Einheiten, in deren Verlauf dank akkurater Videoanalyse den Bikern die richtige Technik vermittelt wird, geht es in einem Wettbewerb ebenfalls um die Plätze eins bis drei.

Die SCOTT Junior Trophy, ein Rennen für die Jüngsten sowie zahlreiche geführte Touren von namhaften Ausstellern oder den Experten von Fahrtwind, Parties als auch die Drop and Roll Tour presented by Livigno von Danny MacAskill, dem Mega-Star der Street-Trial-Szene, runden das Eventwochenende am Gardasee ab.

Darüber hinaus bringt Festival-Partner MINI seine gesamte Modellpalette mit an den Lago. Besucher haben die Möglichkeit, Probefahrten zu buchen und die traumhafte Region rund um Riva del Garda zu erkunden.

Weitere Informationen zum Festival-Programm, Hinweise zu Unterkünften und Anmeldeformulare für die unterschiedlichen Events stehen unter riva.bike-festival.de zur Verfügung.

Die wichtigsten Rennen im Überblick

  • BRÜGELMANN City Eliminator

                (1. Mai 2015, Qualifikation 16 Uhr, Finale 20 Uhr)

  • Rocky Mountain BIKE Marathon

                (2. Mai 2015, Start 7:30 Uhr)

  • CANYON Pumptrack powered by mtb-acedemy

                (2. Mai 2015, Start 14 Uhr)

  • Specialized-SRAM Enduro Series

                (3. Mai 2015, Start 8 Uhr)

  • SCOTT Junior Trophy

                (3. Mai 2015, Start 10:30 Uhr)

 

25.04.2015

 

Wenn der letzte Schnee geschmolzen ist und das Thermometer nach oben steigt, beginnt für die Mountainbiker die Saison in hiesigen Gefilden. Auch bei Enduro One geht es nun richtig los. Die innovative Mountainbike-Serie vereint fünf spannende Events in Bad Endbach, in der Wildschönau, in Dünsberg, am Ochsenkopf und in Wipperfürth.

Meldevorrecht für Serienstarter
Am 13.04.2015 um Punkt 13.04 Uhr öffnet die Online-Anmeldung über die Internetseite www.enduro-one.com. Serienstarter profitieren jetzt von ihrer Einschreibung, denn zunächst haben sie die Möglichkeit, ihr Meldevorrecht auszunutzen. Neben der Startplatzgarantie und Vergünstigung bei der Anmeldung können eingeschriebene Teilnehmer unter anderem ihre Wertungsklasse nach Alter, Geschlecht sowie Fahrvermögen wählen und haben die Chance auf hochwertige Siegerpreise bei jedem Rennen sowie den zum Finale ausgelosten Breitensportpreis.

Einschreibung noch möglich
„Wer sich die Vorteile für Serienstarter jetzt noch sichern möchte, kann sich einschreiben, solange das Kontingent der jeweiligen Klasse ausreicht. Bisher haben sich schon über 250 Mountainbiker für die Serie registriert.“, erklärt Ulrich Hanus, Geschäftsführer von Promoter BABOONS. Durch das Streichergebnis in der Serienwertung und die umfangreichen Vorteile lohnt sich die Einschreibung auch für Fahrer, die nicht an allen Rennen teilnehmen.

Nach erfolgreicher Einschreibung und Zahlungsbestätigung erhält jeder Teilnehmer seine persönlichen Zugangsdaten. Über den Login auf der Homepage sind damit die Anmeldungen zu den einzelnen Rennen möglich.

Restplätze für Gaststarter
Pro Event ist sowohl für Serienteilnehmer als auch Gäste eine separate Anmeldung erforderlich. Alle Fahrer zahlen dabei nur für die Events, für die sie sich registrieren. Bis vier Wochen vor dem jeweiligen Event ist die Anmeldung exklusiv für Serienstarter geöffnet. Sofern es noch Reststartplätze gibt, öffnet danach die Anmeldung für Teilnehmer in der Gästeklasse.

Hobbyfahrer willkommen
Enduro One versteht sich klar als Breitensportserie. Die Strecken sind so konzipiert, dass sowohl Einsteiger als auch erfahrene Mountainbiker auf ihre Kosten kommen. Durch die fairen Wertungsklassen konkurrieren alle Teilnehmer mit Gleichgesinnten. Weitere Informationen sowie die Einschreibung und Anmeldung sind auf der Internetseite www.enduro-one.com zu finden.

 

02.04.2015