SKGT1 Raschberg mit Dachsteingletscher (Foto: Erwin Haiden)Sport ist, wenn man's trotzdem tut und Trophy ist, wenn man's trotzdem macht. Österreichs größter MTB-Marathon tröstet mit einem alternativen Rennformat übers Corona-Jahr. Bis Ende Oktober ist die Teilnahme jederzeit möglich.

Das als Reaktion auf die COVID-19-Auflagen ersonnene, alternative Rennformat stellt eine Mischung aus Wettkampf und MTB-Tour dar. Sieben Strecken zwischen 176 km/5.904 Hm und 21 km/537 Hm, welche über weite Teile den vom Marathon bekannten Routenverläufen folgen, wurden übersichtlich beschildert und mit einer permanenten high-tech Zeitmessung samt zwischenliegenden Checkpoints ausgestattet. Wer an einem Tag alle Zeitmess- und Kontrollpunkte einer Strecke in der vorgesehenen Reihenfolge absolviert hat, kommt in die Rangliste.


Die finale Liste wird Anfang November veröffentlicht, die Sieger werden am Vorabend der Salzkammergut Trophy 2021 geehrt.


SKGT2Ewige Wand (Foto: Heiko Mandl)

Befahren werden können die Strecken bis 31. Oktober an jedem beliebigen Tag (und somit auch bei selbstgewähltem Wetter). Gewertet werden bei der Trophy Individuell allerdings nur einzelne Abschnitte, vor allem die Anstiege (sog. „Stages“). In den Downhills und auf öffentlichen Straßen erfolgt keine Zeitmessung. Damit sollen gefährliche Situationen mit anderen Verkehrsteilnehmern und Stürze bei hoher Geschwindigkeit vermieden werden. Ein weiterer Vorteil: Auf den Transferstrecken dazwischen kann man Pausen einlegen, in den zahlreichen Hütten einkehren oder einfach die Natur und Aussicht genießen.


SKGT3Bosch eMTB Trophy (Foto: Daniel Hug) Grundsätzlich stehen drei Wertungsklassen (Mountainbike, eMTB – hier geht es nicht um Zeit, sondern Kilometer - und Gravel) mit jeweils eigenen Startnummern zur Verfügung. Zusätzlich gibt es diverse Altersklassen und Sonderwertungen – bis hin zur beliebten Slow Motion-Wertung.
Das Starterpaket inkl. Zeitmessungs-Chip kostet € 29,- und kann nach erfolgter Online-Anmeldung an diversen Ausgabestellen abgeholt bzw. per Post zugesandt werden. Jeder Teilnehmer kann während der vier Monate mit derselben Startnummer die Strecken beliebig oft abfahren und seine Zeit dadurch mehrmals verbessern, oder auch auf unterschiedlichen Distanzen starten.


SKGT4Traun (Foto: Martin Bihounek)Race Days
Wie alle ausgewiesenen MTB-Routen unterliegen die Trophy-Strecken dem Biker Fair-Play und dürfen demzufolge nur innerhalb folgender Zeitfenster befahren werden:

  • Juli/August von 7 bis 19 Uhr
  • September von 8 bis 18 Uhr
  • Oktober von 9 bis 17 Uhr

Ausnahme sind die sog. Race Days, bei denen die Strecken länger geöffnet sind – ein wesentlicher Faktor zur Bewältigung der Langdistanz(en). Die Termine und Zeitfenster lauten wie folgt:

  • 1/2. August 05:00-20:30
  • 5/6. September 06:00-19:30
  • 24-26. Oktober 07:00-18:30

Am 2. August wird außerdem die erste von vier geplanten Laufstrecken (4,6 km/kaum Höhenmeter; 13-km-Runde, Halbmarathon und Berglauf in Arbeit) nach dem gleichen Wertungsprinzip Premiere feiern.