Als Kriterium wird ein Radrennen bezeichnet, welches auf einem Rundkurs ausgetragen wird und bei dem durch regelmäßige Wertungssprints Punkte vergeben werden. Eine Runde kann zwischen 800 m und 11999 m  lang sein.

Sieger ist derjenige, der die meisten Runden zurückgelegt hat oder (bei Rundengleichheit) die meisten Punkte erreicht hat.