Sparkassen-HeideRadCup am 26.08.2018

  Beim diesjährigen Sparkassen-HeideRadCup warten kleine, aber feine Neuerungen auf die Radrenner, welche den HeideRadCup zu einem besonderen Radsporthighlight machen. Erstmalig in der Historie des HeideRadCups wird es eine individuelle Finisher-Medaille in Kettenoptik geben. „Wir sind schon...

Bundes-Radsport-Treffen 2018 - Hessen freut sich auf tausende Radfahrer

  Das Jahreshighlight der Breitensportler im BDR Bund Deutscher Radfahrer steht unmittelbar bevor. In gut zwei Wochen findet das 69. Bundes-Radsport-Treffen im hessischen Langenselbold statt – eine Woche Radsport total in der Bundeshauptstadt des Breitensports. Der...

   

 

GFNY-Deutschland-LogoDer Gran Fondo New York Deutschland geht im kommenden Jahr in seine dritte Auflage.

Dabei wird es im niedersächsischen Hameln eine besondere Neuerung geben. Das Radsport-Event wird erstmalig den Titel GFNY Championship Europe tragen. Hierbei qualifizieren sich die Besten 20% jeder Altersklasse für die GFNY World Championship in New York. Bei allen anderen GFNY Rennen sind es lediglich 10%. Auf jedem Kontinent, wo die GFNY Rennen beheimatet sind, wird eine entsprechende Meisterschaft ausgefahren (Championship Europe, Championship Asia, Championship Latin America und Championship Middle East-Africa).

Im Jahr 2017 fanden die Meisterschaften für die europäischen Rennen in der Provence, in Frankreich, am Fuße des legendären Mont Ventoux statt. „Wir sind sehr stolz auf die Auswahl der GFNY Gründer Lidia und Uli Fluhme. Dabei wurde Hameln gezielt als Austragungsort der Europameisterschaften ausgewählt“, sagt Kenny Abel, vom Ausrichter AuL Eventmanagement. „Das Rennen in Deutschland erfüllt sehr hohe Standards. Es gibt weltweit kein Gran Fondo New York Rennen, auf besserem Straßenbelag. Die Qualität der deutschen Straßen ist unglaublich gut“, so GFNY Gründer Uli Fluhme. „Wir versprechen uns dadurch eine noch größere Internationalisierung des Events. Wir haben bisher sehr positive Entwicklungen und können mit einem Anteil von über 20% internationaler Teilnehmer sehr zufrieden sein“, so Abel weiter.

 Der Kurs soll, wie in diesem Jahr auch, von Hameln aus in Richtung Bodenwerder, Scharfoldendorf, Grünenplan und zurück nach Hameln über den Ith gehen. Dabei werden die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Hildesheim durchfahren. Landschaftlich bleiben keine Wünsche offen und auch die Genießer unter den Radsportlern kommen auf ihre Kosten. Auf gesperrten Straßen geht es über 164 Kilometer und 2.135 Höhenmeter beim Gran Fondo und 95 Kilometer und 1.153 Höhenmeter beim Medio Fondo. „Wer bereits bei den ersten beiden Ausgaben am Start war, kann sich im dritten Jahr auf eine besondere Auszeichnung freuen“, sagt Projektleiter Kenny Abel. Wie bei allen anderen GFNY Rennen starten alle Teilnehmer im gleichen Trikot, daraus ergibt sich ein tolles Gesamtbild und ein starkes Gemeinschaftsgefühl.

Der Startplatz kostet für beide Strecken bis zum 31.01.2018 nur 79,-€ inklusive hochwertigem GFNY Deutschland Trikot.
Zur Vorbereitung werden im April und Mai drei Trainingscamps im Harz angeboten. Hier werden Details zum Rennen besprochen und das Training unter fachkundiger Leitung betreut.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Gran Fondo New York Deutschland und den Trainingscamps unter: www.gfnydeutschland.com

 

 

29.11.2017

   
   
© 2008 - 2018 JedermannTermine.de

  Facebook