logo_faustocoppiASD Fausto Coppi on the road, die Organisation die das prestigeträchtige internationale Radrennen La Fausto Coppi in Cuneo (Nordwestitalien) organisiert, gibt bekannt, dass die Veranstaltung im Jahr 2022 nicht stattfinden wird.


Der spektakuläre Radmarathon La Fausto Coppi, der auf Alpenstraßen stattfindet, hat in den 33 Jahren seines Bestehens nie aufgehört, Sportler aus aller Welt zu faszinieren und anzuziehen. Der Marathon ist - aufgrund seiner Streckencharakteristik mit 4125 Höhenmetern auf der 177 km langen Granfondo-Route - eine Eliteveranstaltung geblieben.

© Ötztal Tourismus / Rudi WyhlidalDie BIKE REPUBLIC SÖLDEN beendet die Saison 2021 mit Rekordzahlen! Die Bergbahnen der wohl friedlichsten und flowigsten Nation der Alpen verzeichneten zwischen Juni und Oktober 2021 12% mehr Fahrten als noch im Vorjahr. So stellt die BRS in ihrem siebten Jahr erneut die wachsende Begeisterung für den Bikesports unter Beweis – bei Gästen wie bei Einheimischen. Die Entflechtung der Mountainbiker ist dabei kein Problem: Bei 11 nachhaltig gebauten und perfekt gepflegten LINES und 17 Naturtrails sowie 2 Pumptracks haben die Bike-Bürger inmitten der Ötztaler Alpen ausreichend Raum sich zu verteilen.

tda-logo Radsportatmosphäre vom Feinsten, zeitweise sogar mit  Sonnenschein, herrschte am Wochenende auf Deutschlands größter Insel. Fast tausend Radler zogen über die herbstlichen Alleen.
 
Am Sonntag gab es erneut den RügenChallenge, ein Jedermannrennen, das im vorigen Jahr wegen der Pandemie leider ausfallen musste. Radsportamateure aus ganz Deutschland nutzten das von der Agentur des Radsportchampions Olaf Ludwig organisierte Rennen zum zünftigen Saisonausklang. Die Teilnehmer äußerten sich begeistert, dass es den Veranstaltern gelungen war, das Rennen wieder auf die Straßen der Insel zu bringen.

Die Corona-bedingte Verschiebung in den Oktober hat dem FSA BIKE Festival Garda Trentino nichts von seiner Faszination genommen. 40.000 Besucher besuchten vom 15. bis 17. Oktober das populäre BIKE Festival in Riva. Auf der großen Expo stellten mehr als 120 namhafte Austeller ihre Produkte vor, die zum kostenfreien Testen zur Verfügung standen. Neben geführten Testfahrten für jedes Leistungsspektrum wurden bei sportlichen Side-Events von 2.000 aktiven Sportlern Höchstleistungen vollbracht. Das durchweg sonnige Wetter sorgte für perfekte Bedingungen zum Stöbern, Staunen und Strampeln. Dank des ausgiebig erarbeiteten Hygienekonzepts mit 3G-Regel (Green Pass) konnte das Event sicher durchgeführt und ein solcher Erfolg werden.

istria300-logo

 Am Samstag, den 9. Oktober, fand die bisher größte Freizeitradsportveranstaltung in Kroatien, die Istria300, statt. Mehr als 800 Radfahrer aus verschiedenen Teilen der Welt traten auf Strecken von 300, 235 oder 155 Kilometern auf den Straßen Istriens unter dem Motto Ride your limits! an. Der Start und das Ziel aller Routen befand sich in Poreč. Während der Fahrt konnten die Teilnehmer selbst entscheiden, welche der angebotenen Distanzen zurückgelegt werden soll. Dies ist nur eine von vielen Besonderheiten dieser Veranstaltung, die sie einzigartig macht. Aufgrund der Streckenwahl können sie die schönsten Teile Istriens genießen und sich obendrein einer einzigartigen sportlichen Herausforderung stellen. Abgerundet wird dieses Erlebnis durch Naturgenuss und der best-bekannten istrischen Gastfreundschaft.

