Logo_swiss_epic250 Zweierteams starten Ende August zum ersten Mountainbike-Mehretappenrennen Swiss Epic Graubünden. Fünf Tage lang werden sie gefordert und zugleich belohnt: die 358 Kilometer lange Strecke führt über 11'900 Höhenmeter durch ein paar der schönsten Landschaften der Alpen zwischen Davos, St. Moritz und der Lenzerheide.

In fünf Tagesetappen führt das Swiss Epic Graubünden 2019 von Davos nach St. Moritz, weiter zur Lenzerheide und zurück nach Davos. Die Route ist herausfordernd und gespickt mit zahlreichen Highlights. Sie verlangt den Teilnehmern viel ab, bietet aber auch ein Erlebnis wie noch nie zuvor ein Mountainbikerennen in den Alpen.

Die erste Etappe beginnt mit dem weltbekannten Alps Epic Trail Davos. Danach passiert das Feld das spektakuläre Landwasserviadukt, Teil des UNESCO-Weltkulturerbes der Rhätischen Bahn. Der zweite Tag im Engadin führt vorbei am Panorama von Piz Palü und Piz Bernina hinauf auf die Corviglia und über den WM Trail auf der Ski Weltmeisterschafts-Piste hinunter nach St. Moritz.

Tags darauf geht das Rennen von St. Moritz nach Lenzerheide. Nach dem Albulapass folgt die mit dreissig Kilometern längste Abfahrt des Rennens nach Tiefencastel. Auf der Lenzerheide folgen Teile der Strecke der UCI Mountainbike World Championships 2018, wo Nino Schurter im Vorjahr seinen siebten Weltmeistertitel holte. Tag vier bietet einen abwechslungsreichen Rundkurs um die Lenzerheide mit Alp- und Höhenwegen und einer schnellen Abfahrt zum Heidsee. Das grosse Finale am Tag fünf schliesslich führt vorbei am Rinerhorn und durch das Sertigtal wieder zurück nach Davos.

Swiss Epic Graubünden findet vom 20. bis 24. August 2019 zum ersten Mal statt, ist aber dennoch bereits seit Mitte Februar ausverkauft. Gemeldet sind 250 Zweierteams. Sie werden nur klassiert, wenn beide Teammitglieder das Ziel erreichen. Das Rennen ist Teil der globalen Epic Series und ein offizielles Qualifikationsrennen zum legendären Absa Cape Epic in Südafrika 2020.

Weitere Informationen über die Route des Swiss Epic 2019 gibt es hier.