Straßkirchener Sternenfahrt 2018

  Seit 12 Jahren unternehmen die Radfreunde Straßkirchen und der SSC Straßkirchen immer an Pfingstsonntag nächstes Jahr am 20.05.2018 ein RTF oder „Sternenfahrt“! Straßkirchen bei Straubing...

Nonstop 1060 km durch Deutschland 2018

  Der Verein Radeln und Helfen e.V. veranstaltet auch 2018 wieder eine Benefiz-Nonstop-Fahrt durch Deutschland. Nach dem Motto „jeder Kilometer zählt“ möchte der Verein mit dieser Aktion...

   

 

NordcupfinaleIn Hamburg-Harburg fand das große Finale der 18. Saison der erfolgreichsten Radmarathon-Serie Deutschlands statt. Der NordCup-Radmarathon kürte seine Langstreckenfahrer in den Räumen des Fahrradcenters Harburg mit dem prolog Finisher-Trikot. Die Zahlen sind beeindruckend. Zehn Radmarathons der Extraklasse zogen insgesamt 1.453 Teilnahmen von 431 verschiedenen FahrerInnen. Wer mindestens fünf Radmarathons fährt, erhält das begehrte Finisher-Trikot von prolog cycling wear, dem Hauptsponsor der Serie. Das schafften insgesamt 157 NordCup-Finisher. Davon gab es 70 Mal 5 Teilnahmen, 33 Mal wurden 6 Marathons geradelt und 15 waren 7 Mal erfolgreich. Wer mindestens 8 NordCups absolviert darf sich Super-Finisher nennen. Dabei waren 17 Marathonis 8 Mal dabei, 9 Mal waren 14 Leute am Start und ganze 8 MarathonfahrerInnen haben alle "Zehne" gefahren. Erfolgreichster Verein war die RSG Mittelpunkt Nortorf mit 20 Finishern.

NordCup-Manager Bernd Schmidt führte durch die Zeremonie. Zunächst wurde den Sponsoren prolog cycling wear und Fahrradcenter Harburg TRENGA DE gedankt, sie finanzieren das Trikot und die Finisher-Party. Alle Finisher wurden aufgerufen und erhielten ihr Finisher-Trikot, 138 Finisher holten ihr Trikot persönlich ab. Nach dem Gruppenfoto fand die Preisverleihung statt. Statt üblicher Finisher-Gaben haben die zehn veranstaltenden Vereine für jeden Starter Geld in einem Topf gesammelt.

Von diesem Betrag wurden 129 Preise gekauft und die Teilnehmer erhielten in der Anzahl ihrer absolvierten Radmarathons Lose. 834 Lose bewarben sich nicht nur um Schläuche und Reifenheber, sondern darunter waren zahlreiche hochwertige Preise wie Standpumpen, Multitools, Lichtanlagen, prolog Regenjacken und Navigationsgeräte. In diesem Jahr gab es eine Überraschung für die Teilnehmer, denn mit DT Swiss, dem weltweit bekannter Hersteller von erstklassigen Fahrradkomponenten, konnte ein weiterer Sponsor für den NordCup gewonnen werden. DT Swiss spendete für die Verlosung zwei Sätze Laufräder im Wert von über 2.000 Euro. Den Hauptpreis, den Spitzensatz RC46 Spline H gewann ein Super-Finisher, Helge Ebert von der LTV Kiel-Ost. Den zweiten Satz RC23 Spline gewann Hendrik Johannes Muhl vom Fahrrad-Club St. Pauli. Insgesamt wurden Preise im Wert von 5.100 Euro ausgegeben.

Es war wieder ein phantastischer Nachmittag in Hamburg. Die Marathonis freuen sich aber schon auf die nächste Saison. Der Bedarf an Radmarathons im Norden ist groß und deshalb gibt es wieder 10 Veranstaltungen im nächsten Jahr. Der Radmarathon des Bundes-Radsport-Treffens in Hannover ist die Joker-Veranstaltung. Dann sind wieder 5 Radmarathons für das Finisher-Trikot zu fahren, acht braucht man um Super-Finisher zu werden. Am 14. Mai geht es beim RSV Husum los. Übrigens sind 4 NordCups Läufe zum BDR Radmarathon-Cup Deutschland. Alle Infos unter www.nordcup-radmarathon.de

 

30.01.2017

   
   
© 2008 - 2017 JedermannTermine.de

  Facebook