Dass das FSA BIKE Festival Garda Trentino in diesem Jahr nicht zu Beginn, sondern zum Ende der Saison stattfindet, ändert nichts an den sportlichen Highlights dieses einmaligen Events. Inmitten des goldenen Herbstes wird es vom 15. – 17. Oktober 2021 wieder spannende Rennen geben, bei denen sich Marathon- und Enduro-Fahrern beweisen und mit zahlreichen anderen Mountainbike-Enthusiasten messen dürfen.


Am Samstag werden die Ausdauersportler beim ‚SCOTT BIKE Marathon‘ garantiert wach.Um 7:30 Uhr fällt der Startschuss für die drei verschiedenen Runden, aus denen sich jeder sein passendes Pendant wählen kann:

Die Deutschland Tour wird erweitert. Ab dem nächsten Jahr wird das wichtigste deutsche Radrennen über fünf Tage ausgetragen. Der Weltradsportverband UCI hat den Termin für 2022 bestätigt: vom 24. bis 28. August findet die Rundfahrt im kommenden Jahr statt. Ein Prolog am Mittwoch wird die Deutschland Tour 2022 eröffnen und zum neuen Faktor im Sekundenspiel um den Gesamtsieg.

Nach einjähriger Unterbrechung feierte die Deutschland Tour Ende August großen Radsport, präsentierte eine wachsende Newcomer Tour und so viele Mitmachangebote, wie noch nie. Jetzt wird die gesamte Deutschland Tour ausgebaut, denn das Profi-Rennen erhält einen weiteren Renntag!

 

Die Anmeldung für die Höffner neuseen classics, welche nächstes Jahr am 22. Mai 2022 in Leipzig stattfinden, läuft schon seit einigen Wochen. Der aktuelle Early Bird Tarif endet eigentlich am 30. September, aber der Veranstalter maximalPULS hat sich aufgrund der Corona-Situation dazu entschieden die Frist noch einmal zu verlängern. Ab sofort kann man sich noch bis zum 31. Oktober 2021 für den günstigen Early Bird Tarif anmelden. Der darauffolgende Frühbuchertarif gilt ab dem 01.11.21 bis einschließlich 31.12.21.

Zur Anmeldung sind verschiedene Distanzen im Angebot. Für die Jedermannrennen von 60km und 100km zahlt der Teilnehmer jeweils 55 Euro und 59 Euro.

istria300-logo

Die Istria300, ein einzigartiges Sportereigniss für passionierte Rennradfahrer aus der ganzen Welt, findet dieses Jahr zum ersten Mal statt. Am Samstag, 9. Oktober, werden 1.200 Teilnehmer bei der ausverkauften Premiere unter dem Motto Ride your Limits! am Start stehen. Radfahrer aus 25 Ländern nehmen am größten kroatischen Radsportereignisses teil. Die Organisatoren sehen darin ein starkes Signal für die internationale Attraktivität des Radsports in Istrien. Die panoramareichen Strecken und spektakulärsten Locations garantieren den Teilnehmern ein einmaliges Radsporterlebnis und werden mehr Sportler dazu ermutigen, Kroatien als perfektes Radreiseziel zu bereisen.

Das FSA BIKE Festival Garda Trentino findet mit der Austragungszeit im Herbst in diesem Jahr nicht zum traditionellen Termin im Mai statt. Das ist der Beliebtheit diese Events aber keineswegs abträglich. Denn vom 15. – 17. Oktober 2021 feiern die zahlreichen Mountainbike-Fans am größten See Italiens zwar keinen Auftakt in die Bike-Saison 2021, dafür aber einen grandiosen Ausklang. Erwartet werden dürfen auch dieses Jahr wieder tolle Produkte zum Testen und Ausprobieren, spannende Rennen und interessante Side-Events.


Mit seiner traditionellen Austragungszeit im Mai zählt das FSA BIKE Festival in Riva seit mehr als zwei Jahrzehnten zum beliebtesten Saisonauftakt für tausende Radsportbegeisterte.

Am Sonntag, den 26.09.2021, veranstaltet der NeuseenSport e.V. zusammen mit dem Radfahrer-Verein Zwenkau 189 e.V. das 5. Sparkassen-Kriterium um den großen Preis der Stadt Zwenkau.

