SIXDAYS BREMEN: Qualifikationsmöglichkeiten für Jedermannrennen

  Jane Drage und Mathias John haben es vorgemacht: Mit Bestzeiten von 11,344 Sekunden und 09,852 Sekunden haben sie im Vorjahr den Jedermannwettbewerb im Rahmen der SIXDAYS BREMEN gewonnen. Vom 10. bis 15. Januar 2019 wird...

Rad am Ring startet mit "Big Bang" in die neue Saison

    Neuerungen sind wie Dominosteine: Stößt man eine an, löst dies eine Kettenreaktion aus. So kam es zumindest dem Orga-Team von Rad am Ring vor. Auf die vorzeitigen Zusage, das Radsportevent auf dem Nürburgring bis 2023...

   

 

logo_swissepicGraubünden bekommt ein neues Abenteuer: Die Bündner Orte Davos, St. Moritz, Arosa, Lenzerheide, Scuol und Flims-Laax führen 2019 bis 2023 zusammen das Mehretappenrennen Perskindol Swiss Epic durch. Das Rennen ist Teil der neuen Epic Series, zu der auch das legendäre Absa Cape Epic in Südafrika gehört.

Mit Davos, St. Moritz, Arosa, Lenzerheide, Scuol und Flims-Laax haben sich sechs führende Bergdestinationen zusammengeschlossen, um von 2019 bis 2023 ein einmaliges Mountainbike-Mehretappenrennen in den Bündner Alpen zu schaffen. Jedes Jahr werden drei der sechs Orte in das Mountainbike Abenteuer eingebunden. Das Perskindol Swiss Epic Graubünden wird zur neu geschaffenen «Epic Series» gehören, in der sich die bedeutensten Mehretappenrennen der Welt zusammenschliessen: So ist unter anderem das legendäre «Absa Cape Epic» (Südafrika), «The Pioneer» (Neuseeland) Teil der Serie.

«Das Perskindol Swiss Epic soll ein echtes Pendant zum legendären Absa Cape Epic werden. Einzigartige Trails in mitten von atemberaubende alpinen Landschaften und Gastfreundschaft auf höchstem Niveau werden Teilnehmern, Medienschaffenden und Fans aus aller Welt einmalige Erlebnisse bescheren», sagt Felix Eichenberger, CEO der Swiss Epic AG. «Wir freuen uns sehr, dass wir mit Graubünden einen super Partner gefunden haben, um das nächste Kapitel in der Geschichte des Perskindol Swiss Epic aufzuschlagen. Gleichzeitig bedanken wir uns beim Wallis für die Unterstützung und die Zusammenarbeit während der letzten 5 Jahre.»

Das sich gleich sechs Bündner Top-Destinationen für einen internationalen Sportanlass zusammenschliessen, ist ein Novum. «Die Partnerschaft ist für die sechs Bündner Orte mehr als nur ein Sportanlass: Mountainbike ist ein wichtiges Gästesegment für Graubünden», erklärt Reto Branschi, CEO der Destinationsorganisation Davos Klosters, der mehr als ein Jahr daran gearbeitet hatte, dass das Rennen nach Graubünden kommt. «Unser gemeinsames Engagement für das Perskindol Swiss Epic soll die Positionierung unserer Region als führende Mountainbike-Destination stärken und unseren Gästen neue Angebote und Erlebnisse bieten.»

Graubünden gilt zu Recht als Mountainbike-Hotspot der Alpen, unterstreicht Kati Csak, Director Epic Series. «Unsere Bündner Partnerorte sowie die einzigartige Berglandschaft mit einem fast endlosen Netzwerk an Trails bieten die optimalen Voraussetzungen Mountainbiker aus der ganzen Welt zu begeistern.

Mehretappenrennen in Zweierteams haben sich neben internationalen Titelbewerben ihren eigenen Platz geschaffen. Mit dem Perskindol Swiss Epic in Graubünden kommt nun ein weiteres Highlight hinzu; darauf freuen sich die professionellen Teams und Athleten», sagt Thomas Frischknecht, Team-Manager des Scott SRAM MTB Racing Teams «Graubünden bietet einmalige Trails und eine Gastfreundschaft, auf die sich Amateure und Profis im Feld freuen können.

Davos, St. Moritz, Arosa, Lenzerheide, Scuol und Flims-Laax haben mit der veranstaltenden Swiss Epic AG eine Vereinbarung über fünf Mehretappenrennen in den Jahren 2019 bis 2023 geschlossen. Teilnehmen können Zweierteams aus Frauen oder Männern sowie gemischte Teams. Die Durchführung wird vom Kanton Graubünden unterstützt.

Im Jahr 2019 wird das Swiss Epic vom 20. Bis zum 24. August in Davos, St. Moritz und der Lenzerheide stattfinden. Die Anmeldung öffnet am 1. Oktober 2018.

 

20.08.2018

   
   
© 2008 - 2018 JedermannTermine.de

  Facebook