Einzigartiges Jubiläumsrennen zum Gletscher: die 10. Zillertal Bike Challenge vom 29. Juni…

  Eine besondere Drei-Tages-Herausforderung für alle Mountainbiker: Bei der Jubiläumsausgabe der Zillertal Bike Challenge geht es vom 29. Juni bis 01. Juli 2018 wieder rund. In drei Rennkategorien bezwingen Profi- und Amateurbiker gemeinsam den Hintertuxer Gletscher...

Rhön Radmarathon 2018 - das „Wacken des Radsports“ ist bereit

„Einmal das Rundum-Radsport-Sorglos-Paket für die ganze Familie bitte!“, heißt es am Pfingstwochenende (19./20.05.2018) wieder - und das bereits in der 29. Auflage. So lange schreibt der Rhön Radmarathon bereits seine Erfolgsgeschichte und hat dabei Zehntausende...

   

 

RingAttacke_Start

Nur noch wenige Wochen bis wieder zahlreiche Rennräder über den Asphalt des Red Bull Rings in Spielberg glühen.  Am 28.Mai 2017 begrüßt die Ring Attacke 1000 Teilnehmer an der Startlinie um gemeinsam mit Armin Assinger um den ersten Platz am Siegertreppchen zu fahren. Wie man sich am besten vorbereitet, erklärt Armin hier.     

Training ist das halbe Rennen - Wie bereitet man sich am besten auf ein Radrennen wie die Ring Attacke vor?

Armin Assinger dazu: „Über den Winter habe ich versucht mit Langlaufen und Skitouren mein Ausdauerniveau zu halten und eventuell sogar ein  bisschen zu verbessern. Aber ich habe bald bemerkt, dass man sich Kraft und Ausdauer zum Radfahren nur beim Radfahren holt. Nichts desto trotz ist aber eine gute Vorbereitung enorm wichtig. Du steigst einfach anders auf’s Radl, wenn das Herz-Kreislauf-System schon ein bissl „eingefahren“ ist. Sobald es dann entsprechend warm ist, heißt es für mich wieder Kilometer herunterspulen. Die ersten paar hundert Kilometer spule ich mit niedriger Intensität und hohem Umfang. Für mich heißt das, Ausfahrten von rund 3 Stunden. Mein Ziel ist generell, zumindest 1.500 Km auf dem Tacho zu haben. Mit Mai denke ich daran, die eine oder andere Intervalleinheit einzubauen, das Stehvermögen zu trainieren und zum Spaß die eine oder andere Bergetappe anzureißen. Am liebsten bin ich im Gailtal unterwegs hinauf nach Kötschach oder Richtung Villach. Wenig Verkehr, schöne Gegend, viel Spaß!“

Treffpunkt der Radsportszene

Mit Gerrit Glomser, Rene Haselbacher, Michael Strasser, Marco Haller und Leo Hillinger radeln gleich mehrere Persönlichkeiten der Radsportszene mit Armin und den weiteren Teilnehmern um die Wette. Rene Haselbacher dazu: „Die Ring Attacke ist ein Rennen auf einer der spektakulärsten Formel1 Strecken der Welt und ist nicht nur ein Rennen um den ersten Platz, sondern auch ein Rennen der Emotionen.  Das kann man sich eigentlich gar nicht entgehen lassen.“

Mit Energie Steiermark beteiligt sich ein weiterer namhafter Partner an der sportlichen Idee. Christian Purrer (Vorstandssprecher der Energie Steiermark) dazu: „Im Sport und in der Wirtschaft geht es um Spitzenleistungen. Möglich ist das nur mit genügend Energie. Die muss verantwortungsvoll aufgebaut und effizient eingesetzt werden. Genau wie im Radsport. Die Energie Steiermark ist stolz darauf, auch heuer wieder Partner der Ring Attacke am Red Bull Ring zu sein. Wir sehen das als Ausdruck unserer Verantwortung gegenüber dem Standort Steiermark. Und freuen uns, Jahr für Jahr so viele neue Talente und herausragende Leistungen in diesem, doch so einzigartigen Rennen, begleiten zu dürfen.“

Allen Teilnehmern bietet die Ring Attacke mit der „Ring Attacke 10“ (10 Runden a‘ 4,3km) und der ursprünglichen „Ring Attacke 25“ (25 Runden a‘ 4,3km) wahlweise, zwei unterschiedliche Streckenlängen an. Und auch für die dritte Auflage haben sich die Veranstalter wieder etwas Besonderes einfallen lassen: die „Ring Attacke 1“ bei der die Teilnehmer ihr Rennradkönnen in einer Einzelrunde austesten können. In allen Disziplinen gilt jener Fahrer als Sieger, der als erster die gewählte Rundenanzahl absolviert hat. 

  

Datum der Veranstaltung:                                         28. Mai 2017

Anmeldeschluss:                                                           13. Mai 2017

Nenngeld Ring Attacke 10 +25:                                EUR 64,00 (1. Februar 2017 – 13. Mai 2017)
EUR 74,00 (Nachnennung)

 

Nenngeld Ring Attacke 1 (nur in Verbindung mit Ring Attacke 10 oder 25): EUR 10,00

Nenngeld inklusive: Funktionsshirt, Startnummer mit Chip, Obst und Getränke während des Rennens

Pastaparty 

 

Zeitplan:  ab 8:00 Uhr Startnummernabholung

     10:00 Uhr: Ring Attacke 1

     11:00 Uhr: Aufwärmrunde Ring Attacke 10 mit anschließender Startaufstellung 

     11:30 Uhr: Ring Attacke 10

     13:00 Uhr: Aufwärmrunde Ring Attacke 25 mit anschließender Startaufstellung

     13:30 Uhr: Ring Attacke 25

www.ringattacke.com  

 

31.03.2017

   
   
© 2008 - 2018 JedermannTermine.de

  Facebook