Sebamed MTB-Marathon-Series 2018

  Die Termine der  Sebamed MTB Series 2018 stehen fest. Die internationale MTB-Marathon Serie besteht im kommenden Jahr aus 11 Marathon Veranstaltungen in Deutschland, Belgien und Österreich...

BDR Radmarathon-Cup Deutschland 2018

  Die Termine des BDR Radmarathon-Cup Deutschland 2018 stehen fest. BDR-Koordinator Horst Schmidt hat wieder gemeinsam mit den Landesverbänden 20 Radmarathons der Extraklasse zusammengestellt. Zu der Königsklasse...

   

 

logo_tour_transalpEine Woche vor dem offiziellen Anmeldestart ist die Streckenführung der TOUR Transalp 2018, die vom 24. Juni bis 30 Juni nächsten Jahres stattfinden wird, mit einem Paukenschlag bekanntgegeben worden.

Erstmals in der Geschichte der prestigeträchtigen Veranstaltung beginnt das Rennradetappenrennen für Zweierteams nicht in Deutschland oder Österreich. Die 16. Auflage des Alpenklassikers startet in Italien.

Von Brixen führt die ungewöhnliche Route die Teilnehmer über 819,19 Kilometer und 17.739 Höhenmeter durch die geballte Schönheit von Süd- und Osttirol, durch die Dolomiten und entlang des südlichen Alpenrandes bis an den Gardasee.

Auf ihrem Weg nach Riva del Garda macht der Tross Halt in St. Vigil, Sillian, Fiera di Primiero, Crespano del Grappa, Trento sowie Kaltern am See und überquert dabei insgesamt 18 Pässe.

Neben dem Grödnerjoch ganz zu Beginn der siebentägigen Radsportveranstaltung zählen vor allem Furkelpass, Passo Giau, Monte Grappa und die Valico di Valbona zu den Highlights der diesjährigen Streckenführung, über die Projektleiter Jan Leschinski sagt:

„Die Planung einer solchen Route ist immer ein Puzzlespiel. Unser Ziel ist es aber, unseren Teilnehmern immer wieder etwas Neues zu bieten. Der südliche Start hat zum Beispiel zur Folge, dass wir uns noch intensiver in den wunderschönen Dolomiten aufhalten, für mich der schönste und spektakulärste Teil der Alpen.“

Hinzu kommt eine Königsetappe von Crespano del Grappa nach Trento, die mit fast 150 km Länge und über 3.100 Höhenmetern nicht nur vom Anspruch her ihresgleichen sucht.

„Insgesamt muss man sagen, dass sportlich wie landschaftlich wieder das Nonplusultra geboten wird.“

Darüber hinaus wird erstmals die Abendverpflegung (Meet & Eat-Tickets) als Zusatzoption angeboten. Der Rücktransfer zum Startort, die Übernachtung im Transalp-Camp und ein Deluxe Bike Support können ebenfalls hinzugebucht werden. Der Startplatz kostet € 999 und für U23-Fahrer € 799 pro Person.

Die Online-Anmeldung zum Saisonhighlight der Hobbysportler startet am 5. Dezember 2017 um 12:00 Uhr auf online-registration.de.

 

28.11.2017

   
   
© 2008 - 2017 JedermannTermine.de

  Facebook