In diesem Jahr mit zwei Jedermann-Rundstreckenrennen über 20,4 km (12 Runden) mit Start um 10.00 Uhr und über 40,8 km (24 Runden) mit Start um 11.00 Uhr.

Über 40,8 km wird es eine Teamwertung mit jeweils drei Fahrern mit attraktiven Siegerprämien geben.

Die GUNSHA- Cross Challenge wächst und nimmt neuen Anlauf: Mit bewährtem Konzept und jetzt sieben Stationen im gesamten mitteldeutschen Raum kommen die Freunde des Geländeradsports wieder voll und ganz auf ihre Kosten. Radcrossausrüster GUNSHA fungiert als Seriensponsor und sorgt so für attraktive Preisgelder in der Gesamtwertung. Als weiteren Presenter der Serie konnte der Teamrad- Bekleidungsspezialist KALAS und der Radsport- und Spezialwerkzeuganbieter RACO aus Erfurt gewonnen werden.

Traditionell der "Opener" ist am 31. Oktober das Crossrennen im ostsächsischen Radibor etwas nördlich von  Bautzen. Das Ziel der anspruchsvollen Runde liegt am Sportplatz beim Schloss und damit dicht am Zentrum des kleinen Ortes und bringen den Sport zu den Menschen.

Auch in kommenden Jahr 2022 wird wieder die Erzgebirgstour ausgetragen. Bei der 17.Auflage vom 08.07.22 - 10.07.22 gilt es vier Etappen zu meistern. Gestartet wird die nächstjährige Rundfahrt mit einem Prolog. Auch ein Mannschaftszeitfahren (ab 3 Sportler(innen)), welches nur in die Mannschaftswertung eingehen wird, ist Bestandteil der Rundfahrt 2022.

Das Reglement und die Etappen wird am 12. März 2022 bekanntgegeben. Der Anmeldestart erfolgt am 26.März 2022.

Graveln in der Heide (Foto: Manfred Galonski)Bernd Schmidt, der neue BDR-Vizepräsident Breitensport, möchte aktiv den Offroad-Bereich im Breitensport weiterentwickeln und stärken. „Ich sehe hier großes Potenzial für unseren Sport und unsere Vereine“, schätzt er die derzeitige Situation ein. „Aber wir brauchen mehr als „nur“ das Countrytourenfahren. Wir wollen uns im Mountainbike-Bereich und vor allen Dingen beim Graveln engagieren.“ Hier sieht er den größten Bedarf für inhaltliche Neuerungen.

 

Jetzt möchte die Kommission Breitensport ihren Arbeitskreis um einen „Koordinator“ Offroad erweitern.

Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen. Nach der Rad-DM im Juni standen Stuttgart und die Region mit den teilnehmenden Kommunen Remseck, Kornwestheim, Korntal-Münchingen, Hemmingen, Ditzingen und Gerlingen am heutigen Sonntag ganz im Zeichen des Radsports. Die Landeshauptstadt Stuttgart und der Verband Region Stuttgart feierten mit dem neuen Jedermann-/Jedefrau-Rennen eine besondere Premiere. Den Startschuss in der Mercedesstraße gaben Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper, der Vorsitzende des Verbands Region Stuttgart Thomas S. Bopp und der mitradelnde Matthias Klopfer, Vorsitzender der SportRegion Stuttgart und Schorndorfer Oberbürgermeister.

Bergrennen vom Feinsten in der Outdoorregion Imst: So cool läuft’s beim 5. Imster Radmarathon. (Foto: Imst Tourismus_RudiWyhlidal)Nur noch drei Wochen bis zur fünften Auflage des beliebten Imster Radmarathons (IRM). Für alle Teilnehmenden geht es jetzt richtig los. Ein Licht am Rad-Horizont, für alle, die sich bereits zu diesem Bergrennen angemeldet haben.
 
Nach der Verschiebung des Mai-Termins laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, damit der Veranstalter des 5. Imster Radmarathons sicherstellen kann, dass dieses Event gesund und ansteckungsfrei über die Bühne gehen kann. Dazu arbeitet das Planungs- und Organisationsteam intensiv auf allen Ebenen.

