Salzkammergut-TrophyFoto: Erwin Haiden / MTB Club SalzkammergutDie „Trophy Individuell“ mit etappenweiser Zeitmessung entstand im Vorjahr "corona-bedingt" und war ein voller Erfolg. Deshalb gibt es diesen besonderen Mix aus Rennen und Tour auch während der heurigen Saison. Ab Anfang Juni sind alle sieben Trophy-Strecken – von der Marathon-Einsteiger-Distanz bis hin zur über 7000 Höhenmeter fassenden „Höllenstrecke“ – permanent beschildert.

Die Zeitmessung erfolgt heuer per Handy-App. Wie auch im Vorjahr werden nur bestimmte Streckenteile bergauf gewertet. Bei den Abfahrten und auf öffentlichen Straßen gibt es keine Zeitmessung.

Auf den Transferstrecken dazwischen kann man Pausen einlegen, in einer der zahlreichen Hütten einkehren oder einfach die traumhafte Natur und Aussicht im Herzen des Salzkammergutes genießen. Jeder Teilnehmer kann von Anfang Juni bis Ende Oktober sein „persönliches Rennen“ absolvieren und dann die eigene Leistung mit der anderer Teilnehmer online vergleichen. 
 
Kilometer statt km/h!
An der Trophy-Individuell darf man auch mit dem eBike teilnehmen! Es gibt allerdings keine nach Zeiten gereihte Rangliste, sondern eine Kilometersammlerwertung. Die Trophäe gewinnt, wer am Ende der Saison die meisten Kilometer zurückgelegt hat.

 

Die Startgebühr für die „Trophy-Individuell“ beträgt 19 Euro, inkl. T-Shirt und Starterpaket. Wer mehrmals starten möchte, zahlt einmalig einen Aufpreis von nur 10 Euro. 

 

Alle Infos zur Trophy-Individuell, zur Bosch eMTB-Trophy und zur klassischen Salzkammergut-Trophy am 17. Juli unter www.trophy.at