Alp_Bodensee_Hero_Challenge_offizieller_StartschussFoto: woywhatCorona bringt den Zeitplan auch bei der Alp Bodensee Hero Challenge durcheinander. Der offizielle Start Anfang Mai 2021 musste aufgrund der Corona Einschränkungen verschoben werden.
 
Mit der Aufhebung der Quarantäneverordnung erfolgt nun der offizielle Startschuss. Die Grenzen sind offen und der Transit ist ohne Einschränkung möglich.

Wer die Heldentour in den nächsten Wochen plant, der sollte einen Beweis für eine vollständige Impfung, Genesung oder einen negativen Test auf der Tour mitführen und bei einer Kontrolle vorweisen können.
Das Partnerhotel „Edita“, der Wohnmobilstellplatz und weitere Unterkünfte im Startort Scheidegg sind offen und freuen sich über Gäste.

 

Die Alp Bodensee Hero Challenge findet im Vierländereck Deutschland-Österreich-Schweiz-Liechtenstein statt uns ist eine wahre Herausforderung für alle RennradfahrerInnen. Die beiden Strecken 300 km oder 200 km führen durch atemberaubende Landschaften, vorbei an Seen und Flüsse mit vielen Höhenmeter und rasante Abfahrten.

 

Bei der AB Hero Challenge geht es nicht darum, wer die schnellste Zeit schaffst, sondern wer die herausfordernde Challenge bewältigt. Wählen können die Teilnehmer zwischen der 200 km und 3800 Hm Strecke oder der Langstreckenrunde über 300 km und 5000 Hm. Zwischen Mai und Oktober kann gestartet werden, ob alleine, zu zweit oder mit dem ganzen Verein.

 

Die Challenge startet in Scheidegg, einer der sonnenreichsten Orte Deutschlands. Die Routen führen weiter von Deutschland am Bodensee nach Österreich über den Rhein an den Fuß des mächtigen Säntis in der Schweiz. Nach einem Abstecher in das Fürstentum Liechtenstein kommt der Scharfrichter mit den steilen Kehren des Faschinajochs. Zurück geht es durch den mystischen Bregenzerwald und das malerische Allgäu nach Scheidegg.

 

Mit einmaligen Panoramen, die Alpen, anspruchsvollen Anstiegen und spektakulären Abfahrten wird die Challenge zu einer einzigartigen Herausforderung. Zusätzlich geht ein Teil der Startgebühr an die Kinderstiftung Bodensee, die damit Kinderprojekte unterstützt.

 

Wer die Herausforderung annimmt, verbringt unvergessliche Stunden auf dem Rennrad und wird am Ende in die „Hall of Fame“ der AB Hero Community aufgenommen.

 

Die Alp Bodensee Hero Challenge kann von Mai bis Oktober nach den GPS Vorgaben gefahren werden. Nach der Tour wird die Streckendatei auf komoot inkl. Markierung der AB Hero Challenge hochgeladen und kommt somit in die Alp Bodensee Hero Finisherliste. Für den Startpreis von 35,- Euro gibt es ein Starterpaket mit einigen Giveaways der AB Hero Partner, die GPS Daten, ein Höhenprofil, eine Finisherurkunde und der Eintrag in der Finisherliste.

 

Weitere Informationen gibt es unter: https://www.ab-hero.com