BrezelRace_Logo

Auf eine besondere Premiere können sich viele Hobbyradsportler freuen. Am Sonntag, den 12. September, fällt für sie der Startschuss für das „Brezel Race Stuttgart & Region“: Das neue Rennen für Jedermann und Jedefrau haben die Landeshauptstadt Stuttgart und der Verband Region Stuttgart auf den Weg gebracht.
 
Aufgrund der Corona-Situation verteilt sich der Start auf zwei Orte. Die lange Strecke mit Start in der Mercedesstraße führt über wellige 72 km, die kurze Strecke mit Start in Korntal-Münchingen (Stadtteil Korntal) erstreckt sich auf eine Distanz von 46 km bis zum Zieleinlauf in der Friedrichstraße mitten in Stuttgart. Die Strecke für Alltagsradler, das Sunday Morning Cycling, startet ebenfalls in Stuttgart und verläuft über 14 km bis nach Remseck. Details zu den Strecken sind hier abrufbar.

Die Anmeldung für das langersehnte VELOFONDO 24h-Radrennen, welches auf dem Lausitzring am 16. & 17. April 2022 stattfinden wird, ist ab sofort möglich. Nachdem die Veranstaltung in den letzten beiden Jahren Corona-bedingt abgesagt werden musste, rechnet der Veranstalter maximalPuls im nächsten Jahr mit 1500 Teilnehmern. 

Der DEKRA Lausitzring bietet mit seinem flachen 11,3 km Rundkurs ein ganz besonderes Fahrgefühl und wird die Teilnehmer 24 Stunden lang herausfordern. Dabei ist es möglich einzeln oder als Team an den Start zu gehen.

MONDRAKER ENDURO TEAM 2021 Davos / Day1-stage3-RidgeJakobshorn (Photo: KathrinSenn)Vom 2. bis 4. September 2021 traf sich die internationale Enduro-Mountainbike-Szene bereits zum fünften Mal im bündnerischen Davos Klosters zu MONDRAKER ENDURO TEAM, einem Rennen für Teams mit maximalem Spassfaktor. Bei top Verhältnissen mit viel Sonnenschein und imposanten Bergpanoramen genossen die 450 Fahrer und Fahrerinnen das alpine Rennabenteuer auf den erstklassigen Trails rund um die Destination Davos Klosters und pflegten die aussergewöhnliche Kameradschaft der internationalen Mountainbike-Community. Insbesondere die Zweierteams lieferten sich einen spannenden Wettkampf, aber auch die letztes Jahr neu lancierte, offene Fun-Kategorie für Teams von drei bis sechs Personen mit noch mehr Fokus auf Spass hat sich bestens bewährt. www.enduro-team.ch

Am Samstag, den 11.09.2021 wird in Freiburg im Breisgau der Schauinslandkönig 2021 und die Schauinslandkönigin 2021 gekürt.

Beim legendären Bergzeitfahren mit rund 11,5 km Länge und knapp 800 Höhenmetern haben alle Teilnehmer freie Fahrt auf den Freiburger Hausberg Schauinsland, die komplette Schauinslandstrasse (L 124) ist an diesem Tag für den öffentlichen Verkehr von 8 Uhr bis 18 Uhr gesperrt.

Teilnahme und Zugang zum Zielbereich: 3G-Regel und Kontaktdatenangabe

Egal ob mit Rennrad, Mountain Bike, Gravelbike, Klapprad, Tandem, Kinderanhänger, Handbike, Inlines, Skiroller, Longboard, Tretroller und sogar mit dem Einrad können die Teilnehmer antreten, Hauptsache man gelangt aus eigener Kraft auf den beliebten Freiburger Ausflugsberg hinauf. E-Bikes, Pedelecs oder E-Scooter sind nicht erlaubt.

logo-oetztaler

Ich habe einen Traum“ lautet das Motto des Ötztaler Radmarathons. Der Wahl-Kärntner Johnny Hoogerland erfüllte sich am Sonntag, den 29. August beim 40. Ötztaler Radmarathon seinen Traum vom Sieg! Er gewann vor dem Kärntner Hans-Jörg Leopold und dem Italiener Mattia De Marchi. Bei den Damen triumphierte die Deutsche Christina Rausch wie zuletzt 2019.

