Anmeldung zur Hochfranken Classics 2018 geöffnet

  Die Anmeldung für die Hochfranken Classics 2018 am 10. Juni 2018 ist ab sofort freigeschalten.  Aus der Euregio Radltour werden im 26. Jahr nun die Hochfranken Classics. Unter dem neuen Namen wird der RC Pfeil Hof die langjährige...

SÜDTIROL.BERG.CUP 2018

  Bereits zum 5. Mal wird in diesem Jahr der Südtirol.Berg.Cup 2018 auf den Pass-Straßen Südtirols ausgerichtet. Die Rennserie für Amateurradler besteht wie schon im Vorjahr aus 5 Rennen. Darunter unter anderem auch die berüchtigten 48 Kehren von Prad...

   

Logo_AlpenbrevetDer Termin für das Alpenbrevet 2015 mit Start im schweizerischen Meiringen steht fest. Der wohl härteste Radmarathon der Alpen wird im kommenden Jahr am 29. August 2015 ausgetragen.

Beim traditionsreichen Radsportevent kommen reine Genuss- und ambitionierte Hobbysportler gleichermassen auf ihre Kosten. Drei unterschiedlich anspruchsvolle Strecken mit den reizvollen Bezeichnungen Silber-, Gold- und Platin-Tour locken die Sportlerinnen und Sportler an. Die Längen betragen 132, 172 und 276 Kilometer. Alle Rundkurse führen über den Grimsel- (2165 m ü. M.) und den Sustenpass (2224 m ü. M.). Auf der Königsdistanz durchfahren die Ausdauerathleten fünf der insgesamt 26 Schweizer Kantone und bewältigen 7031 Höhenmeter.

Jede Strecke hat dabei ihre Highlights – ob die Furkapassstrasse auf der Silber-, die Tremola mit Kopfsteinpflaster am weltberühmten Gotthardpass auf der Gold- oder aber das südliche Ambiente vorbei an Palmen im Tessin auf der Platin-Tour. Bereits der Start ab Meiringen ist ein Erlebnis. Auf den ersten dreissig Kilometer geht es bergwärts den urtümlichen Grimselpass hoch. Hier wurden vor über 80 Jahren bereits die ersten Stauseen gebaut, welche für die Stromversorgung der Schweiz bis heute massgebend sind. Haarnadelkurven, atemberaubende Ausblicke und tolle Abfahrten prägen die drei unvergesslichen Strecken des Alpenbrevets.

Das Teilnehmerlimit für den härtesten Radmarathon der Alpen, wie ihn die Organisatoren nennen, liegt bei 2500 Startplätzen. Erfahrungsgemäß bilden die Schweizer knapp die Hälfte des Startfeldes, nahezu ein Drittel der Teilnehmenden kommt aus Deutschland, gefolgt von Holländern und Dänen. Insgesamt waren beim letzten Event 2014 Radfahrerinnen und Radfahrer  aus 32 Nationen am Start.

Die Onlineanmeldung öffnet in wenigen Tagen auf www.alpenbrevet.ch.

 

Die drei Strecken im Überblick
 
Platin-Tour: Distanz: 276 Kilometer. Höhendifferenz 7031 Meter. Fünf Pässe: Grimsel, Nufenen, Lukmanier, Oberalp und Susten.
Gold-Tour: Distanz: 172 Kilometer. Höhendifferenz 5294 Meter. Vier Pässe: Grimsel, Nufenen, Gotthard und Susten.
Silber-Tour: Distanz: 132 Kilometer. Höhendifferenz 3875 Meter. Drei Pässe: Grimsel, Furka und Susten.
 
02.12.2014
   
   
© 2008 - 2018 JedermannTermine.de

  Facebook