ProfirennenAm kommenden Sonntag, 22. September, verwandelt sich das beschauliche Fachwerkdorf Hirschberg erneut zu einem Mekka des Radsports: Viele hundert Zuschauer wollen dabei sein, wenn das Bundesliga-Radrennen 3. Sauerland Rundfahrt gleich zweimal über die "Hirschberger Wand" führt. Die Organisatoren im Bergdorf haben ein mitreißendes Programm auf die Beine gestellt.

"Bei den Rad-Profis hat sich die Sauerland Rundfahrt in nur wenigen Jahren einen tollen Namen gemacht: Die ebenso anspruchsvolle wie landschaftlich schöne Streckenführung, die gute Organisation und die Herausforderung einer 33-prozentigen Steigung an der Hirschberger Wand werden allseits gelobt", weiß Franz Linneboden, Vorsitzender des Vereinsrings Hirschberg und Mitorganisator des Programms vor Ort, aus guter Quelle. "Das Besondere in diesem Jahr ist, dass die Sauerland Rundfahrt das Rad-Bundesliga-Finale ist. Für die Radsportler geht es also ums Ganze."

Damit die Stimmung vor Ort bei Eintreffen der Rad-Konvois den Siedepunkt erreicht, hat der Vereinsring ein mitreißendes Programm im Dorfkern auf die Beine gestellt. Ab ca. 9.30 Uhr können sich die Kinder in einer Hüpfburg und einer Malstube vergnügen. Ein DJ sorgt für Gute-Laune-Musik und örtliche Gastronomiebetriebe bieten sauerländisch deftige Speisen und Getränke an. Ab 9.30 Uhr beginnt außerdem das "Bergzeitfahren für Jedermann": Hier können sich Freiwillige an der Hirschberger Wand angefeuert vom Publikum in Einzelwertungen und im Pulk messen. Neu in diesem Jahr: Markus Schrewe, der sich im Ort um die Jugendarbeit kümmert, hat eine Gruppe von Jugendlichen dazu motiviert, bei dem Bergzeitfahren mitzumachen.

Wenn in Neheim um 11.15 Uhr der Startschuss für die Sauerland Rundfahrt fällt, können die Besucher in Hirschberg den Start auf Bildschirmen oder auf dem eigenen Smartphone verfolgen, denn die Sauerland Rundfahrt wird in diesem Jahr erstmals als Livestream übertragen (www.sauerlandrundfahrt.de). Moderator Philip Stallmeister wird Persönlichkeiten aus Hirschberg interviewen und die Tour kommentieren. Kurz vor Eintreffen der Radprofis wird die Samba Band "Bloco grande" den Rhythmus angeben und den Zuschauern einheizen.

Gegen 11.45 Uhr werden dann insgesamt 60 Ordner im Stadtgebiet Warstein dafür sorgen, dass kein Fahrzeug mehr in das Gebiet der Streckenführung einfährt. Der Rad-Konvoi kommt vom Lattenberg her in Richtung Hirschberg. Die Hirschberger Wand ist so steil, dass sie von den meisten Konvoi-Kraftfahrzeugen nicht befahren werden kann, deshalb werden sie an der "Boxengasse" von speziell ausgebildeten Ordnern ausgeleitet und nach der Bergwertung wieder eingeleitet. Die Tour-Teilnehmer werden nach der Hirschberger Wand einen großen Bogen unter anderem vorbei an der Bilsteinhöhle fahren, um dann ein zweites Mal die Hirschberger Wand zu nehmen und schließlich über die B55 in Richtung Meschede zu fahren. Die gesamte Streckenführung bleibt noch 25 Minuten nach der Durchfahrt gesperrt. Zuschauer der Sauerland Rundfahrt werden deshalb gebeten, bis spätestens 11 Uhr anzureisen.

Franz Linneboden: "Wir werden alles daransetzen, auch die 3. Sauerland Rundfahrt sowohl für die Tour-Teilnehmer als auch für die Zuschauer in Hirschberg zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen."

 

Uhrzeit

Programm zur 3. Sauerland Rundfahrt in Hirschberg

Ab 9.30 Uhr

Hüpfburg, Malstube, Gute-Laune-Musik mit DJ, örtliche Gastronomiebetriebe bieten Speisen und Getränke an, Moderation durch Philip Stallmeister

 

Bergzeitfahren für Jedermann (Einzelwertungen)

11.30 Uhr

Samba Band Bloco Grande

Ca. 12 Uhr

Erste Durchfahrt der Rad-Bundesliga über die Hirschberger Wand

Ca. 12.20 Uhr

Zweite Durchfahrt der Rad-Bundesliga über die Hirschberger Wand