Der Wettergott meinte es gnädig mit den Teilnehmern des 40. Ötztaler Radmarathons, der jährlich eine Wertschöpfung von rund 4,5 Millionen Euro und 20.000 Nächtigungen für das Ötztal bringt.

©DeutschlandTour / Henning Angerer Bei der Jedermann Tour im Rahmen der Deutschland Tour standen heute in und um Nürnberg die Hobbyradsportler im Mittelpunkt. Zwei Strecken, 55 oder 108 Kilometer, standen den 2.400 Teilnehmenden zur Auswahl. Auf der kurzen Runde waren Nadine Berneis, Miss Germany 2019 und Botschafterin der Jedermann Tour, und Ex-Profi Marcel Kittel dabei. Für den Botschafter der Deutschland Tour war es das erste Jedermann-Rennen seiner Karriere. Jedermann-Coach Johannes Fröhlinger ging mit den ambitionierten Sportlern auf die lange Distanz.

Für die Starter begann der Sonntagmorgen mitten in der Nürnberger Altstadt.

Die Lettin Katazina Sosna und der Portugiese Tiago Ferreira haben die diesjährige Ausgabe des Kronplatz King für sich entschieden, die mit mehreren Führungswechseln auf der fordernden Route des Mountainbike-Klassikers in der Südtiroler Bergwelt für reichlich Spannung sorgte.

Am Ende war es der Weltmeister von 2016 Tiago Ferreira vom DMT Racing Team, der als Erster nach 3:19.19,1 Stunden am Fuße der Friedensglocke Concordia auf dem Kronplatz über die Ziellinie fuhr und Aleksei Medvedev (RUS, 3:20.07,7) von A.S.D. Cicli Taddei knapp in die Schranken verweisen konnte. Damit sorgten der Titelverteidiger von 2019 – 2020 hatte das Rennen aufgrund von sintflutartigen Regenfällen abegsagt werden müssen – und der ehemalige Europameister aus Russland für den selben Zieleinlauf wie vor zwei Jahren.

logo-oetztaler

Hart, härter, Ötztaler! Das betrifft in diesem Jahr nicht nur die rund 4.000 StarterInnen des 40. Ötztaler Radmarathons. Auch die Organisatoren sind heuer massiv gefordert: Neben den zusätzlichen organisatorischen Auflagen durch die Corona-Krise führte jetzt auch ein massiver Felssturz zu einer Streckenänderung.

„In diesem Jahr bekommen Veranstalter in ganz Österreich wegen der Corona-Auflagen viele Steine in den Weg gelegt. Bei uns kam jetzt auch noch ein sprichwörtlicher Felsbrocken hinzu. Denn seit Montag blockiert ein solcher die Bundesstraße zwischen Mühlau und Ochsengarten“, sagt Dominic Kuen, Organisator des Ötztaler Radmarathons.

 
Bereits über 25.000 Euro an Spenden haben die Teilnehmenden der Plan International Challenge vor dem Start ihrer Charity-Rundfahrt gesammelt. Bevor die weltbesten Radsport-Profis ab heute auf Deutschland Tour gehen, nutzen Jedefrau und Jedermann ihre Rennrad-Leidenschaft, um Gutes zu tun. Auf jeder der vier Etappen der Deutschland Tour (26. bis 29. August) fahren sie exklusiv vor den Stars und sammeln Spenden für ein Hilfsprojekt des Kinderhilfswerks Plan International gegen Kinderarbeit in Tansania.

Beim Sparkassen-HeideRadCup wird am 5. September auf 70 Kilometern voll abgesperrter Strecke endlich wieder richtig Gas gegeben. Familien & Vereine können parallel bei der AOK PLUS Familientour mitradeln und dort bis zu 850 Euro für die Vereinskasse gewinnen.
 
Auf den zwei Runden über 35 Kilometer können die Teilnehmer so richtig in die Pedale treten und Höchstgeschwindigkeiten erreichen. Die neue Streckenführung machts möglich und so garantieren die Sportfreunde Neuseenland maximalen Fahrspaß beim Rennen für Jedermann und Jederfrau in Torgau bei Leipzig.

logo_tour_transalp

Europas beliebtestes Rennrad-Etappenrennen für „Jedermänner“ wird in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Aufgrund der weltweit noch immer herausfordernden Pandemielage haben die Veranstalter entschieden, die 18. Auflage der TOUR Transalp in 2021 abzusagen. Der neue Termin für 2022 steht bereits.


Die Verantwortung bei der Durchführung eines Groß-Events ist in diesen Zeiten besonders hoch. Bei der TOUR Transalp, dem populären Etappenrennen durch die Alpen, gehen jedes Jahr mehrere hundert Teilnehmer aus mehr als 30 verschiedenen Nationen an den Start.

BrezelRace_LogoBrezel Race Logo

Noch drei Wochen bis zur Premiere des Jedermann-/Jedefrau-Rennens in Stuttgart und in der Region. Für die Brezel Racer geht es jetzt richtig los: Die Landeshauptstadt und die Region Stuttgart starten durch mit einem eigenen Rennen. Nach der Rad-DM im Juni stehen Stuttgart und die teilnehmenden Kommunen Remseck, Kornwestheim, Korntal-Münchingen, Hemmingen, Ditzingen und Gerlingen einen Tag ganz im Zeichen des Radsports. Lange Monate mussten die Hobbyradsportler und Hobbyradsportlerinnen warten, bis aufgrund der Corona-Lage feststand, dass das Brezel Race am Sonntag, 12. September, stattfinden wird. „Wir freuen uns, dass wir nach der langen Phase des pandemiebedingten Stillstands nun endlich das Rennen starten können“, sagt Albrecht Röder, Organisator und Veranstalter der FREUNDE Eventagentur.

Vom 29. September bis 2. Oktober 2021 findet die Premiere der Volkswagen R Gravelbike Experience statt, ein einzigartiger Alpencross für Gravelbiker – und solche die es werden wollen. In drei Tagen geht es in Kleingruppen inklusive Guide von Garmisch-Partenkirchen über Innsbruck bis ins Herz der Dolomiten nach St. Vigilio am Kronplatz.

Mit dem Rad über die Alpen – für viele Biker die Sehnsuchtstour überhaupt. Mit der Volkswagen R Gravelbike Experience vom 29. September bis 2. Oktober haben Biker nun die faszinierende Möglichkeit, diesen Traum mit einem Gravelbike zu verwirklichen.

Enduro_Team_Logo_MondrakerDas Mountainbike-Plauschrennen MONDRAKER ENDURO TEAM in der Bündner Destination Davos Klosters findet vom 2. bis 4. September 2021 bereits zum fünften Mal statt und hat sich entsprechend etabliert: Innert gerade mal vier Tagen war der Event komplett ausverkauft, 70 Teams stehen noch auf der Warteliste. Es ist eines der raren Enduro-Rennen für Teams in Europa und findet dementsprechend Anklang in der internationalen Mountainbike-Szene. Für die 450 glücklichen Teilnehmenden stehen die erstklassigen Trails der Region Davos Klosters sowie die Kollegialität im Vordergrund. Dies zeigt sich auch dadurch, dass rund 40% der Fahrer und Fahrerinnen nicht im Zweierteam, sondern in der erst letztes Jahr lancierten, offenen Kategorie FUN TEAM von 3 bis 6 Personen starten. www.enduro-team.ch.


«Es war einfach nur verrückt», erzählt Veranstalterin Britta Wild noch immer kopfschüttelnd.

Schubert-Motors-Giro-LogoWer sich einmal wie ein DTM-Fahrer fühlen möchte und richtig schnelle Runden auf der Rennpiste drehen will, der darf sich jetzt freuen. Am Sonntag, den 19. September 2021 findet der 2. SCHUBERT MOTORS GIRO in der Motorsport Arena Oschersleben, nahe Magdeburg statt. Das Team vom RSV Mitte e.V. stellt gemeinsam mit dem Team MAWA 2020 e.V. sowie vielen Sponsoren und Partnern ein spannendes Radrennen auf die Beine.
„Wir wollen mit dem Event ein Zeichen setzen und zeigen, dass der Radsport lebt. Radrennen können auch in Zeiten von Covid-19 unter kontrollierten Bedingungen stattfinden.“, erklärt Dennis Rössl vom Organisatoren-Team.

Oetztaler_Radmarathon_PlakatAm Sonntag, 29. August, feiert die legendäre Radsportveranstaltung für Hobbysportler und Rennradenthusiasten ihre 40. Auflage. Vertrauen und Zuversicht sind die bestimmenden Leitmotive aller Beteiligten bei der Jubiläumsausgabe 2021. Knapp 4.000 Athleten aus 32 Nationen nehmen nach monatelanger Vorbereitung die Strecke über 238 km und 5.500 Höhenmeter in Angriff. Das OK-Team und hunderte Helfer sorgen für die sichere Durchführung im Rahmen eines ausgefeilten Sicherheitskonzeptes.

Der Mythos „Ötztaler“ lebt und die Sehnsucht von Rennradfahrern aus aller Welt, sich ihren persönlichen Traum zu erfüllen, ist ungebrochen. Daran ändert auch die Corona-bedingte Zwangspause im Vorjahr nichts.

Logo-bikefestival-WillingenDie aktuell sehr unsichere und unvorhersehbare Lage rund um Covid-19 und die schwierigen Rahmenbedingungen in Deutschland zwingen den Veranstalter Delius Klasing erneut, das Continental BIKE Festival Willingen 2021 abzusagen. Der neue Termin für 2022 steht bereits: Vom 20. bis 22. Mai wird sich das Sauerland im kommenden Jahr wieder in ein Mountainbike-Eldorado verwandeln und zehntausende Besucher zum Staunen und Testen und zu spannenden Wettkämpfen einladen.
Seit mehr als 20 Jahren begeistert das Continental BIKE Festival Willingen nun schon alljährlich zehntausende Mountainbiker. Mit der größten Outdoor-Messe Deutschlands und spektakulären Side-Events für alle Leistungsklassen lädt das Event regelmäßig zum Bestaunen und Testen der Neuheiten sowie zu spannenden Wettkämpfen ein.

3 Tage 20 Stunden und 36 Minuten – so lange brauchte Nicole Reist bei ihrer abermaligen Umrundung Österreichs, kürt sich damit zum fünften Mal zur Siegerin auf der Extremdistanz und stellt zusätzlich ihren eigens aufgestellten Streckenrekord von 2019 bei perfektem Wetter um unglaubliche 11,5 Stunden ein. Bei den Herren siegte der Deutsche Rainer Steinberger. Er bezwang die 2.200 Kilometer und 30.000 Höhenmeter, die es beim härtesten Radrennen Europas zu überwinden gilt, in 3 Tagen 15 Stunden und 19 Minuten.
„Dass eine schnellere Zeit machbar ist war mir klar. Aber dass ich meinen Rekord um so viel unterbieten kann, damit hätte ich nicht gerechnet“, so die Schweizerin Nicole Reist zu ihrer unglaublichen Leistung.

Am 19. September findet die 20. Jubiläumsausgabe der ŠKODA Velotour in gewohnter Größenordnung statt. Auf Grundlage der aktuellen Situation haben die beteiligten Gesundheitsämter das Hygienekonzept positiv beurteilt. Für alle Teilnehmenden gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Eine Umfrage unter den bereits angemeldeten Startern und Starterinnen hat zu einer repräsentativen Rückmeldung geführt: nur 7% von 1.082 Studienteilnehmern gibt an, zum Rennzeitpunkt weder geimpft noch genesen zu sein. Dieser kleinere Teil nimmt mit einem negativen Testergebnis an der ŠKODA Velotour teil.

Sebastian Michetschläger und Vorjahressiegerin Anna Kofler dominieren die achte Auflage der Race Around Austria CHALLENGE. Im Teambewerb sichert sich Team Felbermayr Simplon Wels den obersten Platz am Podium. Das Profi-Duo finishte mit der schnellsten jemals gefahrenen Zeit. 560 Kilometer und circa 6.500 Höhenmeter galt es bei der „kurzen“ Distanz von Europas härtestem Extremradrennen zu meistern.

Ein nervenzerreibendes Kopf-an-Kopf-Rennen wurde bei der Solo CHALLENGE in den letzten 24 Stunden geboten. Bei den Herren kämpften Sebastian Michetschläger, Manuel Geyer und Daniel Biehler um den Sieg.